[Zuwachs] Weihnachten 2012

Es gab nicht viel Zuwachs aber dafür umso schöneren. Ich finde ja die Kinder sind die Wichtigsten an Weihnachten und so schenken Micha und ich usn gegenseitig nichts. Dafür gab es etwas von meiner Schwester und meinem Schwager und auch von meinen Eltern, aber die schönste Überraschung kam von meinen Kids. Die Große geht ja nun arbeiten und hat ihr eigenes Geld und bekam auch Weihnachtsgeld und so hat sie auch jeden beschenkt. Luca hatte ein paar Lego Sachen verkauft und anstatt an sich selber zu denken hat er jeden in der Familie beschenkt. ich glaube er war aufgeregter wie wir nicht nur weil er natürlich gespannt war was er bekam sondern ob es auch jedem gefällt was er ausgesucht hat. So hat er an seine Geschwister gedacht, an Oma und Opa, an Micha und mich und auch an seinen Papa und Freundin. Keinen hat er vergessen. Micha bekam von ihm ein Duschgel von Axe, ich bekam eine süße Weihnachtsschneekugel mit meinem Namen und ein Wackellesezeichen und Raffaello. Von meiner Großen bekam ich eins meiner Topp Wunschbücher. Ewiglich die Hoffnung von Brodi Ashton. Von meinen Eltern bekamen Micha und ich zusammen einen Gutschein zum Essen gehen und von meiner Schwester gab es für mich ein Loriot Lesezeichenkalender und einen Gutschein für die Buchhandlung.
Ich kann mich also überhaupt gar nicht beschweren und habe mich riesig über die Sachen gefreut.
Was habt ihr denn so bekommen. Gab es Sachen die ihr gar nicht mögt oder Sachen über die ihr Euch ganz besonders gefreut habt???

[Zuwachs] KW 51, Wichteln und Überraschung!!!

Wobei ich mit der Überraschung anfange. Heute klingelte der Postbote. Mein mann sagte direkt das ist für Dich. Na ja ist ja auch meistens so ;-), aber ich wusste nicht was es hätte sein sollen. Der Postbote streckte mir ein kleines Päckchen entgegen. Der Absender Friederike. Friederike kenne ich von den Buchgesichtern. Wir haben zusammen das Halloweenwichteln organisiert und organisieren gerade das Valentinswichteln bei den Buchgesichtern. Wobei sie mehr macht wie ich 😉 aber zurück zum Thema. Das Päckchen habe ich direkt aufgerissen und was sehen meine Augen da. Ein Buch das wirklich schon lange auf meiner Wunschliste steht, eine Karte, einen kleinen Weihnachtsmann und kleine Schokokugeln 😉 Freddy ist wirklich verrückt. In der Karte hat sie mir dann für die Mithilfe beim Wichteln gedankt und das sie hofft das wir noch lange befreundet sein werden. Hach das geht einem doch runter wie Öl schon ohne tolle Geschenke und mit ist es echt wunderbar.
Freddy, ich weiß ja nicht ob Du ab und an hier liest: Ganz vielen lieben Dank es ist toll so eine liebe Person kennen gelernt zu haben wie Dich!!!

