[Rezension] Gina Greifenstein – Der Traummann auf der Bettkante

"buchhandel.de/Gina Greifenstein
Der Traummann auf der Bettkante
ISBN 978-3-492-98264-1
EBook
4,99 €
Erschienen bei Piper Fahrenheit

Inhalt:
Anne ist mit ihrer Freundin Marie auf dem Weg zu einer Talkshow als das Thema auf Stars und Sternchen und auch auf Pit Arnold kommt. Während Marie von ihm schwärmt könnte Anne sich keine Beziehung mit ihm vorstellen. Doch kurz darauf ist sie bereits mit ihm Verlobt. Was eine PR Aktion zu Gunsten seines Image sein sollte verselbstständigt sich recht bald und Anne erkennt das der Schein manchmal trügt…

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich als EBook gelesen. Es ist recht kurzweilig und hat auch nur knapp 200 Seiten. Außerdem erschien es bereits 2007 als Taschenbuch und kam nun bei Piper Fahrenheit als EBook Ausgabe raus.

Die Geschichte von Anne und Pit birgt keine Überraschungen aber jede Menge Gefühl. Schon von Beginn an kann man sich im Klaren sein wie das Ende ausschaut, doch das ist ja nichts Neues bei Chick-Lits. Tiefe ist nicht zu erwarten und doch hat dieses Buch eine Botschaft: Der Schein trügt und man sollte nie einen Menschen auf Grund seines Aussehens oder auf Grund von Gerüchten beurteilen.

Es lässt sich leicht und flüssig lesen und birgt dann doch die ein oder andere Überraschung auf dem Weg zum Ende. Es fesselte mich recht von Beginn an und besticht durch Gefühl und jede Menge Humor. Dort liegen die Autorin und ich wohl auf einer Wellenlänge denn gerade die Dialoge zwischen Anne und Pit ließen mich so manches Mal schmunzeln. Es ist der trockener Humor, der dem Leser gefallen sollte, was bei mir der Fall ist.

Anne ist Kochbuch und Krimi Autorin. Sie lebt ohne Mann in einem Häuschen in einem 700 Seelen Dorf. Ihre beste Freundin ist Marie. Wobei diese sehr in den hintergrund rückt.
Pit ist Schauspieler und lässt kaum eine Möglichkeit aus vor der Presse schlecht da zu stehen. Manchmal handelte er bevor er darüber nachgedacht hat und schlittert so in die Verlobung mit Anne. Eine Frau die ihm gewiss nicht gefährlich werden könnte. Wenn man hinter die Fassade schaut lernt man schnell den netten Mann hinter den ganzen Gerüchten kennen.
Markus ist ein Mann wie ihn sich Anne vorstellen kann, zumindest dem Anschein nach. Er ist Lehrer und schon etwas spießig. Sein einziges Problem ist seine Mutter bei der er noch lebt.
Es gibt noch ein paar Figuren die ich sogar noch alle namentlich benennen könnte, was bedeutet das die Autorin diese ebenfalls gut ausgearbeitet und beschrieben hat und nicht zu viele Personen das Buch bevölkern.

Am Ende war ich, wie oben schon geschrieben, nicht wirklich überrascht, aber zufrieden eine schöne, lustige und gefühlvolle Geschichte gelesen zu haben. Lediglich das Nicht- Besondere dieser Geschichte führt zu meiner Bewertung von drei Sternen. Es ist eine Geschichte wie viele andere in dem Genre

3buecher

[Zuwachs] KW 29

IMG_3901Diese Woche war es recht ruhig in meinem Briefkasten. zwei Bücher haben den Weg rein und somit zu mir gefunden. Das eine ein Tauschbuch. Die Widerspenstigkeit des Glücks. Passt gerade ganz gut, der Titel ^^ und das andere der zweite Fall für Falko Cornelsen und damit der Nachfolger von Sekundentod von Petra Mattfeldt. Ich bin sehr neugierig und freue mich sehr das Petra mich gefragt hat ob ich Lust habe es zu lesen.

Die Widerspenstigkeit des Glücks von Gabrielle Zevin (GT)
Tod und Spiele von Petra Mattfeldt (RE)

Es flatterte aber gestern auch noch etwas in meine Mailbox:

messe

Ich freue mich wieder riesig auf all die netten Begegnungen und Wiedersehen. Wer von Euch ist denn auch dabei?

Ein bezaubernder Roman und ein modernes Märchen

A.J. Fikry lebt auf einer malerischen Insel, ist umgeben von seinen wertvollsten Besitztümern – Tausenden von Büchern – und ist trotzdem ein unglücklicher Mensch. Bis er eines Morgens einen ungebetenen Gast entdeckt: In seiner Buchhandlung sitzt die zweijährige Waise Maya. Gegen seinen Willen nimmt er sich des kleinen Mädchens an, und es stellt sein Leben völlig auf den Kopf. Und dann ist da noch die Verlagsvertreterin Amelia, die A.J. nicht so schnell vergessen kann .

