[Neuerscheinungen] im September 2017

Wahnsinn bald ist schon wieder September und dann folgt der Oktober somit die Buchmesse. Die Wunschlisten werden länger umso näher die Messe heran kommt, das ist bei mir nicht anders wie bei vielen anderen. Hier sind meine Must haves aus dem September

Götterfunke – Hasse mich nicht von Marah Woolf (Dressler)
Viel näher als zu nah von Angela Kirchner (Dressler)
Ziemlich beste Mütter von Hanna Simon (Aufbau)
Nichts ist kälter als der Tod von Freda Wolff (Aufbau)

Die Magie der Lüge  von Nicole Gozdek (Piper)
Wie Blut auf Schnee von Nina Malik (Blanvalet)
Unsere verlorenen Herzen von Krystal Sutherland (cbt)
Soul Hunters von Gerd Ruebenstrunk (Thienemann)

54 Minuten von Maricke Nijkamp (Fischer)
Krönchen, Chucks und sieben Zwerge von Sarah D. Littman (Lübbe)

[Zuwachs] KW 32…Jippieh ich habe gewonnen

Hallo Ihr Lieben,
heute gibt es wieder den neusten Zuwachs Bericht. Sehr spät, weil ich am Wochende auf dem Open Flair war..auf, bei…egal auf jeden Fall war ich da und hatte fünf tolle Tage mit super Lieben Menschen und einer Masse toller Musik. Gelesen habe ich immerhin ein Buch *wow* Also für Sub Abbau sorgen diese Tage nicht ^^.
Mein Zuwachs dagegen ist schon stark gestiegen. Neben einem Rezensionsexemplar kam ein Gewinn an, den ich sogar fast verpasst hätte. Bestbookfriends hatte zum Start ihrer Webseite ein Gewinnspiel gestartet bei dem man neben einer Bookworm Box noch einen 30 Euro Gutschein von Amazon gewinnen konnte. Ich hätte niemals damit gerechnet das ich gewinne, doch ich wurde von Christiane drauf hingewiesen das sie mich als Gewinner „suchen“ Ich hatte die PN schichtweg nicht mit bekommen. Den Amazon Gutschein gab es sofort und wurde umgesetzt in ein Wunschbuch und ein T-Shirt was ich schon länger gerne haben wollte. (Beides passt super zu meinem blog ^^) Letzte Woche dann kam auch die Box an. Ich habe zwar auf dem Bild sehen können was drin ist, doch trotzdem war es toll sie auszupacken und jede schöne Kleinigkeit hervor zu holen. Drei Bücher waren drin, die mir allesamt nichts sagen, aber gut klingen. Ich möchte hier nochmal ein dickes Danke raus senden und hoffe das es auch entdeckt wird ^^ Ich habe mich riesig gefreut und bin nun stolze Besitzerin von Regenbogendusche 😉

Highland Secrets von Elena McKenzie (GW)
Rock Heart von Paige Brown (GW)
Forever you von Savannah Davis (GW)
Housesitter von Andreas Winkelmann (RE)
Zerrissen zwischen den Welten von Sara Oliver (GW)

In letzter Minute erhält Dakota den Auftrag, als Tourassistentin für Wild Novel einzuspringen. Sie hat keine Chance mehr, sich über die in den USA noch völlig unbekannte Band zu informieren. Umso erschrockener ist sie, dass sie ein Bandmitglied wiedererkennt, als sie Wild Novel vom Flughafen abholt. Conner Michaels hat ihr vor Jahren auf dem College das Herz gebrochen und dann erkennt dieser Macho sie noch nicht einmal wieder! Stattdessen hat er nichts Anderes zu tun, als sie sofort anzubaggern. Ohne Dakota! Sie beschließt, Conner seine Zeit auf Tour so richtig schön zu versüßen. Bis ein anderer Mann aus ihrer Vergangenheit auftaucht.

Die erfolgreiche Autorin von erotischen Liebesromanen, Emily Sands, kann es nicht fassen. Da zieht sie aus der WG aus, in der sie mit ihren zwei besten Freundinnen gewohnt hat, um in einer eigenen Wohnung endlich mehr Ruhe für ihre Bücher zu finden, und landet ausgerechnet in der Nachbarwohnung eines bekannten Moderators eines Musiksenders, der ganz nebenbei auch noch Sänger einer Indie-Rockband ist. Und als ob das noch nicht genug wäre, hat auch schon dieser nervige Stalker, der doch tatsächlich glaubt, dass sie in ihrem echten Leben auslebt, worüber sie in ihren Büchern schreibt, auch schon herausgefunden, wo sie jetzt wohnt.

