[10 Fragen an…] Autorin Julia Mayer

10 Fragen an… ist eine neue Kategorie auf meinem Blog. Sie soll Interviews die ich selber mache beinhalten.
Den Start macht Julia Mayer sie ist Indie Autorin und lebt in einer kleinen Stadt im Nord-Osten. Ihr aktuelles Projekt heißt Old Souls und ist eine 8 teilige Serie.

Wie würdest Du Dich selbst beschreiben?
Verträumt und etwas chaotische Tier- und Wortliebhaberin.

Wie kamst Du zum Schreiben?
So langweilig es klingen mag: durch das Lesen. Ich habe einfach schon immer viele Bücher verschlungen und auch selbst Gedichte geschrieben. Anstatt Tagebuch zu schreiben, habe ich mich in Gedichtform ausgedrückt – keine großen Kunstgedichte, sondern kleine, kindliche Reime. Irgendwann hat mein Bruder dann mal eine Geschichte geschrieben, da war ich noch nicht ganz vierzehn Jahre alt. Ich eiferte ihm nach und entdeckte es schließlich als Leidenschaft, die sich seitdem bei mir gehalten hat.

Ist Old Souls Dein erstes Buch?
Mein erstes veröffentlichtes Buch, ja, jedoch nicht mein allererstes Romanprojekt.

Wie kamst Du auf die Idee von Old Souls?
Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, wie ich auf die Idee gekommen bin. Bei mir können die unbedeutendsten Dinge kleine Ideen auslösen, die dann nach und nach – mit viel Wartung und Pflege – zu einem Roman heranwachsen. Ich denke, die größte Inspirationsquelle zu Old Souls ist die Musikrichtung, die ich vor ca. 1 1/2 Jahren für mich entdeckt habe: Post Rock und/oder Instrumental Elektro. Da sprühen die Ideen nur so!

Was erwartet die Leser noch?
Im Frühjahr 2013 möchte ich den ersten Band spätestens als Printversion herausgebracht haben und außerdem auch den zweiten Teil der Old Souls Buchreihe veröffentlichen. Insgesamt sollen es 8 Bände werden, da kommt also noch einiges auf meine Leser zu 😉

Woran schreibst Du gerade?
Momentan schreibe ich am dritten Band der Old Souls Reihe und ab und zu an einigen Spin-Offs und Nebenprojekten, die jedoch noch weit von einer Veröffentlichung entfernt sind.

Was liest Du selber für Bücher?
Alles Mögliche, wobei ich mich während des Schreibens von Old Souls aus dem dystopischen Genre herauszuhalten versuche. Ich mag es nicht, unbewusst beeinflusst zu werden. Momentan mache ich da eine Ausnahme und lese auf eine Empfehlung hin „Die Auswahl“ (Cassia & Ky) von Ally Condie. Mehr über die Bücher, die ich lese, kann man auch über mein Goodreads-Profil erfahren: Good Reads Profil von Julia Mayer

Welches ist Dein Lieblingsbuch?
Das ändert sich im Walzertakt. Ich kann jedem Buch, das ich lese, etwas abgewinnen. Manchen mehr, manchen weniger. Zu meinen Lieblingsbüchern zählen aber auf jeden Fall „Unter diesem Einfluss“ von Henning Kober und „Und im Zweifel für dich selbst“ von Elisabeth Rank.

Was machst Du wenn Du nicht schreibst?
Mich mit der Außenwelt auseinandersetzen, in einem Krankenhaus arbeiten, viel lesen und mir auf Twitter die Gedanken vertreiben.

Was wünschst Du Dir von der Zukunft?
Ich wünsche mir, dass ich mit meinen Büchern den Lesern etwas ganz Besonderes mit auf den Weg geben kann, das sie nicht so schnell wieder vergessen. Ich möchte Spuren auf die Art und Weise hinterlassen, wie es mir am leichtesten fällt: mit Worten.

Heute gibt es außerdem noch meine Spin-Off Kurzgeschichte zu Old Souls „So weich das Herz“ kostenlos bei Amazon!
Danke an Julia Mayer für das Interview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.