[Rezi-Splitter] Mirjam H. Hüberli – Ewig und eine Stunde

9783646601091Mirjam H. Hüberli
Ewig und eine Stunde
ISBN 978-3-646-60109-1
1,49 €
EBook
Ab 14 Jahren
Erschienen bei Bittersweet

Inhalt:
Genevieve lebt in Paris und fühlt sich gerade ziemlich alleine als sie erst auf einen gut aussehenden Mann trifft, Nash,  und dann lauter kleine geheimnisvolle Nachrichten bekommt. Auf dem Kaffeebecher, auf einer Parkbank und scheinbar kennt Nash sie auch, aber Gen kommt er nicht bekannt vor…

Meine Meinung:
Ewig und eine Stunde  ist eine geheimnisvolle Liebesgeschichte mit viel Gefühl und viel Rätselraten. Von Beginn an ahnt man nicht woraus es hinaus laufen wird. Nash scheint Genevieve zu kennen oder doch nicht? Es gibt viele Hinweise die erst am Ende ein klares Bild ergeben.

Neben dem angenehmen und gleich fesselnden Schreibstil fallen mir dann auch direkt noch die schönen Zeichnungen passend zur Geschichte ein. Es ist eine kleine unkomplizierte Geschichte, die sich auf den wenigen Seiten super entfalten kann. Nicht zu langwierig und zu sehr in die Länge gezogen. Ein Buch das von Anrfang bis Ende Spaß macht und in das man eintauchen kann

Eine Bittersweet-Praline zum verlieben und zum kurzzeitigen Träumen.

5buecher

[Rezi-Splitter] Amelie Murmann – Feinde mit gewissen Vorzügen

9783646601084Amelie Murmann
Feinde mit gewissen Vorzügen
ISBN 978-3-646-60108-4
EBook
0,- €
ab 14 Jahren
Erschienen bei Bittersweet

Inhalt:
Sie können sich nicht leiden und streiten immerzu wenn sie sich begegnen: Sophia und Tobias. Seit einer Debattierrunde vor ein paar Jahren haben sie nicht mehr wie gemeine Worte füreinander, doch dann kommen die Argentinier und die klasse von Sophia und Tobias müssen Tango lernen….Miteinander.

Meine Meinung:
Hier kann man wirklich sagen was sich neckt das liebt sich, auch wenn das die Protagonisten noch nicht wissen.
Die negative Stimmung herrscht am Anfang der Geschichte vor und es ist schon etwas schwer rein zu kommen. Auch weil man so mitten rein geschmissen wird. Erst nachher erfährt man warum die Beiden sich so anfeinden.
Es ist eine Teeniegeschichte die man zu Genüge kennt und deswegen ist das Ende auch nicht überraschend. Schön ist die Wandlung aber trotzdem die die gesamte Story durchzieht und sich nur sehr langsam anbahnt.
Der Schreibstil von Amelie Murmann wirkt für mich zu Beginn etwas holprig, mag aber auch daran liegen das ich gerade aus einem anderen Buch kam und mich umgewöhnen musste. Die Geschichte ist nichts Neues, aber trotzdem interessant geschrieben, so dass sie nicht langweilig ist. Es gibt also nur wenig zu kritisieren und für mal eben zwischendurch ist sie auf jeden Fall perfekt.

4buecher

[Rezi-Splitter] Felicitas Brandt – Hinter den Buchstaben

9783646601053Felicitas Brandt
Hinter den Buchstaben
ISBN 978-3-646-60105-3
EBook
1,49 €
ab 14 Jahren
Erschienen bei Bittersweet

Inhalt:
Faith liebt die Bibliothek und freut sich zu hören das es ein neues Buch gibt, das die Bibliothekarin für sie zum Lesen bereit gelegt hat. Doch dann erscheint eine Fee und auf einmal findet sie sich mitten in ihrer Lieblingsgeschichte wieder: Robin Hood.

Meine Meinung:
Wieder so ein kleines Bonbon was mir den Abend versüßte.
Hinter den Buchstaben ist eine Geschichte über Bücher und im speziellen von Robin Hood. Ich denke es ist gut wenn man zumindest weiß das es Robin Hood als Geschichte gibt und was er bedeutete. Allerdings muss man sie nicht wirklich gelesen haben.