Linden ist ein kleines, ruhiges Dorf in der Nähe von München. Wenn es nach der Meinung von Skylers Mutter geht, der perfekte Ort, um ihre rebellische Tochter endlich wieder zur Vernunft zu bringen. Doch Linden ist auch die Heimat von Adrian, und als Skyler auf ihn trifft, scheint ihr Körper in Flammen zu stehen. Plötzlich geschehen Dinge mit ihr, die sie sich nicht erklären kann. Und im Mittelpunkt all dessen scheint das Mädchen aus ihren Träumen zu stehen, das scheinbar wirklich gelebt hat und 1913 gestorben ist. Doch wenn Anna vor hundert Jahren gelebt hat, warum kommt dann auch Adrian in diesen Träumen vor? Und wie kann Skyler ihren tiefen Gefühlen für Adrian entkommen, der sie mit aller Macht von sich fernzuhalten versucht?

Eine romantische Geschichte über Engel, Wiedergeburt und eine Liebe, die selbst den Tod übersteht.

Er will dein Haus. Er will deine Frau. Er will dein Leben. Er ist der Housesitter

Stell dir vor, du kommst mit deiner Freundin aus dem Urlaub in dein Haus zurück. Du merkst sofort, dass irgendetwas anders ist: Die Möbel sind verrückt. In der Küche stehen benutzte Töpfe. Die Handtücher riechen fremd.
Dann spürst du einen jähen Schmerz – und es wird Nacht um dich.

Stell dir vor, du wachst erst nach Tagen im Krankenhaus auf.
Deine Freundin ist verschwunden – entführt.

Denn da draußen ist jemand, der sich nach einem warmen Heim sehnt. Nach einer liebenden Frau. Nach deinem Leben. Und er ist zu allem entschlossen…

Ve kann es nicht fassen, als ihre Doppelgängerin Nicky an ihrem 18. Geburtstag plötzlich vor ihr steht. Der Zugang zwischen den Welten sollte doch für immer geschlossen bleiben! Aber Nickys Auftauchen hat einen guten Grund: Ihr Vater persönlich hat ihr aufgetragen, das Weltenbuch endgültig zu vernichten. Zusammen machen sich die Mädchen auf den Weg zum Schloss, doch dort erwartet sie eine böse Überraschung …

[Foto-Freitag] Unsere Hochzeit

Seit fast 10 jahren sind wir nun schon verheiratet und es kommt mir gar nicht so lange vor. Als wir heirateten waren wir noch gar nicht so lange zusammen und es wurde eine kleine Feier, doch diese war umso schöner. Ein Verdienst meiner Family und von meiner besten Freundin Nadja und ihrem Mann Gerd. Sie haben diesen Tag zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht. An unserer Hochzeit sieht man das es nicht immer riesengroß sein muss um schön zu sein. Leider ist Nadja vor drei Jahren verstorben und zu Michas Trauzeugen haben wir keinen Kontakt mehr.

Mein Prinz

Meine beste Freundin mit ihrem Freund 😉

Micha und ich. Bis heute eins meiner Lieblingsbilder

Der kleine Träumer

[Rezension] Kristen Proby – Eine Prise Liebe

 Kristen Proby
Eine prise Liebe
Band 2

ISBN 978-3-95649-714-8
Taschenbuch
9,99 €
Übersetzerin: Gabriele Ramm
Erschienen bei MIRA Taschenbuch
Leseprobe

Inhalt:
Seit Cami denken kann ist sie in landon verliebt, doch dieser ging zur Navy und schien für sie unerreichbar. Nun ist er zurück und heißer als je zuvor. Doch sie möchte sich nicht nochmal das Herz brechen lassen und geht deswegen auf Abstand. Wer weiß wie lange er diesmal bleibt? Doch landon zieht alle Register und versucht sie mit allen Mitteln zu verführen

Meine Meinung:
Eine Prise Liebe ist der zweite Band der Reihe rund um die fünf Freundinnen und Restaurantbesitzerinnen. Nachdem mir der erste Band, in dem es um Addie und Jack ging, so gut gefiel war klar das Eine Prise Liebe gelesen werden muss.

