[Rezension] Jennifer L. Armentrout – Dark Elements 2: Eiskalte Sehnsucht

"buchhandel.de/Jennifer L. Armentrout
Dark Elements 2: Eiskalte Sehnsucht
ISBN 978-3-95967-004-5
Hardcover
16,90 €
Band 2

Übersetzer: Ralph Sander
ab 12 Jahren
Erschienen bei Harper Collins YA!

Inhalt:
Layla vermisst Roth. Seit dem Vorfall in der Schule steht sie vollkommen neben sich. Auch wenn Zayne versucht sie aufzumuntern und immer für sie da ist, hilft ihr das nicht weiter. Dazu kommt das ihr Clan sie sehr misstrauisch beäugt. Irgendetwas verheimlichen sie ihr. Das wird schlimmer als Laylas Kräfte sich wandeln und Roth auf einmal wieder da ist. Er hat einen Grund wieder aufzutauchen und dieser gefällt Layla gar nicht.

Meine Meinung:
Dark Elements 2 ließ nun etwas auf sich warten. Dank dem Verlag gehöre ich zu denjenigen die den ersten Teil schon als Taschenbuch gelesen haben. So war mein Abstand zur Geschichte schon etwas größer.

Der Einstieg fiel mir dementsprechend etwas schwer, doch dank kleineren Rückblicken habe ich mich schnell wieder rein gefunden.
Der Schreibstil ist auch hier wieder locker und flüssig. Es ist ein eintauchen in die Geschichte sobald man wieder alles vor Augen hat. Ein Wiedersehen mit allbekannten Charakteren und Gegebenheiten.

Dazu kommt viel Spannung von Beginn an, denn selbst bevor Roth wieder auftaucht passiert etwas, das den Leser gebannt warten lässt was weiter geschieht. Es gibt jedoch nicht nur spannende Stellen was Wächter und Dämonen angeht. Natürlich geht es hier auch wieder um die Liebe. Layla kann sich einfach nicht entscheiden und so manches Mal war das hier schon etwas nervig. Ein ziemliches hin und her mit einer Eröffnung von Roth, die selbiges schon vermuten ließ. Wer Dreiecksgeschichten nicht mag, sollte von dem Buch die Finger lassen, denn diese steht hier in dem Teil, wie ich finde, ziemlich im Vordergrund.

Die Figuren haben sich in dem Band weiter entwickelt. Die Ereignisse der Vergangenheit haben vor allem Layla und Zayne verändert. Während Layla nicht damit zurecht kommt Schuld an allem zu sein und Roth ins Unglück gestürzt zu haben, zeigt Zayne endlich wie sehr er Layla liebt. Einzig Roth ist die Vergangenheit nicht wirklich anzumerken.

Der Kampf Gut gegen Böse wird auch nicht langweilig und endet für mich sehr überraschend. Natürlich auch wieder mit einem Cliffhänger, bei dem man sich nun wirklich fragt wie es weiter gehen wird. Möglichkeiten gibt es viele und ich freue mich sehr auf den dritten Band der bereits im August 2016 erscheinen wird.

Eine Anmerkung zu der Altersangabe. Ich finde die Kampfszenen teilweise doch recht brutal und auch sehr blutig das ich das Buch eher ab 14 Jahren empfehlen würde

4buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.