[Rezension] Melissa Darnell – Herzblut 3: Wenn die Nacht stirbt

Melissa Darnell
Herzblut – Wenn die Nacht stirbt
ISBN 978-3-95649-027-9
Klappenbroschur
12,99 €
Erschienen bei Darkiss
Leseprobe

Achtung das kennen der Vorgänger wird vorausgesetzt

Inhalt:
Savannah und Tristan können nun wieder ohne Angst das Savannah ihn tötet zusammen sein und doch gibt es noch kein Happy End, denn der Clann hat Tristan ausgeschlossen. Als Tristans Mutter ihn und Savannah einlädt um mit Ihnen zu sprechen werden die beiden in eine Falle gelockt die weitreichende Folgen hat…

Meine Meinung:
Wieder gibt es einen Abschluss auch wenn ich schön gehört habe das ein vierter Band existiert ob Darkiss ihn übersetzt steht bisher noch nichts fest, somit behandel ich diesen dritten Band als Abschluss.

Ein Abschluss der recht ruhig anfängt. Die Autorin lässt den Leser durchatmen und beginnt recht harmlos. Man kann das Glück spüren das Tristan und Savannah nun endlich am Ziel ihrer Wünsche sind, auch wenn sie dafür viel ertragen mussten. Eine Einführung bzw. einen Rückblick gibt es an dieser Stelle nicht, aber ich konnte mich noch gut an die Vorgänger erinnern. Allmählich steigerte sich die Spannung und es gibt den ersten Zwischenfall, allerdings fiel dann die Spannung ein wenig ab was wohl an der Situation liegt. Es ist nur gut und richtig wie die Autorin hier alles beschrieben hat und doch gab es hier und da Längen die aber Gott sei Dank recht schnell vorbei waren.

Über die Figuren muss ich wohl nicht mehr viel Schreiben. Tristan und Savannah haben so ihre Probleme mit Meinungsverschiedenheiten die bei einem Paar normal sind und hier der besonderen Situation geschuldet sind. Savannahs Mutter spielt eine größere Rolle bleibt aber etwas blass wie ich finde. Emily, Tristan und Savannah sind für mich die Figuren dieses Bandes.

Bis zum Ende hin ist alles schlüssig und gut durchdacht. Liebe spürte man nur wenig, dafür aber viel Taktik und auch einigen Kampf. Es ist ein Buch das die Trilogie perfekt abschließt weswegen für mich ein vierter Band auch nicht von Nöten wäre. Alle Fragen und Situationen wurden erklärt und beantwortet.

Mein Fazit: Mehr Herzblut brauche ich eigentlich nicht wobei ich mich gegen eine Fortsetzung auch nicht sperren würde. Allerdings kann ich mir die nur schwer vorstellen.

4buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.