[Adventskalender] Der große TOPP-Blogger-Adventskalender- Türchen Nr. 18 + Gewinnspiel

18 Endlich ist es soweit, mein Türchen im Adventskalender wird geöffnet. Ihr habt nun vielleicht schon viele Stationen gesehen und habt einige tolle Bücher entdecken können. Vielleicht kommt ihr gerade von Funkelfaden die gestern ihr Türchen für Euch geöffnet hat. Auf jeden Fall freue ich mich, das ihr bei mir vorbei schaut.
Wenn ihr sehen wollt welche Teilnehmer noch dabei sind, dann schaut doch mal auf der Adventskalender Seite vom Frechverlag vorbei (-> Link zum Kalender)

Jeder der mich kennt weiß das ich eine Naschkatze bin und ich liebe Kuchen. Nun backe ich aber so unter dem Jahr nur recht selten. Meistens nur zu den Geburtstagen und ein paar Plätzchen zu Weihnachten. Doch Fertigkuchen ist auch nicht immer der Hit und vom Bäcker kaufen kann teuer werden.
Vor einiger Zeit kamen dann die Tassenküchlein raus, die ich mir auch schon gekauft habe. Nur sind auch die nicht gerade Preiswert und auch nicht sehr Abwechslungsreich.

Nun stand der Kalender an und die Frage welches Buch ich gerne vorstellen möchte. Die Entscheidung fiel mir nicht ganz leicht, doch wählte ich 100 süße & salzige Mug Cakes von Jennifer Lee.

TOPP 8002_124dpi_RGB

100 mal köstliche Kuchen zum Naschen, ganz einfach und ganz schnell in der Mikrowelle hergestellt, mit wenigen Zutaten. Das Klang gut und so wählte ich dieses Buch.

Als es hier ankam habe ich schon viele viele Kuchen gesehen die ich unbedingt mal ausprobieren möchte. Es ist für jede Jahreszeit und auch für viele Anlässe etwas dabei. Die meisten Rezepte sind süße Rezepte, doch gibt es auch Herzhaftes.

Zunächst jedoch gibt es eine Einleitung – einen Grundkurs. Dort beschreibt die Autorin was sie für Utensilien nutzt zum Backen und gibt nützliche Tipps was die Zutaten angeht. Das sollte man sich auch unbedingt durchlesen, denn die Genauigkeit der Zutaten ist sehr wichtig für das Gelingen der Mug Cakes.

Unterteilt sind die Rezepte dann in Mug Cakes, die süchtig machen (ich würde mal behaupten fast alle ;-)), Fruchtige Mug Cakes, Figurfreundliche Mug Cakes (ja es gibt sie), Mug Cakes mit vier oder weniger Zutaten (es gibt tatsächlich ein Rezept mit nur zwei Zutaten), Mug Cakes zum Frühstück, zum Kaffee und/oder Tee, nostalgische mit Sahne, Kekskrümel Mug Cakes, Brownies, cremig und auch zu Feiertagen und für die Nicht- Naschkatzen auch Herzhafte Mug Cakes. Hier sollte wirklich für jeden etwas dabei sein.

Ich probierte als erstes einen Mug Cake mit Zimt aus, der mir auch gelang. Nur das Abmessen war nicht so einfach. 1/8 TL von einer Zutat ist schwer genau abgemessen, wenn man nicht tolle Messlöffel dazu hat. Doch ich bekam es scheinbar immerhin so gut hin, das er wirklich sehr gut geschmeckt hat.
Als Zweites war ein Nutella Kuchen mit vier Zutaten dran. All dieses Zutaten habe ich immer Zuhause, ein Grund warum es diesen Kuchen nun wohl öfter geben wird, auch dieser ist mir gelungen und schmeckte einfach himmlisch.

Unbenannt-1

Für Euch habe ich mich auch ein zweites Mal „geopfert“ und habe ihn in einem kleinen Weckglas gebacken, bitte entschuldigt den nicht perfekten Rand.

