[Weihnachten] Bloody X-Mas 2013

Es gab nicht nur Überraschungen in der Post, sondern auch ein Wichtelpaket aus der Blutbüchergruppe, das ich erst am 25.12. öffnen durfte. Kurz vor 0 Uhr hat uns die Müdigkeit alleridings so übermannt das wir nicht mehr warten konnten und so war am Morgen mein erster Gang nachzuschauen wie meinem Wichtelkind sein Paket gefallen hat und dann natürlich mein Riesenpaket zu öffnen.

IMG_2428So kam das Paket hier an. Wirklich riesig groß und schwer, so das ich davon schon sehr überwältigt war ohne zu wissen was drin ist.

Nicht zu vergessen das es einen Betrag gab der nicht überschritten werden sollten und ich selber ein viel kleineres Päckchen los geschickt habe. So hatte ich meinem Wichtelkind schon ein klein wenig ein schlechtes Gewissen gegenüber auch wenn ich mich an die Vorgaben gehalten habe.
IMG_2429Erstmal gab es jede Menge Zeitungspapier zum Dämmen und bei näherer Betrachtung konnte ich mir schon denken das mein Paket aus Brremen angereist ist. Durch diesen Wust musste ich mich dann erstmal durch wühlen bis dann die Geschenke zum Vorschein kamenIMG_2430Ein Paket voller kleinen und großen Gaben. Total bunt und blutig. Es gab so viel zu sehen und zu entdecken und die oberste Schicht war nicht die Einzige Schicht. Darunter kam noch mehr zum Vorschein. Oben gab es eine Menge Goodies und auch was für meinen Junior. Tee, blutiges, wunderschönes. Totenköpfe ohne Ende und Süßkram. Die zweite Schicht bestand aus noch mehr Süßkram, vier rechteckigen Päckchen VIER!!! Und auch ein Brief für mich auf dem noch ein wenig was dazu erklärt wurde. Außerdem eine tolle Karte und ein Rätsel um meine Wichtelmama raus zu finden.
IMG_2431Leider gab es auch etwas, was den Transport nicht überlebt hat. Dieses Schokobons Weihnachts, Zombieglas hat es nicht geschafft heile anzukommen, aber irgendwie passt es wieder zum Thema und Scherben bringen Glück. Ich habe den Ärmsten von der Weihnachtsmütze befreit und langsam geleert.

IMG_2432Auf dem nächsten Bild seht ihr nochmal alles was in dem Paket drin war. Einfach der Wahnsinn und ich musste erstmal staunen bevor ich anfing auszupacken. Das ein oder andere konnte ich ja schon sehen. Zum Beispiel der Zombiesnack im Glas, ein gruseliges Bild. Ein Weihnachtstotenkopf (der auch meinem Mann sofort auffiel). Ein Totenkopf Becher, BlooDrink to go, blutiger Fruchtgarten (Tee), ein selbstgemachtes Armband. Verschiedene Beutelteesorten. Ein tolles selbstgemachtes Lesezeichen und und und viele eingepackte kleine und auch große PäckchenIMG_2433

Von denen hier bin ich hin und weg und Schade das Weihnachten fast rum ist. Nächstes Jahr bekommen sie einen Ehrenplatz am Baum (sollte es einen geben) oder in der Deko. Einfach genialst. Die Idee ist super und die Umsetzung sowieso Hammer!!! Ich habe nun 4 Psychos bei mir 😉 IMG_2434

Ich habe mich auch sehr gefreut das meine Wichtelmama an meinen Sohn gedacht hat. Luca ist noch bis heute Abend bei seinem Papa, aber ich bin überzeugt das er sich freuen wird.

