[Buchmesse] Buchmesse 2015….der Samstag

Hallo Ihr Lieben,
Heute kommt der letzte und ich denke längste Bericht von der Frankfurter Buchmesse. Eine Woche nachdem ich dort war konnt ich alles etwas sacken lassen und schaue gerne zurück.

Der Samstag war der Messetag mit meiner Ma. Wir fuhren etwas später los kamen aber kurz nach neun schon an und hatten Zeit zum schlendern. Der erste Termin war für mich erst um halb elf. Zunächst gingen wir zum Topp- Stand der unter dem Motto stand „Mach was Buntes“ leider ist das Bild so unscharf, das ich es Euch nicht zumuten möchte. Ganz anders wie ich kann meine Mutter stricken und interessierte sich für die Handarbeitsbücher des Verlags. Wie gut das bald Weihnachten ist, denn gefunden haben wir einiges 😉
Wir schauten auch beim Autorensofa vorbei ob wir Katja entdecken und gingen dann raus zum Werthers Zelt. Ein weg den ich ja fast täglich gegangen bin, aber irgendwie habe ich nie einen Cake Pop ergattert, aber sie sollen gut gewesen sein.

IMG_3608IMG_3609

Um halb elf musste ich wieder raus aus den Messehallen vor den Eingang Ost zum Bloggerbrunch mit Impress. Ich lese zwar nur wenig von diesem Imprint war aber trotzdem recht neugierig auf die Autoren. Leider war der Platz nicht sehr günstig gewählt und wir standen direkt bei den Taxen und es wurde positiv gesagt recht gemütlich. Einige haben es wohl gar nicht gefunden und hatten auch Angst nicht wieder rein zu können da die Karten eigentlich mit dem raus gehen ihre Gültigkeit verlieren.
Es gab warmen Kakao und eine Verlosung. Ich hatte Glück und bekam eine schöne Impress Tasche (mein Mann würde nun die Augen verdrehen). In dieser Tasche waren tolle Goodies und auch ein Buch. Pan von Sandra Regnier. Ein Buch das ich schon länger lesen wollte.

IMG_3616Bei Impress traf ich auch Mel mit der ich dann wieder rein ging. Ich hatte noch ein wenig Zeit bevor ich meine Ma treffen wollte und so gingen wir gemeinsam zum Tischgespräch bei Amazon. Dieses fand gerade mit Katja Piel und Richard G. Buzzi statt. Katjas Bücher kenne ich zumindest den Namen nach.IMG_3648 Richard G. Buzzi hat auch schon mehrere Bücher raus gebracht, aber im Speziellen ging es um Der zweite Tod des Che Guevara. Es war ein interessantes Gespräch das sowohl Mel wie auch ich vorzeitig verlassen mussten. Mel traf ich später nochmal, aber nun ging es erst einmal zu Südwest um meine Ma einzusammeln. Dort angekommen mussten wir uns allerdings schon gleich wieder trennen. Sie wollte gerne zu

IMG_3619IMG_3618Vorablesen. Dort gab es eine Lesung mit Corina Bomann und meine Ma bekam auch ihre erste Goodie Bag 😉 Ich ging derweil zu meinem Piper Treffen mit Jennifer Estep. Diese stand uns Rede und Antwort und für mich war es mit das beste Bloggertreffen was es dieses Jahr gab. Es war begrenzt auf 100 Teilnehmer und fand in den Konferenzräumen der Messe statt. Es gab Brezeln und verschiedene Getränke. Die Mitarbeiter von Ivi und Piper stellten sich vor und ich freue mich das ich nun zu Frau Romeiser auch ein Gesicht habe. Es gab einen Übersetzer der das recht gut machte auch wenn er einmal den Faden verlor. Wir erfuhren das Jennifer Estep ihre erste Geschichte bereits in der Grundschule schrieb. Es ging um eine Maus und war eine Weihnachtsgeschichte. Außerdem das sie 40-60 Stunden in der Woche in ihrem Büro schreibt. Ihr ist der Kontakt zu den Lesern sehr wichtig. Ihre Ideen nimmt sie von überall her. Egal ob TV, Film oder Presse. Bei Black Blade war es einfach nur die Frage: Was wäre wenn ein Mädchen in einer Stadt voller Monster leben würde. Auf die Frage wie sie entscheidet welche Serie als nächstes weiter geht antwortete sie das es drauf ankommt was der Verlag bezahlen will und verriet das nun erst zwei Folgen aus der Elemental Assasin Reihe kommen werden. Zum Abschluss einer Reihe macht sie dann erst einmal Pause um die Geschichte richtig abzuschließen.
Im Anschluss an die Fragerunde gab es noch die Möglichkeit Autogramme zu ergattern, was ich auch genutzt habe. Wer weiß wann ich die Chance wieder

IMG_3621IMG_3622bekomme. Am Ende gab es noch einen tollen Sportbeutel mit Ivi Aufdruck und den Neuerscheinungen aus November. Gerade über Zodiac freue ich mich riesig. Von Abbi Glines habe ich noch nichts gelesen und da ich die Vorgänger nicht kenne weiß ich auch nicht ob ich Freude dran haben werde, aber das werde ich testen.