Als Fazit muss ich sagen das dieses Buch echt super ist. Ich werde noch viele Kuchen ausprobieren und muss mich selber ein wenig zurück halten damit man mich nicht irgendwann rollen kann. Die Rezepte die ich bisher ausprobiert habe waren unkompliziert und haben sehr gut geschmeckt. Auch als Geschenkidee für Naschkatzen finde ich dieses Buch einfach eine Super Idee. Vielleicht mit dem passenden Equipment, wie Jumbotasse, kleinem Schneebesen und Messlöffeln, dazu.

Ich habe Euch nun richtig Lust auf dieses Buch gemacht? Dann habe ich eine gute Nachricht. Dieses Buch gibt es einmal bei mir zu gewinnen und mitmachen ist wirklich sehr einfach.

Ich möchte von Euch wissen:
Habt ihr schon einmal Tassenkuchen gebacken? Wenn ja welchen.

Die Regeln:

  1. Zur Teilnahme kommentiere unter diesen Post.
  2. Mindestalter: 18 Jahre.
  3. Wenn du anonym kommentierst, kann ich deine Teilnahme nicht berücksichtigen, da ich dich nicht zuordnen kann.
  4. Sei damit einverstanden, dass Dein Name unter diesem Post öffentlich bekannt gegeben wird, solltest du der glückliche Gewinner sein.
  5. Du bist hiermit informiert, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist.
  6. Dir ist klar, dass eine Auszahlung des Gewinns in Bar nicht möglich ist.
  7. Deine Kontaktdaten werden ausschließlich im Rahmen des Gewinnspiels an die frechverlag GmbH weitergeben, da dieser den Versand deines Gewinns übernimmt.
  8. Versand nur nach Deutschland und Österreich.
  9. Die Verlosung läuft 7 Tage vom 18.12.2015 bis zum 25.12.2015, so erfahrt ihr noch an Weihnachten ob ihr zu den Glücklichen Gewinnern gehört
  10. Ausgelost wird per Lostopfverfahren unmittelbar nach Beendigung der Verlosung.
  11. Ich gebe den Gewinner dann auf diesem Blog bekannt
  12. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von einer Woche nach Bekanntgabe, behalte ich mir vor, neu auszulosen.
  13. Für Art und Dauer der Zustellung des Gewinns übernehme ich keine Verantwortung, da dies durch den frechverlag geschieht.

Euch gefällt der Adventskalender und ihr könnt nicht genug bekommen? Dann schaut doch morgen bei Herzensüß vorbei und macht da das nächste Türchen auf.

[Weihnachten] Bloody X-Mas 2013

Es gab nicht nur Überraschungen in der Post, sondern auch ein Wichtelpaket aus der Blutbüchergruppe, das ich erst am 25.12. öffnen durfte. Kurz vor 0 Uhr hat uns die Müdigkeit alleridings so übermannt das wir nicht mehr warten konnten und so war am Morgen mein erster Gang nachzuschauen wie meinem Wichtelkind sein Paket gefallen hat und dann natürlich mein Riesenpaket zu öffnen.

IMG_2428So kam das Paket hier an. Wirklich riesig groß und schwer, so das ich davon schon sehr überwältigt war ohne zu wissen was drin ist.

Nicht zu vergessen das es einen Betrag gab der nicht überschritten werden sollten und ich selber ein viel kleineres Päckchen los geschickt habe. So hatte ich meinem Wichtelkind schon ein klein wenig ein schlechtes Gewissen gegenüber auch wenn ich mich an die Vorgaben gehalten habe.
IMG_2429Erstmal gab es jede Menge Zeitungspapier zum Dämmen und bei näherer Betrachtung konnte ich mir schon denken das mein Paket aus Brremen angereist ist. Durch diesen Wust musste ich mich dann erstmal durch wühlen bis dann die Geschenke zum Vorschein kamenIMG_2430Ein Paket voller kleinen und großen Gaben. Total bunt und blutig. Es gab so viel zu sehen und zu entdecken und die oberste Schicht war nicht die Einzige Schicht. Darunter kam noch mehr zum Vorschein. Oben gab es eine Menge Goodies und auch was für meinen Junior. Tee, blutiges, wunderschönes. Totenköpfe ohne Ende und Süßkram. Die zweite Schicht bestand aus noch mehr Süßkram, vier rechteckigen Päckchen VIER!!! Und auch ein Brief für mich auf dem noch ein wenig was dazu erklärt wurde. Außerdem eine tolle Karte und ein Rätsel um meine Wichtelmama raus zu finden.
IMG_2431Leider gab es auch etwas, was den Transport nicht überlebt hat. Dieses Schokobons Weihnachts, Zombieglas hat es nicht geschafft heile anzukommen, aber irgendwie passt es wieder zum Thema und Scherben bringen Glück. Ich habe den Ärmsten von der Weihnachtsmütze befreit und langsam geleert.