»Every breath you take.«
Mitten in der Nacht weckt sie die leise Melodie. Erst einige Momente später begreift sie, dass die Musik aus ihrem Wohnzimmer kommt. Panik ergreift sie und sofort ist ihr klar: Er ist wieder da!
Sie eilt hinüber zum Kinderzimmer. Ihr einjähriger Sohn liegt friedlich schlafend in seinem Bett. Doch ihre Erleichterung währt nur kurz, denn auf dem Bäuchlein des Kindes liegt ein Zettel: »Wann immer ich es will!«

[Gastrezension] Wendy Walker – Dark Memories – Nichts ist je vergessen

Heute gibt es eine Gastrezension von der lieben AmyLilian wie sie auf Lovelybooks heißt. Als sie mich fragte ob sie die Rezension zu dem Buch bei mir veröffentlichen darf habe ich gerne zugesagt. Das Buch passt auch in mein Beuteschema und so passt es auch gut auf meinen Blog

"buchhandel.de/Wendy Walker
Dark Memories – Nichts ist je vergessen
ISBN 978-3-651-02542-4
Klappenbroschur
14,99 €
Übersetzerin: Verena Kilchling
Erschienen bei Scherz
Leseprobe

Inhalt:
Jenny Krammer ist 16 als sie brutal vergewaltigt wird. Um die Erinnerung daran auszulöschen, stimmen ihre Eltern einer medikamentösen Therapie zu. Danach kann Jenny sich an die Tat zwar nicht erinnern, aber es gelingt ihr trotzdem nicht zur Normalität zurück zukehren. Denn der Körper vergisst nichts und er lässt sie nicht zur Ruhe kommen.
Nach einem Selbstmordversuch beginnt Jenny eine Therapie bei Dr. Alan Forrester. Er ist ein Gegner der Behandlung mit dem Medikament und vertritt die These “ Nichts ist je vergessen“. Also versucht er in den Sitzungen Jennys Erinnerungen auszugraben. Nach und nach kommen die ersten Fetzen ans Tageslicht. Aber kann Jenny ihnen trauen? Sind sie real? Und können sie dabei helfen den Täter aufzuspüren?
Ein langwieriger Prozess beginnt, der eine Lawine ins rollen bringt, die so keiner erwartet hat und die auch das Leben vieler anderen Menschen beeinflussen wird.

Die Meinung von AmyLilian:
Ich hatte anfangs sehr große Schwierigkeiten in de Geschichte reinzukommen. Es wird aus der Sicht des Psychiaters erzählt. Die Schreib- bzw. Erzählweise ist sehr langatmig und ist mit vielem psychologischem Hintergrund gespickt.
Alan spring zwischen verschieden Personen, aber auch verschiedenen Zeiten, sodass ich mehrmals durcheinander geriet.
Die Charaktere blieben für mich etwas blass, auch Jenny. Sie tat mir sehr leid und ich habe mit ihr gelitten, aber sie blieb irgendwie unscheinbar. Alan war mir von Anfang an unsympathisch und je weiter das Buch voran schritt, desto mehr hat er mich angenervt.
Allein das Ende fand ich ziemlich spannend und unvorhergesehen. Die Wahl des Täters hat mich anfangs geärgert, weil er die ganz Geschichte so nichts sagen war, dass ich ihn gar nicht auf dem Schirm hatte. Aber als alle Puzzleteile sich zusammen gefügt haben, war ich doch etwas schockiert über den Ausgang.

Die Idee des Buch war wirklich interessant, man hätte aber mehr daraus machen können. Es hat mich nicht wirklich überzeugt, daher vergebe ich 3 * und dass auch nur, weil ich das Ende so gar nicht erwartet hätte.

3buecher

[Rezension] Sonja Rüther – Blinde Sekunden

"buchhandel.de/Sonja Rüther
Blinde Sekunden
ISBN 978-3-7466-3226-1
Taschenbuch
10,99 €
Erschienen bei Aufbau

Inhalt:
Sven und Silvia freuen sich auf einen Nachmittag zu zweit in einem 5-Sterne-Hotel. Doch dazu wird es nicht kommen, denn Silvia verschwindet spurlos aus der gut besuchten Hottellobby. Alles sieht danach aus als ob ein Serienkiller wieder zugeschlagen hat. Kommissar Riekers setzt alles daran diesen letzten Fall vor seiner Pensionierung zu lösen…

Meine Meinung:
Das Cover war Schuld das ich mich anfing für diesen Thriller zu interessieren und die Tatsache das die Entführung nicht Nachts in irgendeiner dunklen Ecke statt fand sondern mitten in einer vollen Hotellobby.

Fesselnd war das Buch von Beginn an. Erst war es das kribbeln was Sven und Silvia auslösten, die Vorfreude auf diesen Nachmittag, später dann der Verlauf der Tat bzw. die Ermittlungen. Spannung ist hier garantiert. Allerdings empfand ich manch eine Szene zu langatmig, vielleicht war ich aber auch einfach zu ungeduldig.