IMG_3632

IMG_3647

Nach dem Piper Treffen ging es für mich zu Droemer Knaur. Dort sollte das Eat & Great statt finden. Es gab tolle Plätzchen, was zu trinken und eine Tasche voll mit Kleinigkeiten und einer Flasche Wasser. Meine Ma wartete auch schon dort. Es waren mehrere Autoren am Stand und es ging wirklich ruhig zu. Leider habe ich versäumt Bilder zu machen 🙁 Als
IMG_3634Nächstes stand das Lovelybooks Treffen auf dem Plan, vorher haben wir jedoch etwas gegessen und sind ziemlich knapp zum Treffpunkt in Halle 4.1 gegangen. Was uns da erwartete hätte ich nicht gedacht. Klar war klar das viele User von Lovelybooks kommen werden auch weil es die tollen Taschen geben sollte. Doch wurde schon im Vorfeld gesagt das diese verteilt raus gegeben werden und man doch auch später kommen IMG_3636könnte.
Es waren gewiss mehr wie 500 Leute auf kleinstem Raum mitten in der Halle. Wir blockierten alles.
Wir wurden von Tina begrüßt und nach einem Gruppenfoto sollte das eigentlich Treffen los gehen. Schließlich waren auch hier Autoren, die mit Ballon gekennzeichnet waren. Doch gab es keine Möglichkeit zu Ihnen hin zu kommen. Wir standen in der Nähe der Taschenausgabe und ob wir gewollt hätten oder nicht. Die Masse drückte und Richtung Ausgabe. Bei uns eine Frau mit Kind im Rollstuhl. Alles drückte von hinten und als es dann ans ausgeben ging auch von vorne. Denn die die eine Tasche hatten IMG_3645wollten ja auch wieder raus.Nur verständlich, aber eine Panik war nicht mehr weit. Als kleine Person merkte man das man nur noch wenig Sauerstoff hatte und raus kommen egal ob mit oder ohne Tasche war gar nicht Möglich. Die Autoren leider unereichbar. Irgendwann schaffte ich es (mit Tasche) raus und wollte erst einmal an die frische Luft. Unterwegs nach Draußen traf ich nochmal auf Mel und wir gingen gemeinsam. Es tut mir echt leid für die Autoren die da waren und auch den Mädels von Was liest Du? Die ich dort treffen wollte, aber ich brauchte Luft. Aus vielen berichten weiß ich das die Taschen nicht versetzt raus gegeben wurden und man hinterher noch schön Platz gehabt hätte. Nur mir war ehrlich gesagt die Lust vergangen, auch wenn ich gerne Karen Sander getroffen hätte. Ich hoffe einfach das sie es beim nächsten Mal anders Planen. Mir würde das Treffen mit den Autoren schon reichen. Anders macht es Randomhouse ja auch nicht und es ist schön und interessant. Auch wäre es schlauer das Treffen dann an einem Ort statt finden zu lassen wo wir andere Besucher nicht stören und Platz haben. IMG_3652
Für mich gab es nur noch einen Termin. Ich hatte das Glück ein Kreativ Set to go gewonnen zu haben und durfte dieses um 16 Uhr beim Topp Stand abholen. Es war ein tolles kleines Treffen mit Doro uns Saskia bei  dem ich erfahren durfte das der Verlag nun mehr mit Bloggern machen möchte und ich ein kleines süßes Köfferchen bekam. Es wurde noch eine Weile über dies und jenes geredet bevor ich meine Ma einsammelte und wir uns gen S-Bahn machten.

Meine Mutter fuhr mit dem Zug nach Hause, den sie leider um eine Minuten verpasste und ich machte mich mit der S-Bahn Richtung Bischofsheim um zu meinem Schwager und seiner Freundin zu fahren. In der S-Bahn traf ich auf Fußballfans. Diese pushten sich gegenseitig hoch auf dem Weg zum Stadion, so dass mir schon etwas mulmig wurde und ich froh war als sie draußen waren. Mit fast 20 Minuten Verspätung kam ich an. Der Abend wurde noch sehr schön. Es gab leckeres Essen, was fertig war als ich an kam und viel Babbelei. Nachts fuhren wir Heim und ich fiel erschlagen ins Bett.

Für Euch nun noch ein paar Eindrücke und auch die Erinnerung an mein Gewinnspiel zur Messe 😉
Ach und noch etwas. Vielleicht ist Euch aufgefallen das Bilder und Bericht vom Gastland fehlten. Ich habe es dieses Jahr irgendwie nicht dorthin geschafft. Eigentlich wollte ich den Samstag gehen, aber da wollten wir nur noch nach Hause. Aber es gibt einen tollen Bericht von der Eröffnung bei Katze mit Buch. Schaut doch dort mal vorbei. Auch die anderen Berichte zur Messe sind sehr interessant und auch wenn wir teilweise gemeinsam unterwegs waren gibt es dort einiges zu lesen, was hier nicht zu finden ist (-> Link)
Adieu und Bye bye. Bis zum nächsten Jahr in Leipzig 😉

IMG_3607

 

 

IMG_3611

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_3641

IMG_3642

 

 

 

 

 

IMG_3651

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.