IMG_2432Auf dem nächsten Bild seht ihr nochmal alles was in dem Paket drin war. Einfach der Wahnsinn und ich musste erstmal staunen bevor ich anfing auszupacken. Das ein oder andere konnte ich ja schon sehen. Zum Beispiel der Zombiesnack im Glas, ein gruseliges Bild. Ein Weihnachtstotenkopf (der auch meinem Mann sofort auffiel). Ein Totenkopf Becher, BlooDrink to go, blutiger Fruchtgarten (Tee), ein selbstgemachtes Armband. Verschiedene Beutelteesorten. Ein tolles selbstgemachtes Lesezeichen und und und viele eingepackte kleine und auch große PäckchenIMG_2433

Von denen hier bin ich hin und weg und Schade das Weihnachten fast rum ist. Nächstes Jahr bekommen sie einen Ehrenplatz am Baum (sollte es einen geben) oder in der Deko. Einfach genialst. Die Idee ist super und die Umsetzung sowieso Hammer!!! Ich habe nun 4 Psychos bei mir 😉 IMG_2434

Ich habe mich auch sehr gefreut das meine Wichtelmama an meinen Sohn gedacht hat. Luca ist noch bis heute Abend bei seinem Papa, aber ich bin überzeugt das er sich freuen wird.

Seht ihr die tolle Seife? Zum benutzen viel zu Schade. Sie wird nächstes Jahr bei meiner Halloweendeko zu finden sein *hihi*IMG_2435

Hier ist der nächste Schwung. Badezusatz, Taschentücher, der Totenkopf der eine Kerze ist, aber auch ihn werden wir nur aufstellen. Viel zu Schade zum wegschmelzen. Ein tolles Armband, Lebkuchen und der blutige Fruchtgarten.
IMG_2436

Noch mehr Halloweendeko beinhaltet das Glas auf dem nächsten Bild. Wenn ich es richtig gesehen habe ist es Hirn und es wird nächstes Jahr mein Wohnzimmer zieren IMG_2437

Natürlich gab es auch Bücher. Gleich vier Bücher von meiner Wunschloiste darf ich nun mein Eigen nennen. Vier Bücher über die ich mich riesig freue und auf die ich schon sehr gespannt bin.
IMG_2438

Danach seht ihr nochmal alles auf einen Blick so habe ich es erstmal eine Weile betrachtet und genossen. Es ist so umwerfend was meine Wichtelmama da ins Paket gepackt hat. So viel Kreativität. Jedes einzelnen Stück hat mich riesig gefreut. Danke dem tollen Rätsel habe ich raus gefunden das es Ma Ren war die mich so liebe und tolle und supergenialklasse beschenkt hat. Danke ist viel zu klein um zu zeigen wie sehr Du mich erfreut hast!!!
IMG_2439

Zum Schluss aber auch ein Danke an Carmen und Vero, die das Wichteln jedes Mal wieder organisieren und sich so viel Mühe geben!!!!

[Weihnachten] Ich liebe Überraschungen

und bereits gestern gab es einige Überraschungen.