Dann wurde heute endlich ausgepackt. Nachdem bei den Buchgesichtern Halloween gewichtelt wurde, fiel es Weihnachten aus, einfach zu kurz hintereinander. Bei Lovelybooks war die Anmeldefrist verstrichen, aber es gab noch das Blutbuchwichteln in einer der Gruppen bei FB bei denen ich Mitglied bin. Schon länger stand das Päckchen hier im Schlafzimmer und schielte mich jeden Morgen an. ich schwöre es rief mir zu ich sollte es öffnen, aber ich ließ brav die Finger davon. Wie geschrieben war es dann heute endlich soweit es durfte ausgepackt werden und ich machte das auch direkt nach dem Aufstehen, lang genug gewartet.
Hervor kam ein roter Karton mit vielen tollen Sachen. Zum Einen war eins meiner Wunschbücher drin: Seelensplitter von Michael Koglin. Dann zwei Sinnessalzebäder. ein schönes Engelchen, zwei Drachenbilder, einmal Milka Kakao (den sieht man auf dem Bild gar nicht) und viele kleine Weihnachtsmänner und Marzipanbarren. Auch hier muss/will ich ganz lieb Danke sagen an Daisy Cutter, ein Mitglied dieser Gruppe mit der ich bisher nicht wirklich viel zu tun hatte, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Nun aber zu meinem Zuwachs, zu dem die beiden oben genannten Bücher dazu gehören 😉 Diese Woche gab es einiges an Nachschub und dabei ist noch gar nicht Weihnachten. Ein Buch habe ich beim Weihnachtsgewinnspiel von Lies & Lausch gewonnen. Eins habe ich bei Nessie gewonnen, dort habe ich noch auf den letzten Drücker mitgemacht und habe tatsächlich einen Preis gewonnen. Ihr Adventskalender geht noch bis zum 24.12. also nichts wie hin. Es lohnt sich jeden Tag.
Dann kam noch ein Wanderbuch an. So steigt mein SuB kurz vor Weihnachten noch um einige Bücher an, aber die Regal dürfen ja auch nicht leer werden.

Walter Hutschendorf ist weg! Und mit dem Verschwinden des Bonner Schnapsfabrikanten ist es auch mit der Ruhe für Britta Brandner vorbei, wird sie doch mit der Suche nach ihrem Arbeitgeber beauftragt.
Dass ihr die trinkfeste, rheinische Frohnatur Margot zur Seite steht, die mangelnden Sachverstand durch großen Enthusiasmus wettzumachen sucht, erleichtert die Lage nicht wirklich. Dennoch kommt das ungleiche Gespann mit seinen unkonventionellen Ermittlungsansätzen dem dunklen Familiengeheimnis der Hutschendorfs schon bald gefährlich nahe

Wenn das Böse nicht endet

Fünf Kinder verschwinden. Spurlos. Dann werden zwei Leichen gefunden. Für Kriminalkommissarin Senda Barhi beginnt ein persönlicher Albtraum. Mit allen Mitteln verfolgt sie die Spur des Mörders. Bis er Selbstmord begeht. Zwölf Jahre später kommen wieder Kinder ums Leben – auf die gleiche Art. Senda ahnt, dass ihr ein verhängnisvoller Fehler unterlaufen ist …

Als Senda Barhi den Fall des Kindermörders in Los Angeles studiert, weiß sie sofort, dass es sich dabei um den Mann handelt, den sie vor Jahren in Paris jagte und der ihr in letzter Sekunde entkam. Nun hofft sie, den angesehenen französischen Unternehmer Raphael Schiller, von dem sie glaubt, dass er die Taten begangen hat, endlich fassen zu können. Sie muss nur noch beweisen, dass der amerikanische Verdächtige Vincent Connely und Schiller ein und dieselbe Person sind. Zusammen mit Toni Perez, Sergeant des Los Angeles Police Department, verfolgt die französische Kommissarin jede noch so kleine Spur. Schiller scheint mit den Jahren noch gerissener, noch kaltblütiger geworden zu sein. Und er weiß, dass Senda ihm auf den Fersen ist …

Die 14-jährige Ashley ist verschwunden. Ist sie mit ihrer Internetbekanntschaft Bobby durchgebrannt? Dafür sind ihre Spuren verdächtig professionell verwischt. FBI-Agentin Lucy Guardino findet schnell heraus, dass Bobby seit Wochen keinen Kontakt mehr zu Ashley hatte. Wer auch immer sich als Bobby ausgegeben hat, Ashley befindet sich jetzt in seiner Hand. Und sein grausames Spiel hat gerade erst begonnen. Denn mit psychischer Gewalt will er das Mädchen von sich abhängig machen.

