[Blogtour] Ankündigung & Rezension Janet Clark – Singe, fliege, Vöglein stirb

janet-clark-750Heute darf ich Euch eine Blogtour ankündigen. Eine Blogtour bei der ich mich sehr freue Teil davon zu sein, denn ich liebe die Bücher von Janet Clark. Egal ob es ihre Erwachsenenthriller oder ihre Jugendthriller sind. bisher wurde ich noch nie enttäuscht und auch das aktuellste, das am 10.März erscheint ist wieder sehr lesenswert. Die Blogtour beginnt ebenfalls am 10. März zum erscheinen des Buches und wird an folgenden Stationen Halt machen:

Tag 1: Allgemeine Buchvorstellung bei Ka Sa’s Buchfinder
Tag 2 :Charakter-Vorstellung bei Sharons Bücherparadies
Tag 3: Aufmachung des Buches bei Books on PetrovaFire
Tag 4: Thema „Shitstorm“ bei mir hier 😉
Tag 5: Definition Jugendthriller bei lesenliebenträumen
Tag 6: Kurzvorstellung der Autorin bei Lu’s Buchgeflüster
Tag 7: Kurzinterview mit der Autorin bei Schattenwege

Wir freuen uns über Euren Besuch und damit ihr ein wenig neugierig gemacht werden auf das Buch gibt es hier meine Rezension:

Janet Clark
Singe, fliege, Vöglein, stirb
ISBN 978-3-7855-7752-3
Klappenbroschur
12,00 €
Erschienen bei Loewe
Leseprobe

Inhalt:
Ina hatte alles, einen Freund, einen Job und vor allem ein Leben, dann wird eine Bekannte ermordet aufgefunden. Ihr Freund wird verdächtigt und ein Shitstorm bricht über sie rein bis sie selber des Mordes verdächtigt wird. Sie hat Jemanden der ihr hilft, aber ist derjenige auch wirklich ehrlich? Wem kann sie noch Glauben?

Meine Meinung:
Natürlich landete der dritte Jugendthriller von Janet Clark direkt nachdem ich ihn im Programm sah auf meiner Wunschliste und zu meiner Freude auch recht bald in meinem Briefkasten.

Ich fand mich recht schnell zurecht in der Geschichte rund um Ina, Aaron, Janosch, Lennja, Casey und Mark. Der Prolog machte mich sehr neugierig, war er doch unheimlich und spannend zugleich. Dann beginnt die Geschichte sechs Tage vor diesem Prolog. Etwas was ich sehr gut fand. Man erliest sich die Gründe für das Geschehen was man schon kennt. Es war spannend genug um nicht langweilig zu sein. Als man dann an Punkt 0 angekommen ist geht es weiter mit den Tagen nach diesem gewählten Zeitpunkt und die Auflösung naht.

Wie oben schon geschrieben war es von Beginn an spannend. Es gab keine Durchhänger. Der Plot machte es spannend, aber auch der Wechsel zwischen den beiden Hauptpersonen. Man kann sich sein eigenes Bild machen und weiß irgendwann selber nicht mehr wem man trauen kann. Ein perfektes Verwirrspiel.

Neben den oben genannten Personen der Geschichte gibt es noch andere Figuren wie Eltern, Chefs und den Kommissar der versucht einen beziehungsweise zwei Morde aufzuklären.
Doch die Hauptpersonen sind diese Gruppe junger Erwachsene. Im Buch begleiten wir Ina und Aaron.
Ina arbeitet in einem Tierheim und hat das Herz auf dem rechten Fleck, doch manches Mal handelt sie unüberlegt und ist ein wenig naiv. Trotzdem ist sie nicht unsympathisch, nur bringt sie sich so in Schwierigkeiten die man man hätte vermeiden können.
Aaron ist ihr Freund und wirkt im Buch auch zeitweise wie ein Gegenspieler. Er ist egoistisch oder eher er verhält sich egoistisch und merkt gar nicht wie viel andere für ihn tun. Mit ihm wurde ich nicht so richtig warm, was aber wohl an dieser egoistischen Art lag.
Dann gibt es da noch Lennja, die für mich im Laufe der Geschichte sehr sympathisch wurde. Janosch, der sehr geheimnisvoll ist, Mark der Freund von Aaron und Casey das Opfer.
Allesamt haben Stärken und Schwächen, die größte Schwäche ist wohl das sie den anderen Misstrauen und eher gegeneinander agieren.