Gestern kam ich von der Arbeit und ein Umschlag erwartete mich. Es war von Sandra, vom Buch-Magazin. Punktgenau kam er hier an und brachte mir kleine aber feine Gaben:

IMG_2424Wellness Badesalz, Chai Tee, Pocket Coffee und ein Lesezeichen Bastelset  und eine liebe Karte. ich bin Lena immernoch sehr dankbar das sie mich damals empfohlen hat und freue mich auf ein neues Jahr mit dem Buch-Magazin. Im fast vergangenen Jahr gab es viele Bücher die ich lesen und rezensieren durfte. meine Rezensionen gedruckt auf Papier und tolle Gespräche via Facebook. Leider konnte ich Sandra noch nicht treffen, aber ich hoffe das es 2014 dazu kommt. Vielen lieben Dank!!!

Aber das war ja noch nicht alles. Lag hier ja schon ein Paket und ein Umschlag von Buchgesichtern. Die wie ich hinterher erfahren habe zusammen gehörten.

IMG_2425Ich war ganz hin und weg von so vielen Päckchen. Jede Karte war einzeln verpackt. Dazu ´gab es noch einen lindt-Teddy, Süßkram. Unzählige Merci, eine Dose Bier für Micha, tees und tolle Lesezeichen. Nach und nach kämpfte ich mich durch das Papier und schnell kam raus was der Grund für dieses tolle Paket war. Es war ein Dankeschön für Micha und mich, weil wir uns um den Umzug des Wanderbuchforums gekümmert haben. Nachdem , der Anbieter die Schließung angedroht hat hat mein Mann schnell ein Forum erstellt und ich habe es gefüllt. So war ich die letzten Wochen auch damit sehr beschäftigt 800 Bücher zu übertragen. In jeder Karte standen liebe Grüße und nette Worte. Alleine die Worte waren schon so toll das es nichts zusätzliches bedurft hätte.
IMG_2427Ich danke Michelle (von dem Buch habe ich noch nichts gehört, klingt aber gut und ich bin sehr gespannt), Maggy17, Manu66, Diamantin (hier weiß ich noch das eins der tollen Lesezeichen dabei waren). Friederike, Sara, Parden, Melli13, Yoga-Nadine, Reneesemee, Simsa, Carpe, buecherwuermchen95, Moorteufel, Elena, Eve, Emma, tanjalu.

Mädels für Euch sich diese Arbeit zu machen habe ich gerne getan. Euer Riesen Danke hat mich total gefreut!!!

[Adventskalender] Das Buch-Magazin Türchen 16: Phase 10 Brettspiel

Heute möchte ich Euch mal ein Spiel vorstellen. Phase 10 kennen viele nur als Kartenspiel. Ravensburger hat nun aber Phase 10 als Brettspiel raus gebracht.

Wir spielen es begeistert und haben sowohl schon Schwester mit Freund und auch die Kids damit angesteckt. Die Mischung aus Karten- und Brettspiel ist mal was Anderes. Die Phasen sind neu und könnten auch mit den Phasen aus den anderen Phase 10 Spielen ausgetauscht werden.

Man kann es mit zwei bis 6 Spielern spielen. Während zu zweit die Runden recht schnell rum sein können, saßen wir zu fünft schon nahezu zwei Stunden dran. Trotzdem macht es immer noch Spaß.

Erklärt ist es recht leicht für jeden der Phase 10 schon kennt, aber auch Neueinsteiger werden schnell rein finden. Wir hatten Beides schon und jeder kam innerhalb kürzester Zeit zurecht.

Angegeben ist das Spiel ab 10 Jahren. Ich denke auch das es gut passt, denn man muss sich schon ein wenig Konzentrieren um am Ende zu Gewinnen.

Hier bestimmt Können und Glück das Spiel. Wie bei jedem Kartenspiel. Doch kommt hier auch das Würfelglück dazu.

Ich habe Euch neugierig gemacht? Momentan ist das Spiel überall auf knapp 18 Euro runter gesetzt und ist somit 12 Euro billiger als der Normalpreis. Ich weiß nicht ob es so bleibt oder eine Weihnachtsaktion ist, aber kaufen lohnt sich so doppelt.