»Es wird mich töten, Lina«, sagte Carolin. »Uns alle.« Die junge Polizistin Lina Andersen kennt Carolin aus einer Gruppentherapie. Lina hatte schon damals Carolines paranoide Züge bemerkt, deshalb schickt sie die Frau nun weg. Außerdem will Lina nichts mehr mit der Vergangenheit zu tun haben. Das ist vorbei. Eine Woche später steht Lina vor Carolins Leiche. Die junge Frau wurde brutal ermordet. Als eine weitere ehemalige Teilnehmerin der Therapiegruppe umgebracht wird, kann Lina nicht mehr vor der Vergangenheit fliehen. Die alten Dämonen sind erwacht …

Ein Fluch scheint über der ehemaligen Schulklasse von Jean Sheridan zu liegen. Bereits fünf ihrer früheren Mitschülerinnen sind auf tragische Weise ums Leben gekommen. Noch ahnt niemand, dass ein wahnsinniger Serienkiller, der sich selbst »die Eule« nennt, dahinter steckt. Wird er sein mörderisches Werk bei dem bevorstehenden Klassentreffen vollenden?

[Zuwachs] KW 49

Diese Woche ging es Postmässig wieder etwas ruhiger zu. Zwei Büchlein kamen zu mir, eins davon doch zu diesem Zeitpunkt recht unerwartet. War der Erscheinungstermin doch erst für Januar angesagt. Wie dem auch sei, ich freue mich sehr darauf.

Engelsblut von Michael Kibler (RE)
So ruhet in Frieden von John Ajvide Lindqvist (GW)

Eine Schwangere, die sich vor den Zug wirft, und der bestialische Mord an einem gut situierten Ehepaar – für Margot Hesgart und Steffen Horndeich von der Mordkommission Darmstadt beginnt die Woche reichlich blutig. Doch die Ermittlungen führen zunächst ins Leere – und es häufen sich die Ungereimtheiten. Ist das Ehepaar wirklich einem Raubmord zum Opfer gefallen? Und ist der Freitod auf den Gleisen womöglich ein vertuschter Mord?

Stockholm, 13. August 2002: Nach einer extremen Hitzewelle legt sich ein elektrisches Feld über die Stadt. Lampen können nicht mehr gelöscht, Maschinen nicht mehr ausgeschaltet werden. Die Menschen leiden unter mörderischen Kopfschmerzen, ein Chaos droht. Doch plötzlich ist alles wieder vorüber. Oder doch nicht? Irgendetwas ist verändert. Als der pensionierte Journalist Gustav Mahler einen Anruf aus dem nahegelegenen Krankenhaus bekommt, will er nicht glauben, was ihm berichtet wird: Die Toten seien erwacht …

[Zuwachs] KW 48

Diese Woche war wirklich schon fast wie Weihnachten. fast jeden tag gab es Buchpost und alles Bücher die ich so gerne lesen möchte. Am liebsten alle auf einmal. Aber das geht ja nicht also eins nach dem anderen 😉 Welches würde Euch denn am Meisten interessieren??

Sternenfeuer: Vertraue Niemanden von Amy Kathleen Ryan (RE)
Ich habe sie getötet von Ali Knight (RE)
Optimum Bd.1: Blutige Rosen von Veronika Biker (RE)
Biss der Wölfin von Kelley Armstong (RE)
Everlight von Avery Williams (RE)
Wandel der Zeit: Savannah von Tine Armbruster (GW, RE)
Das Leben ist ein Kitschroman von Sophie Benning (WB)

Aus der Reise des Raumschiffs Empyrean zu einem weit entfernten Planeten ist ein Kampf um Leben und Tod geworden: Kieran ringt mit der Verantwortung, die als neuer Kommandant auf seinen Schultern lastet; Waverley muss alles daransetzen, ihre entführten Eltern zu befreien; und Seth, der in einer Arrestzelle eingesperrt ist, ahnt als Einziger, dass es einen blinden Passagier an Bord gibt, der nicht eher ruhen wird, bis er die Empyrean vernichtet hat …