Die Kapitel sind recht kurz und jedes Mal mit Zeit und Ort versehen. Zusätzlich wurde auch geschrieben wenn es einen großen Zeitsprung gab. Als Leser begleitet man Kommissar Riekers, Sven und einen Schönheitschirurgen. Außerdem auch seine Frau und zu Beginn auch Silvia. Ab dem Moment in dem Silvia entführt wurde ist sie auch für den Leser verschwunden. So weiß man bis zum Ende hin nicht was mit ihr geschieht und hat auch keine Ahnung ob sie noch lebt oder nicht. Diese Art zu erzählen hat mir gut gefallen auch weil es die Spannung anheizt.

Wir haben es hier schon mit vielen kaputten Typen zu tun.
Ich möchte mit Sven anfangen. Er der sich die Schuld am Verschwinden von Silvia gibt und eigentlich kaum noch Lebensfähig ist, ein für mich sehr bemitleidenswerter Mensch, aber irgendwie auch jemand bei dem ich das Gefühl habe das er sich zu sehr im Selbstmitleid verliert.
Dr. Freiberger, der Schönheitschirurg, der seine Frau abgöttisch liebt, aber irgendwas im Schilde führt. Er wird irgendwann zur Hauptfigur und als Leser ahnt man das da mehr sein könnte.
Kommissar Riekers. Der Mann der Job nicht Job sein lassen kann und sich gerade  mit kleinen Fällen nicht zufrieden geben mag. Ich mag seine ruhige überlegte Art. Er muss nicht den Helden spielen um irgendwie aus der Masse heraus zu stechen.
Alle Figuren haben ihren Sinn in der Geschichte auch wenn man das zeitweise nicht gleich erkennen kann.

Schon etwas vor dem Ende ahnte ich das hinter manch einer Szene mehr steckt und etwa hundert Seiten vorher blitzte auch die Idee auf wie das Buch endet. Dabei ist es, wie ich finde, ein Ende das man nicht unbedingt vorhersehen kann und das für mich dieses Buch schon besonderes macht.  Allerdings würde mich interessieren ob es so überhaupt möglich wäre, auch wenn alles gut aufgeklärt wird.

4buecher

[Bücher] Teilnehmer gesucht

Wer hier schon länger mit liest weiß das ich regelmäßig Tauschpakete bekomme und auch selber eins immer wieder auf Reisen schicke. Nun bin ich der Meinung das eine größere Runde für Vielfalt sorgt und wollte mal unter meinen Lesern nachfragen ob Interesse besteht. Die nächste Runde startet Anfang August und ich würde mich auf jeden Fall freuen

Folgende Vorraussetzungen:
– Ihr müsst bei Was liest Du angemeldet sein, denn dort gibt es alle Informationen zum Paket
– Ich muss Euch schon ein wenig Kennen und für Vertrauenswürdig halten, ohne Vertrauen geht es nicht
– Ihr müsst bereit sein Euch an die Regeln zu halten

Die Regeln:
1.1. Tauscht gleichwertig! Für ein Taschenbuch, das entnommen wird, bitte auch wieder eins aus dem gleichen Jahr hineinlegen. Ein Jahr älter ist noch zu verkraften, aber das sollte nicht zu sehr ausgenutzt werden. Neuere Bücher werten das Paket natürlich auf und sind deshalb immer okay!

1.2. Die Hauptbücher sollten nicht älter als 5 Jahre sein, also von 2011-2016. Es gilt das Datum der ersten Ausgabe. Beispiel: Ein Simmel der 2010 gedruckt wurde, ist trotzdem von 2009 zu werten. Die Zusatzbücher dürfen aus jedem Jahr sein, müssen aber ebenfalls sehr gepflegt sein! Hauptbücher können auch Rezensions- oder Leseexemplare sein (außer es handelt sich um „Druckfahnen“), Mängelexemplare und Weltbildausgaben bitte nur als Zusatzbücher.

2. Es gehören keine riechenden und verdreckten Bücher ins Paket, auch nicht als Zusatzbuch! Bitte nur gut und sehr gut erhaltene Bücher hineinpacken. Keins der Bücher sollte in Schulnoten bewertet schlechter als eine „drei“ sein (und selbst die nur als Zusatzbuch, bitte!).

3.1. Man darf so viele Hauptbücher nehmen, wie man möchte, muss aber mindestens genauso viele wieder dazupacken. Ein HC also gegen ein HC tauschen, wenn nicht anders machbar, dann für ein entnommenes HC zwei TB hineinpacken. Zusätzliche Hauptbücher sind natürlich eine willkommene Aufwertung und gern gesehen!

3.2. Von den Zusatzbüchern darf man so viele nehmen, wie man mag, auch wenn man nicht so viele wieder hinenlegen kann. Insgesamt sollten höchstens 6 Zusatzbücher im Paket sein, sonst nehmen sie zu viel Platz ein. Hörbücher sind als Zusatzbücher zu werten.

3.3. Bitte kein „Schnulzenpaket“ aus dem Tauschpaket machen. Es wird in einem bunten Gemisch starten und das sollte auch so bleiben das für jeden etwas dabei ist. Soll doch jeder etwas finden

4.1. Meldet Euch hier, wenn das Paket ankommt. Postet, was Ihr entnehmt und meldet es, wenn Ihr das Paket weiterschickt. Verratet hier aber bitte nicht, was Ihr ins Paket einfügt, das soll ja eine Überraschung bleiben!