[Adventskalender]Das Buch-Magazin Türchen Nr. 12

Heute gibt es wieder einen Plätzchentipp aus meinem Lieblings-Plätzchenbuch

IMG_2409 Zwergenstübchen
Plätzchen Backbuch
ISBN 978-3780620132
Gebundene Ausgabe
9,95 €
Erschienen bei Vehling

Das dies mein Lieblingsbuch ist habe ich Euch ja schon berichtet. Heute möchte ich Euch das leckere Haselnussgebäck vorstellen. Der Teig ist recht weich, deswegen hat man beim rollen schon mal leichte Probleme aber nicht aufgeben auch hier macht Übung den Meister 😉

Zutaten:
220 g Mehl
150 g gemahlene Haselnüsse
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g Butter

Dekoration:
100 g Vollmilchkuvertüre

Back-Trennpapier

Zubereitung:
Aus Mehl, Haselnüssen, Zucker, Vanillezucker und Butter einen Knetteig zubereiten. Nach dem Ruhen den Teig in 1 cm dicke Rollen formen und diese in 4 cm lange Stücke schneiden. Die Rollen werden auf ein mit Back-Trennpapier ausgelegtes Backblech gelegt und bei

200° ca. 15 Minuten

gebacken.
In der Zwischenzeit lässt man die Vollmilch-Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
Nach dem Backen werden beide Enden des Nussgebäcks in die Kuvertüre getaucht und zum Abtrocknen auf ein Kuchengitter gelegt.

haselnuss

Viel Spaß beim Backen und lasst es Euch schmecken

[Adventskalender]Das Buch-Magazin Türchen Nr. 4

Von mir gibt es heute ein Plätzchen Backbuch Tipp

IMG_2409 Zwergenstübchen
Plätzchen Backbuch
ISBN 978-3780620132
Gebundene Ausgabe
9,95 €
Erschienen bei Vehling

Dieses Buch ist mein absolutes Lieblings Plätzchenbuch. Ich habe einige Bücher von Zwergenstübchen und liebe die einfachen Rezepte. Bisher ist mir auch noch jedes Rezept gelungen, so dass ich dieses Buch nur empfehlen kann. Mein Buch ist die Ausgabe von 1996, die gibt es gar nicht mehr. Es gibt aber wohl eine Neuauflage. Mein buch sieht auch mittlerweile recht ramponiert aus und die Seiten lösen sich aber nach 17 Jahren darf das auch so sein. Schließlich ist es jedes Jahr in Gebrauch.

Ich möchte Euch heute das Rezept zu den Bunten Plätzchen vorstellen. Da wir nur eine Sorte Marmelade essen, sind es nur rote Plätzchen, aber das kann ja jeder machen wie er möchte. Beliebt sind diese Plätzchen vor allem bei meinem Vater und meinem Mann. Leider gibt es nicht so viele am Ende. Ich schätze so 20-30 bei der Größe die ich immer backe.

Zutaten:
500 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Teelöffel Zimt
250 g Butter
250 g Zucker
125 g gemahlene Mandeln
3 Eier

Dekoration:
verschiedene Marmeladensorten
Puderzucker

Außerdem:
ein größeres, rundes  oder rundgewelltes Ausstecherförmchen
verschiedene, ganz kleine Ausstecherförmchen wie z. B. Blümchen, Sterne, Herzen
Back-Trennpapier

Zubereitung:
Alle Teigzutaten zu einem Knetteig verarbeiten und kaltstellen. Danach wird der Teig nicht zu dick ausgewellt und daraus die runden Plätzchen ausgestochen.
Anschließend setzt man die Hälfte der Plätzchen auf ein, mit Back-Trennpapier ausgelegtes, Backblech. Aus der anderen Hälfte der Plätzchen werden aus der Plätzchenmitte die kleinen Formen ausgestochen.
Auch diese runden Plätzchen werden auf ein, mit Back-Trennpapier ausgelegtes Backblech gesetzt.

Bei 180°C werden sie ca. 15 Minuten hellgelb gebacken.

Die runden Plätzchen werden nach dem backen mit der Marmelade bestrichen.
Die Motivplätzchen bestäubt man mit Puderzucker und setzt sie auf die Marmeladenplätzchen.

Die restlichen kleinen Ausstecherplätzchen bestreicht man mit zerschlagenem Eigelb und backt sie ebenfalls hellgelb.

IMG_2381Lasst sie Euch schmecken