„Hilf mir, Kate …“ Er schließt die Augen und schwankt. „Was ist passiert, um Himmels willen? Du blutest!“ Benommen schleppt er sich zur Gäste- toilette und wäscht sich die Hände. Blutklümpchen und bräunliches Wasser wirbeln in den Abfluss. „Paul!“ Er wischt sein Gesicht an der Schulter trocken und dreht sich zu mir. „Ich habe sie getötet …“ „Dieses Debüt knistert und prickelt von Anfang bis Ende.“ Daily Mail

Vom ersten Tag in der Daniel-Nathans-Akademie an spürt Rica, dass hier etwas Seltsames vor sich geht. Alle Schüler stehen unter strenger Aufsicht. Die meisten von ihnen sind ungewöhnlich begabt. Einige Jugendliche neigen ohne erkennbaren Grund zu Gewaltausbrüchen, manche scheinen die Gefühle und Gedanken anderer beeinflussen zu können. Was geht hier vor sich? Als im Rosengarten ein Mädchen tot aufgefunden wird, beginnt Rica, Nachforschungen über die Eliteschule anzustellen, und bringt sich damit selbst in größte Gefahr …

Elena Michaels glaubte ihr Leben als Wölfin endlich im Griff zu haben. Doch als sie eine Mordserie im eisigen Alaska aufklären soll, werden die Dinge kompliziert. Gefangen in einem unbarmherzigen Land, sieht sie sich mit einem tödlichen Gegner konfrontiert – und mit ihrer eigenen ungezähmten Natur …

Um für immer mit ihrer großen Liebe Cyrus zusammen zu sein, nahm Sera vor über 600 Jahren einen Trank, der ihre Seele von ihrem Körper löste und sie unsterblich machte. Aber nach Jahrhunderten in einem ewigen Kreislauf hat Sera genug – sie will fort. Doch Cyrus, einst liebenswert und charmant, kontrolliert inzwischen jeden Schritt, den sie macht. Und er wird alles tun, um zu verhindern, dass sie ihn verlässt.

Wie viele Geheimnisse ist dir die wahre Liebe wert? … Der Tag, an dem ich aufhören werde, dich zu lieben, ist der Tag, an dem ich meine Augen für immer schließe! … … Das heißt dann also… Für immer! , lachte ich erleichtert. Savannah ist eine Wandlerin. Zugegeben, mit einer kleinen vampirischen Eigenheit. Schon ewig liebt sie Nic, obwohl er sie noch nie zuvor gesehen hat. Jetzt ist es an der Zeit, sich einer Liebe zu stellen, die es so nie hätte geben dürfen. Die Ferien sind vorbei und Nicolas kommt nach langer Verletzungspause zurück an seine Highschool. Ausgerechnet er wird für die Neue als Fremdenführer in der Schule auserkoren. Seine Abneigung der Unbekannten gegenüber verfliegt schnell, denn Savannah entfacht etwas in ihm. Etwas, woran er schon lange nicht mehr glaubte. Wahre bedingungslose Liebe. Doch diese Liebe wird schon bald auf harte Proben gestellt. Denn Savannah enthüllt ihm, Stück für Stück, immer mehr verbotene Details aus ihrem Leben. Dinge, die kein Mensch je erfahren sollte. Aber auch sein eigenes Leben verfügt über ein Mysterium, das selbst er noch nicht kennt. Schon bald teilen die beiden mehr als nur ein Geheimnis miteinander …

Kein Sex. Und das schon seit zehn Monaten. So lange hat Charlotte für ihr Examen gebüffelt. Und jetzt nur die Aussicht auf eine langweilige Karriere in der Kanzlei von Dr. Krause und der Umzug in die von den Eltern spendierte Eigentumswohnung. Soll denn mit 25 der ganze Spaß schon zu Ende sein?
Aber dann brennt Charlottes neue Wohnung ab, sie zieht vorübergehend zu Freundin Luise in das Hintergebäude eines Freudenhauses, verliebt sich Hals über Kopf in leider den falschen Mann und kauft sich die erste scharfe Unterwäsche ihres Lebens.
Mein Leben ist wie ein Kitschroman, denkt Charlotte. Sie müsste nur alles aufschreiben und an eine dieser Frauenzeitschriften schicken. Ob man davon leben kann? Dann bliebe ihr vielleicht sogar Dr. Krause erspart.