Schön war wieder von allen zu lesen. Die Autorin lässt niemanden außen vor, legt nur den Fokus anders. Die Geschichte ist nicht überraschend aber durchaus fesselnd und interessant. Wer Erotik in Liebesromanen mag wird hier auf jeden Fall auf seine kosten kommen. Es gibt so manchen Herzschmerz und manch total romantische Szenen, aber eben auch Bettszenen die keine Wünsche offen lassen. Ich fand es zeitweise schon etwas zu viel, weil ich das Gefühl hatte das die Autorin die eigentliche Geschichte aus den Augen verloren hat. Doch sie hat sich jedes Mal wieder gefangen und schrieb gut weiter.

Diesmal geht es um Cami, die schon einem verheiratet war, aber wie sie selbst sagt mit dem falschen Mann. Sie liebt seit Jugendjahren nur Landon und das weiß jeder um sie herum. Nun wo landon wieder da ist muss sie sich ganz schön beherrschen um ihm nicht gleich um den hals zu fallen.
Auch Landon hat etwas für Cami übrig, doch erstmal ist er ein ziemlicher Wiederling, wenn auch nur kurzzeitig, denn er suhlt sich in Selbstmitleid. Jedoch findet er später immer sehr liebe Worte, die jede Frau gerne hören würde und bei denen man einfach nur dahinschmelzen mag.

Das Ende lässt keine Fragen offen und arbeitet schon auf den nächsten Band hin in dem es um eine der fünf Freundinnen geht.

4buecher

[Zuwachs] KW 31

Heute gibt es wieder einen Zuwachspost. Ich habe mit Schrecken fest gestellt das ich diesen Monat erst zwei Bücher gelesen habe und es wird nicht viel mehr werden. Ab Mittwoch bin ich wieder auf dem Open Flair in Eschwege. Mein Reader natürlich im Gepäck 😉 ob ich jedoch viel zum Lesen komme weiß ich natürlich nicht, das wird sich zeigen. Auf jeden Fall wird es diese Woche nur eine Rezension auf diesem Blog geben. Freitag den Foto-Freitag und dann erst wieder Neues von mir ab Montag oder eher Dienstag.

Rabenseele von Alexandra Kui (GT)
Stell dir vor, dass ich dich Liebe von Jennifer Niven (GT)
Murder Park von Jonas Winner (GT)
Schattenhaut von Nané Lénard (GS)
Sieben tage voller Wunder von Dani Atkins (GT)

Eine Spätsommernacht im Harz. Wieder eskaliert ein Streit zwischen Lua und David. Doch diesmal ist alles anders, denn Lua hält plötzlich sein Jagdgewehr in den Händen … Lua musste für Davids Tod im Gefängnis büßen. Nun ist sie auf freiem Fuß und versucht als Kassiererin in einer Kleinstadt nahe dem Harz einen Neuanfang. Aber die Vergangenheit ist stärker als ihr Wunsch zu vergessen: Da ist diese Gestalt in Davids Parka, die sie zu verfolgen scheint. Da sind Dinge, die aus ihrer Wohnung verschwinden, Erinnerungsstücke von damals. Da sind zu viele offene Fragen. Es hilft alles nichts: Irgendwann muss Lua sich ihren Dämonen stellen. Sie warten in der Jagdhütte im Kalten Tal, wo die Katastrophe geschah. Lua ahnt nicht, in welche Gefahr sie sich mit ihrer Rückkehr begibt.

Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein.
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?

Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark – bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein. 20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park – eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen. Und dann beginnen die Morde.

Als Pfarrer Josef Fraas am Weserufer in Rinteln angespült wird, ahnt noch niemand, warum er sterben musste. Dass sein Körper nicht mehr ganz vollständig ist, gibt Kommissar Wolf Hetzer ein weiteres Rätsel auf. Doch noch bevor Hetzer sich auf diesen Fall konzentrieren kann, verschwindet der stadtbekannte Politiker BennoKuhlmann spurlos. Ein mysteriöser Täter spinnt seine Fäden unerkannt im Hintergrund. Und während ihn die Ermittler vom Weserbergland bis weit ins Schaumburger Land verfolgen, hat Hetzer das Gefühl, den Schatten des Mörders immer dichter zu spüren. Ein spannendes Duell beginnt, dessen Ausgang niemand vorhersehen kann, denn die Gegner sind einander ebenbürtig …