Felicitas Brandt hat sich diese Geschichte ausgesucht um ihre Protagonistin drin eintauchen zu lassen. Das was sich jeder Bücherjunkie wünscht und bis zu einem gewissen Maß auch macht. Allerdings werden wir wohl nie Teil der Geschichte und in der Welt rum spazieren, aber ist es denn sehr anders, wenn wir lesen? Bei mir nicht. Ich habe Bilder in meinem Kopf und tauche ein, wenn mich eine Geschichte fesseln kann. Diese hier hat das geschafft. Es war zwar nicht mein Lieblingsort, aber Felicitas Brandt hat es so toll be- und geschrieben, das ich mich wohl fühlte. Dafür muss man die Person auch nicht so sehr kennenlernen. Das ist bei der Kürze dieser Geschichte auch nicht Möglich.

Hinter den Buchstaben ist eine tolle Geschichte zum eintauchen und lässt noch mehr Wunsch wachsen, das man das in dem Maße könnte wie Faith. Dabei gibt es nicht nur eine spannende Jagd und Rettungsaktion sondern auch ein wenig Emotionen.

4buecher

[Rezi-Splitter] Natalie Luca – Im Herzen der Vollmond

512cc-jwsnL Natalie Luca
Im Herzen der Vollmond
ISBN 978-3-646-60110-7
EBook
1,49 €
ab 14 Jahren
Erschienen bei Bittersweet
Leseprobe

Inhalt:
Lillys Zug hat einen Unfall und hält mitten in einer verlassenen Waldgegend. Sie geht nicht mit dem Zugführer mit um Hilfe zu holen, sondern macht sich auf eigene Faust auf dem Weg und landet in einem merkwürdigem Dorf…

Meine Meinung:
Die Bittersweets sind kleine Kurzgeschichten aus dem Carlsen Verlag. Die Autorinnen kennen manche schon vom Imprint Impress. Ich kannte Natalie Luca noch nicht und nutze diese Kurzgeschichten gerne um Abends noch etwas zu lesen ohne ein ganz neues Buch anzufangen oder auch um den Schreibstil der Autorin kennenzulernen.
Der ist hier locker und flüssig. Schon recht schnell baut die Autorin eine Spannung auf, da sie mit der Protagonistin auch den Leser vollkommen im Dunkeln lässt.
Die Handlung ist erst ab einem gewissen Zeitpunkt zu erahnen und ist im Fantasybereich nicht wirklich unbekannt. Doch hier macht es Lust weiter zu lesen und die Geschichte nicht nach den etwa 73 Seiten zu beenden.
Lilly war mir in dieser Geschichte nicht so sehr sympathisch. Sie wirkt wie ein verzogener Teenie, der alles und jeden schlecht findet. Auf der anderen Seite ist sie ein verängstigtes Mädchen was ein wenig stur wirkt und nichts weiter möchte als weiter zu fahren und am Zielort anzukommen.

Mein Fazit: Meine erste Bittersweets-Geschichte konnte mich begeistern und macht neugierig auf die Autorin, aber auch auf die anderen Bittersweets.

4buecher

[Rezi-Splitter] Janet Clark – Finstermoos eShort: Im Bann der Vergessenen

Janet Clark
Finstermoos eShort: Im Bann der Vergessenen
ASIN B00QLCYAFC
eShort
Gratis
Startband zur Finstermoos-Reihe
ab 12 Jahren
Erschienen bei Loewe

Inhalt:
Nach einem halben Jahr sieht Basti Luzie endlich wieder und bemerkt das sie sich verändert hat. Die Beiden machen einen Ausflug in die Berge bei dem Luzie einen Glücksbringer in einer Bergspalte verliert. Basti möchte ihn für sie wieder zurückholen und entdeckt ein lang gehütetes Geheimnis. Ein Geheimnis von dem er auch Luzie nichts sagen darf….

Meine Meinung:
Diese eShort hat 30 Seiten und soll auf die Finstermoos-Reihe einstimmen und vor allem auch neugierig machen. Das ist gelungen. Selbst auf den wenigen Seiten werde ich schon neugierig auf das was folgen wird.
Welches Geheimnis sich im Finstermoos verbirgt.
Wie es nun mit Basti und Luzie weiter geht und
warum die Eltern überhaupt zerstritten sind.