[Zuwachs] KW 47

Diese Woche gab es zei Neuzugänge auf meinem SuB, eins der Bücher habe ich 1:1 bei Tauschticket getauscht und das Andere hätte ich sogar doppelt haben können. Wie das?!? Ich hatte mich bei Blogg dein Buch auf dieses Buch beworben und wurde ausgewählt. Am selben Tag gab es bei Lies & Lausch die Auslosung für die Leserunde an der ich auch gerne teilnehmen wollte und auch da habe ich gewonnen. Natürlich habe ich direkt Bescheid gegeben und so durfte sich noch jemand anderes freuen. Da ich ja bei Blogg dein Buch 30 tage Zeit habe zum Rezensieren kann ich nun trotzdem bei der Leserunde mitmachen.

Schattengrund von Elisabeth Herrmann (RE)
Sündenpakt von James Patterson (GT)

Am östlichen Ende von Long Island prallen die Welten aufeinander: die der superreichen Villenbesitzer und der vornehmlich farbigen Anwohner. Als der ausgeflippte Feifer und zwei seiner Freunde erschossen aufgefunden werden, fällt der Verdacht auf den schwarzen Basketballer Dante Halleyville, der tags zuvor einen erbitterten Streit mit Feifer hatte. Der weiße Anwalt Tom Dunleavy übernimmt seine Verteidigung, und er muss an zwei Fronten kämpfen: gegen den Hass der Weißen und gegen einen Mörder, der ihm immer einen Schritt voraus zu sein scheint …

Schattengrund. Als die 17-jährige Nicola das Haus ihrer verstorbenen Tante erbt, ahnt sie nicht, wie bedeutsam dieser Name für sie wird. Es ist ein einsames Haus in einem abgelegenen Dorf, in dem sie als Kind oft zu Gast war. Ein Haus, in dem die Vergangenheit schlummert. Und ein Haus, das Nicos Eltern auf keinen Fall annehmen wollen. Als die Eltern das Erbe stellvertretend für ihre Tochter ausschlagen, reißt Nico heimlich aus, um Schattengrund wiederzufinden. Und kaum hat sie die Schwelle übertreten, da scheint eine lange verdrängte Wahrheit nach ihr zu greifen. Wie konnte sie das alles bloß vergessen? Die knarrenden Treppen, den staubigen Dachboden – und das Mädchen, mit dem sie hier immer gespielt hat? Fili, ihre allerbeste Freundin. Ihre Seelenschwester. Ihre tote Freundin. Ein grauenhaftes Verbrechen hat die Mädchen damals auseinander gerissen. Aber Nico kann ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen. Und der Täter von damals ist noch immer im Dorf.

[Zuwachs] KW 46

Diesmal kommt der Zuachs Post wieder etwas verspätet. Wir waren das ganze Wochenende unterwegs und so kam ich nicht zum Bloggen. Ich hoffe ihr verzeiht 😉 So viel gibt es diese Woche auch gar nicht auch wenn ein Buch dabei ist was nun schon länger auf meine Wunschliste rumkroch 😉 Dazu ein Wanderbuch für das ich mich schon vor Ewigkeiten hatte und nun endlich angekommen ist und der weiße Zettel das ist mein Platzhalter im Regal für ein EBook das ich von einer Autorin angeboten bekam.