Ich von der Auflösung sehr überrascht. Ich habe wie immer zwischendrin versucht raus zu finden wer der Schuldige sein könnte und hatte auch Verdächtige, aber kaum glaubte ich mich nah an der Lösung wurde wieder alles durcheinander geworfen.

Mein Fazit: Auch der dritte Jugendthriller von Janet Clark ist uneingeschränkt zu empfehlen und Garant für spannende Lesestunden

5buecher

P.S.: Es wird eine Leserunde bei Lovelybooks zu den Buch geben. Mehr dazu morgen an dieser Stelle 😉

[Blogtour] Sei mein Stern – Die Gewinner

Die fünf Tage unserer Tour sind unglaublich schnell vergangen. 29 Leserinnen haben an unserer Blogtour teilgenommen und einen Lösungssatz eingeschickt.
Der lautete übrigens: Mondbärchen, Andromedaigel und ein verliebter Roboter sind die wahren Helden von Siria.

Gestern hat nun Amandas Glücksigel in den Lostopf gegriffen und die Gewinnerinnen gezogen.

Und *tadaaaaaaa*

1 Kindle geht an …
Nina Best

1 Amazon-Gutschein in Höhe von 20,00 Euro + 2 Book-Charmes gehen an …
Jenny Kümmel

und noch einmal 2 Book-Charmes gehen an …
Jessica Höllisch

 

Herzlichen Glückwunsch, ihr drei!

Bitte schickt eure Postanschrift per Mail an Amanda (amanda.frost@aol.com), damit sie euch euren Gewinn zuschicken kann.

Wir hoffen, ihr hattet mit dieser Blogtour genauso viel Spaß wie wir und sagen Danke, dafür, dass ihr uns auf dieser Tour begleitet habt.

Übrigens … noch bis Mittwoch abend, gibt es die beiden beiden eBooks für nur 99 Cent !!! Also wer sie noch nicht hat, der sollte schnell zugreifen. Hier sind die Direktlinks dazu:

[Blogtour] Blogtour zu Sei mein Stern – Das Gewinnspiel

banner 9Heute ist der letzte Stopp unserer Blogtour und zwar bei Rica’s Fantastische Bücherwelt

Dort könnt ihr heute die letzten Buchstaben für den Lösungssatz finden. Falls ihr die Tour nicht von Anfang an verfolgt haben solltet.
In jedem Beitrag zu dieser Tour sind Buchstaben versteckt, die ihr sammeln müsst und am Ende solltet ihr einen kompletten Lösungssatz haben. Die Buchstaben sind bereits in der richtigen Reihenfolge. Ihr müsst sie nur finden Hier noch mal die einzelnen Stationen:

11.02. – Fairy-book
12.02. – Mem-o-ries (also hier bei mir) 
13.02. – Buch-Plaudereien
14.02. – Manu’s Tintenkleckse
15.02. – Rica’s Fantastische Bücherwelt

Wenn ihr alle Buchstaben gefunden und den Lösungssatz gebildet habt, dann füllt bitte das Formular unten aus. Dieses Formular findet ihr heute übrigens auch auf den anderen vier Blogs. Es genügt, wenn ihr es einmal ausfüllt.

Einsendeschluß für das Formular ist morgen, also am 16. Feburar um 23.59 Uhr. Jeder, der den Lösungssatz richtig eingesandt hat, wandert in einen Lostopf aus dem Amanda dann die Gewinner zieht. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 18. Februar.

Für die Teilnahme müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein und mit der Veröffentlichung eures Namens auf den Blogs und anderen Plattformen im Internet (z.B. bei facebook) einverstanden sein.

Viel Glück!

[Blogtour] Vorstellung von Gib mir meinen Stern zurück und Sei mein Stern

banner 9

Heute macht die Blogtour bei mir Halt und ich möchte Euch die beiden Bücher von Amanda Frost vorstellen. Dabei dann nicht nur Band 2: Sei mein Stern sondern auch Band 1: Gib mir meinen Stern zurück.