Seht ihr die tolle Seife? Zum benutzen viel zu Schade. Sie wird nächstes Jahr bei meiner Halloweendeko zu finden sein *hihi*IMG_2435

Hier ist der nächste Schwung. Badezusatz, Taschentücher, der Totenkopf der eine Kerze ist, aber auch ihn werden wir nur aufstellen. Viel zu Schade zum wegschmelzen. Ein tolles Armband, Lebkuchen und der blutige Fruchtgarten.
IMG_2436

Noch mehr Halloweendeko beinhaltet das Glas auf dem nächsten Bild. Wenn ich es richtig gesehen habe ist es Hirn und es wird nächstes Jahr mein Wohnzimmer zieren IMG_2437

Natürlich gab es auch Bücher. Gleich vier Bücher von meiner Wunschloiste darf ich nun mein Eigen nennen. Vier Bücher über die ich mich riesig freue und auf die ich schon sehr gespannt bin.
IMG_2438

Danach seht ihr nochmal alles auf einen Blick so habe ich es erstmal eine Weile betrachtet und genossen. Es ist so umwerfend was meine Wichtelmama da ins Paket gepackt hat. So viel Kreativität. Jedes einzelnen Stück hat mich riesig gefreut. Danke dem tollen Rätsel habe ich raus gefunden das es Ma Ren war die mich so liebe und tolle und supergenialklasse beschenkt hat. Danke ist viel zu klein um zu zeigen wie sehr Du mich erfreut hast!!!
IMG_2439

Zum Schluss aber auch ein Danke an Carmen und Vero, die das Wichteln jedes Mal wieder organisieren und sich so viel Mühe geben!!!!

[Wichteln] Das Halloween Wichteln bei den Buchgesichtern

Ich habe ja heute morgen schon von meinem ersten Wichteln und der Panne erzählt. Hier kommt nun die Fortsetzung. Bei den Buchgesichtern sollte Abends um 19 Uhr das Auspacken statt finden. Nur nachdem ich ja versehentlich schon ausgepackt habe fiel das ja schonmal weg. Natürlich war ich Abends dabei, schließlich habe ich mit organisiert und wollte meine Gruppe betreuen. Als erstes musste ich aber erstmal mein Mißgeschick gestehen. immerhin habe ich mich ab dem Moment nicht mehr drum bemüht meine Wichtelmama raus zu bekommen. Wenigsten ein bischen was sollte für später bleiben.
IMG_2347 Links seht ihr das Paket. meine Wichtelmama hat sich eine Riesen Mühe gegeben und ich würde mal zu gerne wissen was sie bei der Post beim Anblick des Pakets gedacht haben, ob sie kurz davor waren die Polizei zu rufen?!? Würde mich wirklich mal interessieren denn als ich die Pakete bekam habe ich sie nicht selber entgegen genommen sondt hätte der Paketbote gewiss etwas dazu gesagt.
IMG_2348 Als ich den Deckel hoch hob, nachdem ich das ganze Tesa aufgeschnitten habe, schaute mir Pennywise entgegen. Wir hatten beim Wichteln einen Fragebogen und da habe ich als Halloweenfigur den Clown aus ES angegeben. Er hat mir einige Schrecken eingejagt als ich den Film angeschaut habe, blieb mir aber auch im Gedächtnis. Dieser Pennywise wurde von der Wichtelama gemalt und er sieht so
IMG_2349Klasse aus das er in Zukunft einen unserer Wohnräume zieren wird. Ich hatte ja schon überlegt ob ich ihn als Abschreckung an die Haustür hänge um unliebsame Besucher, Vertreter etc. abzuschrecken *hihi*
Unter dem Clown kam dann erstmal Geschnipsel zum Vorschein. hier und da schaut ein Monster raus. Ich musste mich erstmal durchkämpfen, dabei fielen mir unter anderem Augen entegegen
IMG_2350 die mir dann beim weiter auspacken zuschauten. Man muss schon sagen die Wichtelmama hat einiges an Körperteilen genutzt. Von außen Blut, innen Augen. Knochenstaub für den Pennywise nicht zu vergessen. Wie gut das die Polizei mein Paket nicht in die Finger bekommen hat. Das wäre ja was geworden. Aber es gab auch noch Sachen die nicht mit einem Körper zu tun haben. Als Nächstes fischte ich einen Zierkürbis aus dem
IMG_2351 Paket. ich selber hatte gar nichts dekoriert aber der wanderte sofort auf meine Fensterbank. ich finde ihn sowohl knuffig wie gruselig. Schade nur das sie nicht ewig halten, aber er darf bleiben bis er alt und runzelig ist, dann wird er allerdings in der Biotonne begraben. Der Kürbis brachte auch noch einen kleinen Bruder aus Keramik mit. Wie auf dem Foto mit allen Sachen zu sehen. Neben Kürbissen (heißt das so?!?) und Lesezeichen Monstern gab es Trinkschokolade, gut duftenden Zimttee, Schoko Badesalz. Dove Winterpflege und drei eckige Pakete in denen drei Bücher waren. Meine Wunschliste ist an einem Tag um einiges geschrumpft, denn
IMG_2353 Dann mach ich eben Schluss von Christine Feher
Wo du nicht bist, will ich nicht sein von Gina Blaxill und
Liebestot von Brigitte Blobel
kamen zum Vorschein. Alles Bücher von cbj/cbt wie mir dann auffiel und vor allem von meiner Wunschliste. Die Wichtelmama hat sie anderen entrissen damit sie sie mir schenken konnte oha, alles zum Feind möchte ich sie auch nicht haben 😉