Die Blume des Schmerzes von Brenna Yovanoff (GT)
Asche von Lori Handeland (WB)
Wächter der Unterkunft von Sandra Todorovic (RE)

Daphne, Luzifers Tochter, verlässt die Hölle, um auf der Erde nach ihrem verschollenen Bruder zu suchen. Ihr zur Seite steht Truman Flynn, ein junger Mann, der die Narben seines Herzens auch am Körper trägt. Gemeinsam reisen sie durch ein düsteres, grausames Land, auf der Suche und auf der Flucht: Denn Azrael, der Engel des Todes, schickt seine Schergen, um Daphne zu vernichten. Bald sehen sich Daphne und Truman gefangen in einem Kampf zwischen gefallenen Engeln und göttlichen Rächern, zwischen Himmel und Hölle, zwischen Gut und Böse, und wer auf welcher Seite steht, wird von Tag zu Tag unsicherer.

Jetzt beginnt die letzte Schlacht – diese Worte raunt Ruthie ihrer Pflegetochter Elizabeth Phoenix zu, bevor sie stirbt, Tage später erwacht Liz im Krankenhaus, heimgesucht von finsteren Visionen. Was hat es mit Ruthies geheimnisvollen Worten auf sich? Und warum taucht ausgerechnet jetzt Liz‘ Ex-Geliebter Jimmy Sanducci wieder auf? Unversehens gerät die ehemalige Polizistin zwischen die Fronten eines Krieges übernatürlicher Mächte, und die wieder entflammte Leidenschaft für Jimmy führt nicht nur Liz an den Rand des Abgrunds …

 

Die siebzehnjährige Sara geht in New York an dieselbe Highschool, an der ihr Vater Rektor ist. Den Tod ihrer Mutter hat sie noch nicht überwunden, doch bei ihren Freunden findet sie Halt. Über die Stimmen in Ihrem Kopf, und das permanente Gefühl beobachtet zu werden, kann sie jedoch mit niemandem reden, wenn sie nicht riskieren will, für verrückt erklärt zu werden. Als sie jedoch eines Tages unverhofft in die blauesten Augen aller Zeiten blickt, droht ihr genau das zu passieren – sie kann keinen klaren Gedanken mehr fassen und verfällt ihrem neuen Mitschüler Dante Craven praktisch augenblicklich mit Haut und Haar. Doch der scheinbar nur 2 Jahre ältere Dante schleppt ein düsteres Geheimnis mit sich herum: Eigentlich ist er bereits 219 Jahre alt und gehört den unsterblichen Wächtern an, die auf der einen Seite gegen Dämonen kämpfen und auf der anderen die Pforte in ihre Heimat aufstoßen wollen. Plötzlich findet sich die verliebte Sara in einem unerbittlichen Krieg wieder, der bereits seit Jahrhunderten tobt und bei dem scheinbar keine Partei einen Vorteil hat – bis Sara auftaucht … Eher ein romantischer Liebesroman, der mit seiner Intensität dem jugendlichen Übermut seiner Protagonisten Rechnung trägt, ist >>Wächter der Dunkelheit<< aber auch eine faszinierende Fantasy-Geschichte, die ein paar altbekannte Zutaten zu einer interessanten neuen Mischung vereint. Sowohl für Romantiker als auch für Fantasy-Fans ein Muss. Band 1 der Reihe „Wächter der Unterwelt“.

[Zuwachs] KW 45

Diese Woche meinten es die Verlage gut mit mir. Sie haben wohl gerochen das meine Rezensionsexemplare nun  fast alle weggelesen sind 😉 und schickten mir 4 Neue. Darunter Graveminder was ich als Ersatz für Enders lesen darf. Außerdem hatte ich das Glück für die aktuelle Leserunde von Lies & Lausch den neuen Coben zu gewinnen.

Graveminder von Melissa Marr (RE)
Todessymphonie von J.T. Ellison (RE)
Nur zu Deinem Schutz von Harlan Coben (GW)
Kinshasa Dreams von Anna Kuschnerowa (RE)
Die Angst im Nacken von Erica Spindler (RE)

Jede Generation hat ihre eigene Totenwächterin. Bei Beerdigungen spricht sie die magischen Worte über dem frischen Grab: »Drei Schlucke, um sie zu bannen. Nicht mehr und nicht weniger.« Doch was geschieht, wenn es kein Grab gibt? Wenn die Tote ein junges Mädchen ist, das auf grausame Weise ermordet wurde und nun auferstanden ist, um Rache zu nehmen? Für Rebekkah, Graveminder des idyllischen Claysville, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie muss ihre Stadt vor der hungrigen Toten schützen. Und nur Byron, ihre große Liebe, steht ihr bei … »Dieses Buch macht süchtig.« Examiner