4.2. Schreibt ein paar Zeilen ins Wanderbuchpaket-Tagebuch. Es müssen keine lirterarisch wertvollen Zeilen sein, einfach nur ein paar Erinnerungsgrüße o.ä. Schön wäre auch, wenn ihr das Paket (nicht den Inhalt!) fotografieren würdet und hier ein Bild einstellen könntet. Bilder von Eurer Ausbeute sind natürlich auch gerne gesehen.

5. Streicht auf dem Zettel im Paket die Buchtitel dünn durch, die Ihr entnehmt. Schreibt dafür die Bücher auf den Zettel, die ihr dazu legt.

6. Legt etwas Nettes für Euren direkten Nachfolger ins Paket. Bei Dingen mit Geruch bitte vorsichtig sein, denn der kann sich auf die Bücher übertragen. Der Nachfolger soll sich über die Kleinigkeiten freuen können! Das muss nicht viel Kosten, aber bitte keinen Ramsch aus den Tiefen Eurer Schränke! Wenn Ihr jemanden auf der Liste etwas mitschicken möchtet, packt das extra ein und schreibt den Namen drauf.

6.1. Bitte weder Teebeutel noch Pröbchen oder Bonbons ins Paket packen, außer es ist für Euren direkten Nachfolger gedacht!

6.2. GANZ WICHTIG!!! Bitte tauscht ggf. den Karton aus, wenn er mit der Zeit schwächelt, damit die Bücher auch alle die Reise gut überstehen Ich packe meine Bücher alle einzeln in Folienbeutel zum zusätzlichen Schutz. Wenn der Karton zerbröselt, erstattet kein Versandunternehmer den Schaden!!!

7. Schickt das Paket bitte innerhalb von 7 Tagen an den nächsten weiter. Wenn das Paket auf dem Weg ist, schickt Ihr dem Empfänger und mir eine Nachricht mit der Sendungsnummer des Pakets. Es ist nur eine Teilnahme innerhalb Deutschlands möglich, da sonst das Porto zu hoch ist. Wird Euch eine Woche zu knapp (kann ja mal passieren), dann gebt mir bitte sehr zeitnah bescheid, damit sich niemand Sorgen machen muss!

8. Wenn Ihr unsicher seid oder Fragen habt, dann schreibt mir am besten gleich eine Nachricht.

9. Die Teilnehmer schicken mir per PN ihre Adresse. Es gelten nur „echte“ Adressen, keine Paketstationen! Wer sein Paket erhalten hat, holt sich bei mir die Adresse des nächsten Empfängers ab. Dadurch habe ich einen Überblick und kann für ein klein wenig Sicherheit garantieren.

10. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und sich dessen bewusst sein, dass das Paket mindestens 6 Euro Porto kostet und vermutlich mit der Zeit immer schwerer wird. Man kann auch an mehreren Runden teilnehmen, aber zwischen den einzelnen Teilnahmen sollte mindestens 7 andere Teilnehmer liegen (sodass der Inhalt dann auch wirklich wieder überraschend ist)

10.1. Mein Vorschlag schickt mir Hermes. Die sind ein wenig langsamer, aber kostengünstig. Online erstellte Versandscheine sind nochmal günstiger und schneller als die mit der Hand ausgefüllten. Bitte beachten! (Wer natürlich andere Versandunternehmen in der Nähe hat und deren Kosten okay findet, darf gerne darüber versenden – ist nur ein Vorschlag!)

Ich habe Euch neugierig gemacht? Dann meldet Euch doch per PN auf WasliestDu bei mir (Natalie77) und erwähnt dort auch das ihr von meinem Blog kommt.

[Rezension] Elizabeth Craft & Shea Olsen – Flower



Elizabeth Craft & Shea Olsen
Flower
ISBN 978-3-570-16418-1
Klappenbroschur
12,99 €
Übersetzerin: Katja Hald
ab 14 Jahren
Erschienen bei cbt
Leseprobe im Widget

Inhalt:
Charlotte hat sich mit 12 Jahren eines fest vorgenommen. Sie möchte zuerst ihr Leben leben, ihre Schule beenden, aufs College gehen und Ärztin werden bevor sie überhaupt nur an Jungs denkt. Dates gibt es keine, Partys lassen sie kalt und der einzige Freund an ihrer Seite ist zwar männlich aber schwul. Eisern hält sie an ihren Prinzipien fest. Bis Tate in dem Blumenladen steht in dem sie arbeitet und er auch immer wieder kommt…

Meine Meinung:
Flower ist ein dünnes unscheinbares Buch mit einem wunderschön schlichtem Cover. Schon alleine deswegen wollte ich es lesen.

Die Geschichte ist eigentlich recht schnell erzählt. Mädchen ist unnahbar, aber Junge mag sie haben. Der Rest ist eben Geschichte. Doch irgendwie ist es auch zu einfach beschrieben. Viele Mädchen früher wollten Prinzessin werden (ich irgendwie nie)später dann träumen viele von einem Superstar an ihrer Seite. Diese Geschichte erzählt wie es sein kann und facht das Träumen an.

