[Bücher] Welttag des Buches 2012

Heute ist der internationale Welttag des Buches und dieses Jahr gibt es etwas ganz besonderes. Er werden 1 Millionen Bücher verschenkt. 15 verschiedene Titel von 33333 Buchschenkern und ich bin eine von ihnen. Ich habe mich beworben und durfte mitmachen und mir

 drei der Titel aussuchen die ich gerne verschenken würde. Einen davon bekam ich dann am Montag. Die Sünde der Engel von Charlotte Link aus dem Blanvalet Verlag. Extra gedruckt für diese Aktion aber vom Inhalt das Original.
Ich hatte mir dann noch etwas besonderes überlegt. Ich  habe aus

meinem Blogbanner ganz schnell ein Lesezeichen gemacht und in jedes Buch eins davon gesteckt. Dann  habe ich Montag direkt die ersten verteilt. Meine Mama und ihre Kollegin haben sich gefreut. Die Altenheime konnten leider nichts damit anfangen, da die Schrift zu klein ist für die doch meistens Sehschwachen Bewohner.
Dienstag dann machten sich einige auf den Postweg und auch die Mitarbeiterin der Postagentur bekam eins und konnte kaum glauben das ihr einfach so etwas geschenkt wurde. Außerdem habe ich zwei in die örtliche Büchertelefonzelle gestellt. Beide sind schon weg 😉
Nun habe ich noch zwei oder drei übrig und ein paar hier liegen die schon versprochen aber noch nicht verteilt sind. Eine wirklich tolle Aktion und ich hoffe das sie nächstes Jahr wiederholt wird, auch wenn ich leider ganz negativ feststellen musste das doch manche meinen Profit draus zu schlagen und sie auf Plattformen wie Ebay, Tauschtickt und Tauschgnom anzubieten. Das ist ja ein wenig am Sinn der Aktion vorbei

2 Gedanken zu „[Bücher] Welttag des Buches 2012

  1. Na da bist du ja deine Bücher gut los geworden =)
    Ich muss noch die restichen 6 (und die meiner Verlosung) unters Volk bringen =)
    Ich durfte Schneewittchen muss sterben verschenken.

    LG Sheena

  2. Deine Aktion finde ich super! Ich konnte leider nicht teilnehmen, habe aber auch an unterschiedlichen Stellen gelsen, dass versucht wurde die eigenen Bücher gegen die anderen Bücher zu tauschen, was ich auch nicht ganz Sinn der Sache finde. So tauscht man sich selbst vielleicht 30 Bücher, aber wirklich verschenkt wird kein einziges.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.