Nach ihren Bestsellern „Die Achse meiner Welt“, „Die Nacht schreibt uns neu“ und „Der Klang deines Lächelns“ verzaubert Dani Atkins ihre Leserinnen mit einer neuen mitreißenden und außergewöhnlichen Liebes-Geschichte, die einem den Atem raubt und die Herzen höher schlagen lässt.
Beim Check-in hat Hannah ihn zum ersten Mal gesehen: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Ist es Schicksal, dass er sich im Flugzeug neben sie setzt, kurz bevor die Maschine wie ein Stein vom Himmel fällt, mitten in Kanadas endlose winterliche Wildnis und das eisige Wasser eines Sees? Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan bei dem Flugzeugabsturz mit dem Leben davon, doch die nächsten Tage verlangen ihnen das Äußerste ab, vor allem, als mit jeder Stunde, die vergeht, die Hoffnung auf Rettung schwindet. In der verschneiten kanadischen Wildnis kämpfen sie ums Überleben. Wird ihnen gemeinsam gelingen, woran ein Einzelner scheitern muss?
Hochemotional und dramatisch – Der neue Liebes-Roman der Bestseller-Autorin Dani Atkins!

[Rezension] Natasha Friend – No 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

 Natasha Friend
No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam
ISBN 978-3-7348-5029-5
Klappenbroschur
17,- €
Übersetzerin: Jessika Komina und Sandra Knuffinke
ab 13 Jahren
Erschienen bei Magellan
Leseprobe

Inhalt:
Hollis lebt allein mit ihrer Mutter, ihren Vater kennt sie nicht. Sie weiß nur das sie durch eine Samenspende gezeugt wurde. Doch dann bekommt sie eine Nachricht von Milo, ihrem Halbbruder. Er möchte ihren Vater finden und möchte ihre Hilfe. Doch nicht mit ihr. Sie hat kein Interesse ihren Vater zu finden, doch dann kommt heraus das Milo und sie nicht die einzigen Kinder dieses Mannes sind, den sie nicht kennen und die Spurensuche beginnt.

Meine Meinung:
Nie habe ich mir Gedanken drüber gemacht wie es wohl für jemanden sein wird von einem anonymen Spender abzustammen. Schließlich gibt es da doch meist die Eltern die sich haben künstlich befruchten lassen und man denkt es wäre alles gut so. Doch natürlich tauchen auch da Fragen auf wie bei Adoptierten Kinder, denn es gibt immer eine Unbekannte: Den Spender.

Hier geht die Autorin gut auf die möglichen Gefühle künstlich erzeugter Kinder ein. Da dies jeder anders empfindet gibt es diese vier bzw. fünf Geschwister, die die Suche gemeinsam starten. Als Leser begleitet man jedoch nur Milo und Hollis und erlebt ihre Gefühle sehr nah.

Natasha Friend hat hier eine Geschichte geschaffen, die fesselt und, denke ich, nah an der Realität sein könnte. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Die Schrift etwas größer und die Kapitel nicht zu lang. Außerdem gibt es einen Sichtwechsel von Hollis und Milo, der immer mit dem jeweiligen Namen am Kapitelbeginn gekennzeichnet ist.

Fünf Geschwister stammen von No. 9677 ab. Hollis und Milo haben sich vor einigen Jahren schonmal getroffen. Zwischen ihnen herrscht auch direkt eine gewisse Vertrautheit. Ganz nach dem Motto: Blut ist dicker als Wasser. Jedoch könnten sie von der Denkweise bezüglich ihres Vaters nicht unterschiedlicher sein. Während Hollis sich auf dieses Abenteuer nur zögerlich eingeht sieht Milo es als seine persönliche Heldenreise. Als Begleitung hat er noch JJ, seinen besten Freund.
Später tauchen noch Geschwister auf. Abby, ein Mädchen mit erfolgreichen Eltern, die gerne Schriftstellerin werden möchte und Noah, seinerseits der Zwilling der neugierig auf Geschwister und den Vater ist. Josh der andere Zwilling möchte von dem Ganzen jedoch nichts hören.

Wer eine Geschichte mit Happy End erwartet könnte enttäuscht sein. Wobei ich finde das dieses Ende auch gut gewählt ist und dass die Autorin auch gut vermittelt warum es ihr bei diesem Buch wirklich geht.