Nun ging es aber dann doch ans Raten. Zur Fortgeschrittenen Stunde ganz als Letztes habe ich für meine Mama nochmal so getan als ob ich das Paket auspacke. Sie war mir auch gar nicht böse und gab sich zu erkennen als ich richtig geraten habe.
Liebe Anna: Vielen vielen vielen lieben Dank für das geniale Paket. Es war mit soviel Liebe verpackt und barg so viele Überraschungen. Du hast mit eine Riesenfreude gemacht. DANKE

[Wichteln] Das Blutwichteln

Ja das Blutwichteln fand bei Facebook in der Horrorgruppe statt. Obwohl ich ja auch noch das Wichteln bei Buchgesichter mit organisiere wollte ich nicht auf das WIchteln bei FB verzichten. Das hatte zur Folge das mir ein kleines Mißgeschick passierte, aber von Vorne.

Meine beiden Wichtelpakete kamen an einem Tag an, das eine mit Kürbis auf dem anderen stand Wichteltod und es war Blut verschmiert…na ahnt ihr welches ich welchem Wichteln zugeordnet habe?!? Genau das Wichteltod Päckchen wurde auch fotografiert und in den Wichtelpost gesetzt, da kein Einwand der Wichtelmama kam ging ich davon aus das alles richtig ist wie ich es mir dachte.

Es schlug 0 Uhr am 31.10.2013 und in der Facebookgruppe wurde ausgepackt. Ich machte mein Wichteltod Paket auf und war hin und weg. So viele tolle Sachen. Ich berichtete fleißig und ging zufrieden ins Bett. Auch Bilder zeigte ich sofort nur auf meine Wichtelmama kam ich nicht und auch die Hinweise brachten mich nicht weiter, aber das ist ja nicht unbedingt ungewöhnlich. Ich beschloss am nächsten Tag weiter zu forschen.