Das Autoren Duo schreibt leicht und flüssig. Manch einem könnte das hin und her dieser Geschichte zu viel sein, doch ich fand es irgendwie realistischer als wenn es dieses nicht gegeben hätte. Das einzige was mich störte war das Charlotte manches Mal einfach zu schnell nachgegeben hat. Hier und da ein wenig Kämpfen um das Mädchen der Träume wäre schön gewesen.

Es gibt nicht viele Figuren in diesem Buch
Charlotte die auf Grund schlechter Vorbilder für sich einen anderen Weg sieht. Sie möchte sich voll und ganz auf ihren Berufswunsch konzentrieren und meidet Jungs und Partys wie der Teufel das Weihwasser. Ihre Grandma, ihre Mum und auch ihre große Schwester haben ihr gezeigt wie falsch das mit der Liebe laufen kann. Ich finde ihren Ehrgeiz schon gut, aber recht schnell ist klar dass man der Liebe nicht davonlaufen kann.
Erst recht nicht wenn sie in Form von Tate auftaucht, der Superstar, den alle kennen außer Charlotte. Der genau das toll findet, nämlich das Charlotte in ihn einen normalen Jungen sieht und ihn eiskalt abblitzen lässt. Das facht seinen Ehrgeiz an sie davon zu überzeugen zu einem Date mit ihm zu gehen. Doch auch das Berühmt sein hat seine Schattenseiten, das hat Tate schon zu Genüge fest stellen müssen.
Carlos ist der beste Freund von Charlotte und schwul, nicht dass das viel zur Sache tut, doch es erklärt warum ausgerechnet er ihr bester Freund ist. Von ihm geht für ihre zukunft keine Gefahr aus. Außer die das er sie immer wieder versucht zu ein bisschen mehr Spaß zu überreden. Gut finde ich hier das Carlos nicht übertrieben schwul dargestellt wird. Er ist eben der beste Freund. Punkt.

Am Ende bin ich nicht vom Ausgang überrascht wobei ich mir hätte auch ein anderes Ende hätte vorstellen können und es einige Wendungen gibt mit denen man gar nicht rechnen kann. Im Buch gibt es vor der Geschichte ein Kapitel mit der Überschrift „Vorher“ das ist das Versprechen das Charlotte sich selber mit 12 Jahren gibt, aber auch ein Nachher, was eigentlich schon ahnen lässt wie das Ende aussehen könnte, jedoch könnte es auch einfach ein Teil aus der Mitte der Geschichte sein. Zu Beginn weiß man das ja noch nicht. Sehr ungewöhnlich, doch mit hat es den Lesespaß nicht genommen

4buecher

[Zuwachs] KW 28

IMG_3896 Bei uns geht es nach den Schicksalsschlägen der letzten Wochen wieder etwas ruhiger zu und der Alltag kehrt wieder ein. Nur in meinem Briefkasten ging es diese Woche zu wie im Taubenschlag. Egal ob Virtuell oder ganz real. Bücher kamen ohne Ende. Was mich sehr freut. Es sind überwiegend Wunschbücher, aber auch Bücher die sich einfach nur gut anhörten und mit meinem Heim gekommenen Tauschpaket hier eintrudelten. Schließlich muss ich ein wenig Platz für Neues schaffen. Es gab aber nicht nur Bücher sondern auch eine Postkarte von Hannes Klug, der mir sein Buch Viktor und der Wolf ans Herz legte. Ich habe mich wirklich über diese Karte gefreut, jedoch werde ich das Buch aus Zeitgründen nicht anfordern. Trotzdem Danke an dieser Stelle, falls er mitlesen sollte 😉 Ein Buch habe ich letzte Woche unterschlagen. Sorry Marita, dafür hole ich die Vorstellung diese Woche nach ^^

Magisches Geflüster: Wie angelt man sich einen Piraten von Marita Sydow Hamann (RE-EBook)
Pretty Baby von Mary Kubica (RE)
Verrat im Zombieland von Gena Showalter (RE)
Eine Villa zum Verlieben/ Inselzauber von Gabriella Engelmann (GT)
Himmelblau und Rabenschwarz von Lolly Winston (GT)
Fast perfekt ist gut genug von Kristan Higgins (GT)
Was bleibt wenn du gehst von Amy Silver (GT)
Drei fast perfekte Wochen von Christina Erbertz (RE)
Secret Fire 1: Die Entflammten von C.J. Daugherty (RE)
Klippenspringen von Claire Zorn (RE)

Neele Petersen hat einige schwere Schicksalsschläge hinter sich. Nachdem ihre jahrelang bettlägerige Mutter verstirbt, entscheidet sich Neele dafür, ein neues Leben zu beginnen. Um den nötigen Abstand zu gewinnen, fliegt sie erst einmal in den Urlaub – vier Wochen Schottland!
Doch gleich am ersten Tag wird sie in einen schweren Unfall verwickelt, der einen gewissen Laird Jack McLean lebensgefährlich verletzt. Seitdem verfolgen die kalten Augen des allseits verhassten Lairds Neele Nacht für Nacht in grausamen Albträumen. Doch damit nicht genug. Das idyllische Cottage, das Neele gemietet hat, gehört zu McLean Castle, und dort spukt niemand anderes als Kapitän Jack McLean – seit über 270 Jahren tot und ein früher Verwandter sowie Namensvetter des nun im Koma liegenden Lairds …