Zwischen den Büchern gibt es viele Parallelen. Deswegen fasse ich beide Bücher ein wenig zusamen nachdem ich Euch den Inhalt vorgestellt habe.
Amanda Frost
Gib mir meinen Stern zurück
ISBN 978-3-00-041268-4
Taschenbuch
9,99 €

Inhalt:
Siria wurde von einem tödlichen Virus Heim gesucht. Ein Großteil der Frauen starben daran, die die überlebten können keine Kinder mehr bekommen. Um dem Aussterben des Planeten entgegen zu wirken beschließen die hohen Herren von Siria jemanden zur Erde zu schicken um eine Frau mitzubringen, die Kinder bekommen kann. Schnell ist auch jemand gefunden der gefällt. Rafael wird zur Erde gebeamt und macht sich auf den Weg seine Mission zu erfüllen.

sms2Amanda Frost
Sei mein Stern
ASIN B00FVJHC06
EBook
3,99 €

Inhalt:
Simon, der Bruder von Rafael ist nun auch auf der Erde. Der leidenschaftliche Computerfreak sieht gut aus und hätte alle Chancen bei Frauen. Stattdessen hackt er sich in fremde Rechner. Das geht so lange gut bis er sich in den Rechner von der Geheimdienstorganisation BSC reinhackt. Die setzen eine Undercoveragentin auf ihn an und bald weiß er nicht mehr wie ihm geschieht…

Als ich Gib mir meinen Stern zurück las fühlte ich mich sehr an den Schreibstil von Paige Toon erinnert und ihre Bücher mag ich total gerne. Amanda Frost hat eine witzige und sehr liebevolle Fantasy-Love-Story geschaffen. Dabei liegt die Lovestory im Vordergrund, der Fantasyaspekt ist gerade beim ersten Band der Grund warum Rafael zur Erde kommt, aber doch ist dieser auch eher Beiwerk. Die Geschichte spielt hauptsächlich auf der Erde.

Bei Sei mein Stern stand Siria dann doch mehr im Fokus. Man lernte die Gegebenheiten dort kennen und ich fühlte mich direkt wohl. Witzig im zweiten Band fand ich die Elektrogeräte die Simon umprogrammiert hat. So rennt eine Mini-Bar hinter Jana her und bot ihr laufend Bitter Lemon an. Zum kringeln komisch.

Beide gemeinsam haben sie die kleinen Tierchen die man am liebsten selber hätte. Den Mondbären den man sich ein wenig wie einen Waschbären vorstellen muss und der total Kuschelbedüftig ist und  bei Sei mein Stern ist es ein Andromedaigel.
Natürlich geht es bei beiden Büchern um die Liebe. Siria muss Zuwachs bekommen und das kann es nicht wenn keine Frauen da sind. Die Männer der Geschichten könnten nicht unterschiedlicher sein.

Auch wenn es in beiden Geschichten um das finden einer Frau geht, fühlte ich mich auch bei der zweiten Geschichte gut unterhalten. Amanda Frost hat aus gleichen Gegebenheiten unterschiedliche Geschichten geschrieben und ich bin sehr gespannt auf den dritten Teil.

Beide Bücher gibt es sowohl als EBook wie auch als Printausgabe und der dritte Band folgt bald. Amanda ist schon fleißig am Schreiben.

Achtung im Text findet ihr 16 rote dicke Buchstaben. Die sind Teil des Gewinnspiels zur Blogtour bei der es tolle Preise gibt wie in der Ankündigung zu lesen. Es ist ganz einfach. Besucht jeden Blog, sammelt die Buchstaben ein und schickt am Ende der Blogtour den Lösungssatz per Formular. Das Formular findet ihr auf jedem teilnehmenden Blog am 15.2.2014. Die nächste Station ist Morgen bei Beate von Buch-Plaudereien

[Blogtour] Ankündigung zur Sei mein Stern Blogtour

Heute möchte ich euch auf eine Blogtour einladen.
Alles auf dieser Blogtour wird sich um das zweite Buch aus der Siria-Reihe von Amanda Frost: “Sei mein Stern” drehen.