Er sperrt sie in einen gläsernen Sarg. Er lässt sie verhungern. Er vergeht sich an ihnen. Er nennt sich der Dirigent.Ein totes Mädchen. Drapiert wie auf einem alten Gemälde. Dazu spielt klassische Musik. Schnell ist klar, dies ist das Werk des Dirigenten. Eines Psychopathen, der sich junge Frauen greift und sie in einem gläsernen Sarg verhungern lässt, bevor er sich an ihnen vergeht. Und der sein Unwesen offensichtlich nicht nur in Nashville treibt. Bald werden in Italien ganz ähnlich hergerichtete Opfer gefunden. Handelt es sich wirklich um einen international agierenden Serienmörder? Oder liegen hier zwei Künstler im Wettstreit um das ultimative Meisterstück? Gemeinsam mit FBI-Profiler John Baldwin und einem Kollegen von Scotland Yard wird Taylor Jackson nicht eher ruhen, bis sie den Mörder gefasst hat.

Schlimmer kann’s kaum kommen: Nachdem sein Vater bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, muss der vierzehnjährige Mickey Bolitar ausgerechnet zu seinem ungeliebten Onkel Myron, seines Zeichens Anwalt und Privatdetektiv, ziehen, mit dem seine Eltern seit Ewigkeiten keinen Kontakt hatten. Immerhin lernt Mickey gleich am ersten Schultag Ashley kennen, in die er sich verliebt – und umgekehrt. Doch gerade als Mickey anfängt zu hoffen, alles könnte sich zum Besseren wenden, verschwindet Ashley spurlos. Mickey beschließt herauszufinden, was mit ihr geschehen ist. Und stößt unverhofft auf eine Spur, die ihn in die finstersten Gegenden der Stadt führt – und eine ungeahnte Verbindung zum Tod seines Vaters aufweist …

„Wichtig ist nicht, wo du bist, sondern, was du tust, da, wo du bist.“
Ein Gewittersturm peitscht über Kinshasa und Jengos abergläubische Großmutter wittert in der Geburt des Jungen ein böses Omen. 16 Jahre später treiben Jengo die Suche nach seiner Mutter und der große Traum, Boxer zu werden, nach Europa. Über Ägypten und Libyen gelangt er nach Frankreich. Jengo bewegt sich in der Halbwelt des Boxens und verliebt sich in ein Mädchen – doch als Illegaler darf er nirgendwo lange bleiben, ist immer getrieben von der Angst, entdeckt zu werden …
Eine spannende und aufwühlende Flüchtlingsgeschichte über einen Menschen zwischen den Kulturen auf der Suche nach sich selbst.

Nervenkitzel pur!
Ein Muss für alle Thriller-Fans!
Verbrechen, Leidenschaft und gnadenlose Spannung.
Dreh dich nicht umVor mehr als zwanzig Jahren hat Harlow Anastasia Grail einen wahren Albtraum überlebt. Ein Verrückter hat sie entführt und ihr den kleinen Finger abgeschnitten. Um die traumatische Vergangenheit vergessen zu können, hat Harlow ihren Namen geändert und alle Brücken hinter sich abgebrochen. Nun der Schock: Der Albtraum ist nicht vorbei der Mann von damals lebt. Aus Angst um ihr Leben beauftragt die junge Autorin Detective Quentin Malone. Schon bald verbindet die beiden eine leidenschaftliche Affäre. Doch kann sie ihm wirklich trauen? Und welche Rolle spielt der attraktive Psychologe Dr. Ben Walker? Ein dramatischer Wettlauf um Leben und Tod beginnt .

viele viele tolle neue Bücher auf der Rezensionen ihr Euch schonmal freuen dürft