Bei der Reihe „Magisches Geflüster“ handelt es sich um in sich abgeschlossene und voneinander unabhängige Romane oder Kurzgeschichten. „Magisches Geflüster“ steht für Geschichten aus dem Leben gegriffen, gewürzt mit einer oder mehrerer magisch-mystischen Fantasy-Begebenheiten.

Schon immer hat Heidi Wood sich oft und gern um andere gekümmert. Doch als sie eines Tages ein mysteriöses obdachloses Mädchen und deren Baby mit nach Hause bringt, geht sie eindeutig zu weit! Heidis Mann Chris hat Angst um seine Tochter – und um seine Frau. Denn sie beginnt sich zu verändern, scheint immer mehr in den Bann des unbekannten Mädchens zu geraten und sich damit unaufhörlich weiter von ihrer eigenen Familie zu entfernen.

Wer ist die Fremde? Woher kommt sie? Und was will sie von meiner Familie?

Chris beginnt zu recherchieren und stößt auf ein schreckliches Geheimnis. Aber um seine Frau und seine Tochter zu retten ist es vielleicht schon zu spät …

Was machst du, wenn deine große Liebe dich aus dem Jenseits um Hilfe anfleht? Du hilfst. Auch wenn es dich das Leben kosten kann.

Gibt es noch größere Feinde als die Zombies, die Menschenfleisch wollen? Jetzt schon.

„Du musst helfen!“ Zombie-Jäger Ashton „Frosty“ traut seinen Augen nicht: Seine große Liebe Kat hat eine Botschaft aus dem Jenseits für ihn. Sie wirkt so lebendig, dabei ist sie doch bei der letzten monumentalen Schlacht gegen Anima Industries gestorben. Sofort geht er zu dem Ort, den Kat ihm beschreibt. Und sieht schockiert, wer seine Hilfe braucht: Milla Marks, die verantwortlich für Kats Tod ist! Am liebsten würde er die miese Verräterin den gierigsten Zombies zum Fraß vorwerfen. Aber als Anima Industries zurückkehren, um aus den Zombies endgültig das Geheimnis der Unsterblichkeit zu pressen, müssen er, Ali Bell und ihr Freund Cole umdenken. Bevor es für die Zombie-Jäger zu spät ist. Und für die Welt.

„Dumme Kuh“, „arrogante Zicke“ – so der Eindruck, den Lissy und Nele bei ihrer ersten Begegnung voneinander haben. Die zwei unterschiedlichen Frauen haben jedoch mehr gemeinsam, als sie ahnen: Das Leben meint es mit ihnen beiden derzeit nicht besonders gut. Neles Café steht kurz vor dem Konkurs, und Lissy wurde von ihrem Freund verlassen und flüchtete deshalb auf die Insel Sylt, um dort für drei Monate ihre Tante in deren Buchhandlung zu vertreten. Doch bald schon stellen die beiden fest, dass man zusammen stärker ist als allein. Der Inselzauber tut sein Übriges. Zwischen blauem Himmel, Dünen und Meer bekommen Träume Flügel und auf einmal scheint alles möglich …

Nach dem Tod ihres geliebten Mannes Ethan ist Sophie zunächst am Boden zerstört. Nie hätte sie sich vorgestellt, dass ihre Ehe einmal so zu Ende gehen könnte. Ihre Freunde und ihre Familie versichern ihr zwar, dass das Leben immer noch lebenswert sei, doch eigentlich kann Sophie das nicht so recht glauben. Sie sieht schließlich nur noch einen Ausweg: Sie muss ihr ganzes bisheriges Leben auf den Kopf stellen und noch einmal ganz von vorne anfangen.

Alle um sie herum scheinen das Bilderbuch-Familienglück zu haben – nur Brautmodendesignerin Jenny nicht. Also kehrt Jenny Manhattan den Rücken und in ihre Heimatstadt zurück. Vielleicht färbt das perfekte Familienleben ihrer Schwester auf sie ab, vielleicht findet Jenny eine neue Liebe? Ein Sommer voller Geheimnisse und Lügen, der Versuchungen und Offenbarungen liegt vor den Schwestern – aber auch ein Sommer des wahren Lebensglücks.

In der Uni waren sie unzertrennlich, doch das ist lange her. Viele Jahre später erreicht Andrew, Lilah, Natalie und Dan eine überrasschende Einladung. Jen, die fünfte im Bund, lädt sie in ihr Haus nach Südfrankreich ein. Das Haus, in dem sie alle einen goldenen Sommer verbrachten – bevor die Tragödie sie auseinanderriss. Der Schnee fällt immer dichter. Abgeschnitten von der Außenwelt müssen die fünf sich lange vergrabenen Gefühlen stellen: Schuld, Trauer, unerwiderte Liebe, zerbrochene Freundschaft.