Hier wird schon eine Spannung aufgebaut bei der es mich in den Fingern juckt den ersten Band der Finstermoos-Reihe sofort zu lesen. Gleichzeitig kann man als Janet Clark-Neuling ihren Schreibstil antesten und in dem flüssig und locker geschriebenen Text eintauchen. Ich selber habe bisher alle ihre Bücher gelesen, aber ich denke für Neulinge ist es vom Vorteil so die Schreibart der Autorin kennenzulernen

5buecher

[Rezi-Splitter] Susan Mallery – Was nicht passt wird küssend gemacht

Susan Mallery
Was nicht passt, wird küssend gemacht
ISBN 978-3-86278-810-1
Taschenbuch
8,99 €
Erschienen bei MIRA Taschenbuch

Inhalt:
Nevada möchte neue Herausforderungen. Sie bewirbt sich bei einem Bauunternehmer in Fool´s Gold. Sie möchte sehen ob sie auch ohne den Familienbonus Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat. Doch das Vorstellungsgespräch wird nicht vom Seniorchef geführt sondern von seinem Sohn Tucker. Ihn wollte Nevada nach einem One-Night-Stand nie wieder sehen und möchte den Job nicht mehr, aber Tucker will sie als Mitarbeiterin und kann sie überzeugen. Doch die Vereinbarung nur Job gerät recht schnell ins wanken…

Meine Meinung:
Dies ist nun der sechste Fool´s Gold Band und wieder konnte mich die Autorin für ihre Geschichte begeistern und das obwohl sich all diese Bücher ähneln. Doch der lockere Schreibstil und die zwar gefühlvolle aber doch recht flache Handlung macht es für mich zum besten Buch zum Abschalten. Einfach mal ein buch über das man nicht nachdenken muss oder bei dem man sich komplizierte Sachen merken muss. In Fool´s Gold fühle ich mich schon heimisch und kenne die Personen als ob sie in meiner Nachbarschaft wohnen würden (vermutlich sogar besser)

Dabei gibt es diesmal gleich drei Geschichten in einer. Es geht natürlich im Hauptteil um Nevada und Tucker, aber auch um Jo und Will und auch um Denise und Max. Somit kann sich jeder der das Buch liest auf drei Frauen freuen die die Liebe suchen und vielleicht auch finden.

4buecher

[Rezi-Splitter] Susan Mallery – Küssen ist die beste Medizin

Susan Mallery
Küssen ist die beste Medizin
ISBN 978-3-86278-751-7
Taschenbuch
8,99 €
Erschienen bei MIRA Taschenbuch

Inhalt:
Montana Hendrix hat ihren Traumberuf gefunden: Das Arbeiten mit Therapiehunden. So kommt es das sie mit Fluffy, einem der Hunde unterwegs kurz abgelenkt ist und dieser flüchtet ausgerechnet ins Krankenhaus, auf die Station der Verbrennungsopfer. Dort treffen Fluffy und Montana auf den Arzt Simon Bradley der von Hunden auf der Station gar nicht begeistert ist und Montana dementsprechend runter macht. Doch auch er muss umdenken als eine seiner Patientin unbedingt einen Hund sehen möchte und dieser ihr dann bei der Genesung hilft. Nicht nur deswegen freut er sich über die Besuche des Hundes. Montana hat es ihm auch angetan nachdem er sie immer besser kennen lernt…

Meine Meinung:
Es ist bereits der ich glaube sechste oder siebte Band der Fool´s Gold Reihe und es ist kein Ende in Sicht. Im Herbstprogramm des Verlages habe ich schon zwei Fortsetzungen entdeckt. Das ist auch gut so, denn ich kann nicht genug bekommen von der kleinen Stadt.

Diesmal geht es um Montana, eine von sechs Geschwistern und eine der Drillinge. Nachdem es im letzten Band um Dakota ging kommt dieses Mal Montana dran und da sich die Bände ja doch im Grunde sehr ähneln war ich am Überlegen ob ich diesen Rezi-Splitter überhaupt schreibe. Doch ich möchte hervorheben das es nicht nur die Liebesgeschichte ist die berührt. Jedes dieser Bücher ist so schön durch ihre Figuren und diese ganz besondere Stadt.

Montana hat man in den letzten Bänden immer schon ein wenig kennen gelernt und so war sie mir nicht ganz fremd. Sie ist recht impulsiv und hat ihr Herz auf der Zunge. Sie sagt was sie denkt und macht sich erst hinterher Gedanken was die Konsequenzen sind. Das sorgt für einigen Zündstoff und macht dieses Buch abwechslungsreich.
Simon Bradley ist ziemlich kalt wenn man ihn von der Ferne betrachtet. Liebe braucht er nicht nur in seinem Job geht er auf und man sieht das dieser Mann auch Gefühle hat. Es ist eine harte Nuss doch Montana knackt sie. Es gibt einen Grund dafür das er so ist, den erfährt man als Leser genauso spät oder früh wie Montana und dann wird einiges klar.

Küssen ist die beste Medizin ist eine gelungene Fortsetzung.

4buecher