Im Laufe dieser Blogtour erfahrt ihr einiges über dieses Buch, aber auch über Amanda Frost und die anderen beiden Bücher der Siria-Reihe. Wenn ihr wollt könnt ihr zur Einstimmung schon mal meine beiden Rezensionen lesen – und zwar hier:
Band 1 – Gib mir meinen Stern zurück -> Rezension
Band 2 – Sei mein Stern -> Rezension

Und, zur Feier, der Blogtour gibt es die beiden beiden eBooks während der gesamten Blogtour für nur 99 Cent !!! Hier sind die Direktlinks dazu:

Und das ist noch nicht alles. Amanda hat auch noch ein paar ganz tolle Geschenke bereit gestellt. Im Laufe dieser Blogtour könnt ihr auf allen teilnehmenden Blogs bunte, fett markierte Buchstaben in den Beiträgen finden. Wenn ihr diese Buchstaben alle sammelt habt ihr am Ende einen kompletten Satz. Und unter allen Einsendern dieses (richtigen) Satzes verlost Amanda *tadaaaaa*

1 x 1 Kindle

1 x 1 Amazon-Gutschein in Höhe von 20,00 Euro + 1 x 2 Book-Charmes
und 1 x 2 Book-Charmes

Diese tollen Charmes wurden übrigens von Babs in Handarbeit hergestellt. Vielleicht möchtet ihr sie auch mal auf ihrem Blog besuchen? [klick]

Und das sind die Tourdaten:
11.02. – Fairy-book
12.02. – Mem-o-ries (Also hier ;-))
13.02. – Buch-Plaudereien
14.02. – Manu’s Tintenkleckse
15.02. – Rica’s Fantastische Bücherwelt

Ich wünsche euch allen jetzt schon ganz viel Spaß auf unserer Tour!

[Rezension] D.J. Franzen/ Dave Nocturn – Armageddon Bd. 7: Winter

Na Ihr Lieben, wieder seid ihr bei mir gelandet. Allerdings das letzte Mal in dieser Tour. Heute gibt es meine Rezension zum 7. Band: Winter. Dieser Band ist von Dave Nocturn zusammen mit Han Gardner  geschrieben.

D.J. Franzen/ Dave Nocturn & Han Gardner
Winter (Armageddon, die Suche nach Eden)
ISBN 978-3-943795-41-7

Broschiert
5,95 €
Erschienen bei Begedia

Kann Spoiler zu den Vorgängern enthalten

Inhalt:
Die Pilgerer erreichen endlich Suite 12/26 doch da erwartet sie eine Überraschung. Es gibt nicht nur lebende Bewohner sondern auch totlebende.

Meine Meinung:
Ich muss sagen das der siebte Band mir bisher am Besten gefällt. Er ist nicht mehr nur bestimmt von der Reise und dem abhetzen auf der Suche nach einem sicheren Ort an dem man verweilen kann. Es ist nicht nur Kampf Zombie gegen Mensch, sondern bietet auch andere Aspekte. Winter ist ruhiger, als Leser kann man sich entspannen und muss nicht immer auf dem Sprung sein. Wobei es natürlich auch hier mehrere Szenen gibt bei denen einem die Luft weg bleibt. Trotzdem ist alles gemäßigter habe ich das Gefühl. Es ist als ob der Winter eine Decke drauf legt. Gefährlich ist es trotzdem.

In diesem Band wechseln die Perspektiven zwischen den „gesunden“ Pilgerern und den infizierten. Dazwischen kommen dann auch mal Luzifer und Gabriel zu Wort, die aber weit entfernt sind. Das zeigt dem Leser wie weit infiziert die Welt wirklich ist.
Die Abschnitte die von den Pilgerern erzählen beginnen mit Tagebuchabschnitten, die das Ganze etwas auflockern.
Der Schreibstil ist locker und gut verständlich. Es gibt kaum Ekelszenen und Dialoge bestechen teilweise durch einen ganz besonderen Witz.