Drei Wochen Laufcamp! Darauf hat sich Nele schon lange gefreut. Alles scheint perfekt, bis es zu einem Zwischenfall im Wald kommt, der keinen kalt lässt …

Nele findet im Laufcamp nicht nur eine neue Freundin, Rita, sondern auch ihre erste große Liebe. Während sie und Nico noch ausprobieren, wie weit sie gehen wollen, haben die anderen Jugendlichen der Gruppe eigene Pläne. Marlon spielt den großen Aufreißer und Rita versucht, Nico zu erobern. Das Spiel wird ernst als Rita im Wald von einem Unbekannten zu Boden geworfen und bedrängt wird. Wer war der Angreifer? Rita schweigt, während Nele und Nico versuchen, Klarheit in die Geschichte zu bringen.

Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty.

Es war nur ein kleiner, dummer Zwischenfall auf einer Party und trotzdem verändert er Hannahs Leben schlagartig. Von einem Tag auf den anderen wird sie gemobbt – immer fieser werden die Attacken. Doch dann sind die Angriffe plötzlich vorbei, aber sie bleibt misstrauisch. Auch als der neue Schüler Josh ein echtes Interesse an ihr zu haben scheint. Er spricht sie auf das Buch an, das sie gerade liest, möchte mit ihr gemeinsam Mittagspause machen, bringt sie zum Lächeln. Wird Hannah es wagen, ihm und dem Leben wieder zu trauen?

[Neuerscheinungen] Neues im August 2016

Der Juli ist sehr turbulent, doch so langsam kehrt wieder Ruhe ein und ich möchte Euch nicht meine Wünsche für den August vorenthalten. Eine Menge Bücher stehen auf meiner Wunschliste, eins davon ist sogar diese Woche schon hier angekommen. Mal schauen was noch zeitnah hier sein wird. Ist etwas für Euch dabei? Gibt es Bücher die ihr gar nicht auf dem Plan hattet und nun auf Eure Wunschliste gelandet sind oder gibt es Bücher die bei meiner Aufzählung auf jeden Fall fehlen? Immer her damit. ich bin gespannt auf Eure Kommentare.

Märchenwald von Martin Krist (Ullstein)
Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit von Pippa Wright (Blanvalet)
Die Spur ins Schattenland von Jonathan Stroud (CBJ)
Pretty Baby von Mary Kubica (Harper Collins)

Verrat im Zombieland von Gena Showalter (Harper Collins)
So wie die Hoffnung lebt von Susanna Ernst (Knaur)
Die Mühle von Elisabeth Herrmann (CBT)
Die Liebe seines Lebens von Lisa Jewell (Limes)

Mut ist der Anfang vom Glück von Heike Karen Gürtler (Thienemann)
Wenn du vergisst von Heidrun Wagner (Oetinger)
Absender Glück von Julie Buxbaum (Lübbe)
Rachepakt von Nicole Boyle Rodtness (Beltz)

Elanus von Ursula Poznanski (Loewe)
Die Wahrheit von Melanie Raabe (BTB)
Letztlich geht es nur um dich von David Levithan (Fischer)
Juwel – Die weiße Rose (Fischer)


Falsche Schwestern von Cat Clarke (Fischer)
Selection – Die Krone von kiera Cass (Fischer)

[Rezension] Bettina Brömme – Wie programmiert man Liebe

"buchhandel.de/Bettina Brömme
Wie programmiert man Liebe
ISBN 978-3-7363-0071-2
Klappenbroschur
9,99 €
Erschienen bei LYX

Inhalt:
Rieke graut vor dem 10 Jährigen Klassentreffen, denn sie befürchtet auf Basti zu Treffen, der Junge der sie vor zehn Jahren schwer enttäuscht hat. und er ist tatsächlich da, doch vom ehemaligen Nerd ist nicht mehr viel übrig geblieben, außer sein Job. Sie begegnet ihm nach dem Klassentreffen bald wieder und alte Gefühle werden wieder wach…

Meine Meinung:
Bettina Brömme hat mich mit dem letzten Liebesroman „Maybe You – Entscheide sich wer kann“ begeistert und so stand der neue Liebesroman auch recht schnell auf meiner Wunschliste.

Nun konnte ich ihn schneller lesen als erwartet und bin im Nachhinein sehr froh darüber, denn ich hatte recht unterhaltsame Stunden.
Der Einstieg fiel nicht schwer, war aber auch nicht wirklich etwas Neues. So oft müssen Klassentreffen für Liebesromane herhakten. Doch das störte mich nicht, schließlich entsteht jedes Mal wieder eine neue Geschichte. Die Autorin hat mit dem Klassentreffen einen guten Start gewählt, denn er schlug gleichzeitig die Brücke zur Vergangenheit und dem Abiball, der eine besondere Geschichte hat.
Es werden zunächst einige Fragen aufgeworfen, bevor diese dann im Laufe der Geschichte beantwortet werden. Es ist eine Art Aufarbeiten der Vergangenheit die mich sehr gut unterhalten hat. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen und neben den Gefühlsmomenten gibt es auch das ein oder andere Spannungselement. manch eine Szene habe ich voraus geahnt gerade zum Schluss, bei anderen hat mich die Autorin vollkommen überrascht.

Die Figuren sind zahlreich, doch die wichtige Personen bleiben überschaubar.
Rieke, eine junge Frau die in ihren Augen noch nicht viel erreicht hat. Sie arbeitet auf Probe, nachdem sie schon mehrfach in der Probezeit gekündigt wurde und muss auch hier wieder kämpfen. Sie leitet einen Dating TÜV, den ich sehr interessant fand. Es ist doch schön zu wissen was man verkehrt macht bei ersten Dates und warum der Date Partner einen nicht wieder sehen will. Hier erfährt man es. Allerdings gibt sie zwar Tipps, ist aber selber Single, also eigentlich der falsche Ansprechpartner.
Basti ist der Nerd, er arbeitet bei einer Firma die Apps erfindet mit ein paar anderen jungen Männern die gar keine Zeit zu Daten haben. Über ihn erfährt man am Meisten durch seine Briefe, die er im laufe der letzten zehn Jahre geschrieben hat und die man immer mal zu lesen bekommt. Ansonsten bleibt er recht unscheinbar.
Pia war und ist Riekes Freundin. Auch zwischen den Beiden herrschte lange Zeit Funkstille. Pia wirkt zunächst recht oberflächlich, doch bei näherer Betrachtung merkt man das sie ihr Herz auf dem rechten Fleck hat.

Am Ende war ich vom Ausgang in keinster Weise überrascht, doch das hatte ich auch nicht erwartet. Ich hatte viele schöne Lesestunden mit einem Buch das neben viel Gefühl auch eine gute Portion Humor beinhaltet.

4buecher

Danke an Netgalley

[Rezension] Kat French – Seit ich dich gefunden habe

"buchhandel.de/Kat French
Seit ich dich gefunden habe
ISBN 978-3-95649-575-5
Taschenbuch
9,99 €
Übersetzerin: Andrea Härtel
Erschienen bei Mira Taschenbuch
Leseprobe

Inhalt:
Tash und Nell sind Honeys Freundinnen und der Meinung das sie unbedingt einen mann braucht der auf ihre Bedürfnisse eingeht und so arrangieren sie Blind Dates. Doch Honey hat in Hal schon einen mann gefunden der sie anzieht. Nur hat dieser alles andere als eine Beziehung im Sinn.

Meine Meinung:
Erst war ich mir nicht so sicher ob ich das Buch mit dem sehr blumigen Cover überhaupt lesen möchte. Doch die Beschreibung hat mich dann doch überzeugt.

Von Beginn an wurde ich gefesselt von der Geschichte. Es ist schon etwas ungewöhnlich und für manch einen Harmonie süchtigen Menschen auch gewiss nervig wie kratzbürstig Hal ist, doch genau das war das was mich in den Bann zog. Ich wollte wissen wie die Geschichte weiter geht und mich störte hier auch nicht das es eine Berg und Tal Bahn Fahrt war und es zeitweise auch nicht richtig vorwärts ging.
Das Lag vermutlich auch an der Nebenhandlung, die Rettung des Seniorenheims für das Honey arbeitet. Hier gab es einige witzige Szenen auch wenn die Lage sehr Ernst war.

Kat French hat einen angenehm und leicht zu lesenden Schreibstil. Sie bedient sich einiger Klischees, wie der Sorgen weg trinkende Mann, was mich aber nicht störte, denn schließlich gibt es auch diese Sorte Männer, vermutlich häufiger als man sehen will. Auch das Helfersyndrom von Honey gibt es in der Konstellation gewiss häufiger, wenn vielleicht auch nicht unter quasi Fremden.

Die Figuren sind überschaubar. Es gibt drei Bereiche. Einmal das Haus in dem Honey und Hal wohnen, das Seniorenheim mit dem Kleiderladen und den Schwestern Mimi, Lucille und Billy und die Freundinnen von Honey, Tash und Nell,  die sich hin und wieder treffen.
Honey heißt eigentlich Honeysuckle, ein wirklich grässlicher Name, wie ich finde. Sie arbeitet im Kleiderladen im Seniorenheim und trifft sich regelmäßig mit ihren Freundinnen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Honeys letzte Beziehung ist schon eine ganze Weile her und Tash und Nell wollen das ändern.
Honey trifft auf Hal, den kratzbürstigen Nachbarn der in Selbstmitleid zerfließt und selbigen versucht in Alkohol zu ertränken. Beide Figuren könnten unterschiedlicher nicht sein. Honey, die sehr hilfsbereit ist und sich selber auch zurückstellen kann. Die sehr lebendig wirkt und Hal der sich zurück gezogen hat und nichts als seine Ruhe will. Er lebt auf im Laufe der Geschichte aber es ist ein langer Weg.

Das Ende ist nur wenig überraschend, doch die Geschichte bis dahin ist fesselnd und mit viel Humor und Liebe geschrieben.

5buecher