Die Protagonisten braucht man hier nicht mehr wirklich beschreiben. Die haben wir in den letzten Bänden sehr gut kennen lernen dürfen und es kommen auch nur wenige dazu. Die allerdings haben es in sich und sind eine Wendung für die Geschichte. Zu schreiben warum würde zu viel verraten.

Als Nächstes könnt ihr bei Kerry vom Lesenden Katzenpersonal reinschauen, denn dort ist der nächste Stopp der Blogtour.

Am Ende erwartet Euch beim Lesenden Katzenpersonal ein Gewinnspiel. Dafür müsst ihr in diesem Beitrag ein Wort finden das aus 7 Buchstaben besteht. Einsendeschluss ist der 9.10.2013 und die Emailadresse findet ihr bei der lieben Kerry vom Lesenden Katzenpersonal

[Rezension] D.J. Franzen / Dave Nocturn – Armageddon Bd. 5: Herbst

Heute ist die Blogtour bei mir zu Gast und ich möchte Euch den fünften Band der Armageddon-Reihe vorstellen. Dieser ist nicht von DJ Franzen geschrieben sondern von Ben B. Black

D.J. Franzen/ Ben B. Black
Herbst (Armageddon, die Suche nach Eden)
ISBN 978-3-94379528-8
Broschiert
5,95 €
Erschienen bei Begedia

Achtung kann Spoiler zu den Vorgänger enthalten

Inhalt:
Bonn ist in Gefahr und die Schlachten mit den Zombies toben. Die Pilger sind alle auseinander gerissen. Martin liegt im Koma und die Hoffnung ruht auf Stephan…

Meine Meinung:
Im 5. Band geht es fast vollständig um Bonn. Die erhoffte Rettung ist diese Stadt nun doch nicht, ganz im Gegenteil es werden noch mehr der Pilger von der Gruppe getrennt.

Der Schreibstil leicht und flüssig. mit nur 120 Seiten ist dieses Büchlein auch schnell weg gelesen und eine Langatmigkeit kommt hier gar nicht auf. In den Vorgängern hatte ich da hin und wieder Probleme da es mir zu langweilig wurde. Das war hier gar nicht der Fall. Ganz im Gegenteil, ich bin endlich in der Geschichte angekommen.

Die Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein. Ein wild zusammen gewürfelter Haufen bestehend aus Pfarrer, Junkie, Frau mit dunkler Vergangenheit und meines Erachtens Pädophilen. Von den Kindern liest man recht wenig, da sind die Hauptfiguren Tom und in diesem Band auf jeden Fall Gabi. Manch einer erstaunt mich positiv, am sympathischsten ist mir Martin. Stephan dagegen empfand ich bisher als sehr negativ und überrascht mich in diesem Band. Generell tut sich an den Figuren nicht viel. Man lernt sie besser kennen, liest wer besondere Fähigkeiten hat und man kann gar nicht erahnen wie die Personen im weiteren Verlauf reagieren werden.

Es ist schwer eine Rezension zu schreiben ohne zu viel zu verraten. Ich finde diese kurzen Büchlein schon nicht schlecht hätte mir aber ein dickeres auch 4 auf einmal gewünscht da so doch alles recht auseinander gerissen wird. Jedem dem ich die Reihe empfehle würde ich raten sie hintereinander weg zu lesen. Erst wollte ich das nicht um in der Rezension nichts zu vermischen, aber nach jedem kurzen Band zu unterbrechen kam dann doch nicht in Frage.

Armageddon 5 ist immernoch behaftet von Zombies und sie scheinen immer stärker zu werden. Nun sind die Pilgerer weiterhin unterwegs und haben die Hoffnung einen Platz zu finden der rein ist von der Zombieseuche.

Als nächstes macht die Blogotur Halt bei Mella von Lu´s Buchgeflüster

Am Ende erwartet Euch beim Lesenden Katzenpersonal ein Gewinnspiel. Dafür müsst ihr in diesem Beitrag ein Wort finden das aus 3 Buchstaben besteht. Einsendeschluss ist der 9.10.2013 und die Emailadresse findet ihr bei der lieben Kerry vom Lesenden Katzenpersonal