Da erreichte mich aber dann schon eine Nachricht von Carmen die das Wichteln mit organsiert hatte: Das Päckchen ist das Falsche, oha das ist dumm, also doch vertauscht und rasch das zweite Paket hinzu geholt. IMG_2359
Das Päckchen mit dem Kürbis war das Päckchen für die Blutwichtelgruppe. Schaut doch mal wie harmlos es aussieht, wer kann denn das ahnen 😉 Übrigens habe nicht ich es fallen lassen, die Post ist nicht ganz harmlos damit umgegangen, aber immerhin kam es an. Ist ja auch nicht immer selbstverständlich. Also ran an die Schere und aufpacken.
IMG_2360 Oben auf wieder eine Serviette und dieser Kürbis der mir ja außen schon begnete. Meine Wichtelmama wollte es spannend für mich gestalten. Dabei musste ich doch schon zwei Wochen das Päckchen jeden Abend anschauen wenn ich ins Bett ging und vor allem widerstehen. Also auch die Serviette runter und schauen was dann zum Vorschein kommt.
IMG_2361 Ui sind das viele tolle Sachen und ich sehe schon wo der tolle Duft her kommt. Denn meine Wichtelmama hat mich mit Yankee Candle Tarts beglückt. Nun habe ich einen großen Vorrat, was auch gut so ist denn hier gibt es die Dinger nicht. Wenn überhaupt dann mal in Billigversion und die sind bei weitem nicht so gut. Das ganze Paket roch nach Zimt und Caramel nach Marshmallows und ähnlichen tollen Düften.
IMG_2362 Aber auch Skelette waren zu sehen die den Transport nicht überlebt haben. Beide hatten einen Oberschenkelhalsbruch, aber sie bewachten trotzdem noch die eckigen Päckchen. Zwei Stück waren es und ihr ahnt es bestimmt es waren Bücher. Aber erstmal weiter schauen im Paket denn dort gab es noch etwas für meine Schokosucht. Lecker Bounty und Toffifee, die den gestrigen Abend nicht überlebt haben.

Nun aber an die eckigen Päckchen. Die Skelette haben sich nicht zur Wehr gesetzt und ich habe zwei Thriller ausgepackt die ich auf die Wunschliste gesetzt hatte. Nacht ohne Angst von Angélique Mundt und Der Schmerzsammler von
IMG_2363 Martin Conrath kamen zum Vorschein. Auch wenn sich die Bücher momentan stapeln freue ich mich sehr diese Bücher zu besitzen und auch bald lesen zu können.

An dieser Stelle möchte ich meiner Wichtelmama Steffi Schaaf recht herzlich Danken. Ich konnte sie nach Ausschlussverfahren und auf Grund der Adresse raus filtern. Sie hat mir mit dem Päckchen eine Riesenfreude gemacht und ich habe es nicht bereut beim Wichteln mitgemacht zu haben. So wenig das ich mich fürs bevorstehende Weihnachtswichteln direkt angemeldet habe

[Wichteln] Mittsommerwichteln 2013 bei den Buchgesichtern

Gestern war es mal wieder soweit. Es wurde bei den Buchgesichtern gewichtelt. Lange standen die meisten Päckchen schon bei den jeweiligen Wichtelkindern. Es wurde gehibbelt und gerätselt was denn wohl drin sein könnte. Nur mein Paket (und ein anderes) war noch nicht zu sehen. Ich wusste es kommt noch, aber wann. Es sollte nicht nur DHL oder Hermes kommen und tauchte gestern am Nachmittag auf. Überbracht von MaryLouise meine WIchtelmama. Welch Freude so bekomme ich nicht nur ein Wichtelpaket sondern lerne auch gleich eins der Buchgesichter persönlich kennen, denn soweit wohnen wir in der Semesterzeit nicht auseinander. Also hat sie sich gedacht sie setzt sich kurzerhand in den Zug und bringt mir das Paket persönlich. Wir haben noch ein wenig geredet und dann ist sie auch schon wieder zurück. Abends sollte ja dann das Auspacken der Pakete statt finden. nur habe ich Mary seitdem nicht mehr gesehen oder gelesen….

Da war es nun und es musste nur noch Zeit werden zum Auspacken. Abends trafen wir uns alle in der Gruppe und Friederike und ich als Orga-Team sollten als letztes dran kommen, wie jedes Mal. Es wurden viele tolle Sachen ausgepackt. Übrigens oberster Stelle in jedem Paket Tee und/oder Teelichter 😉 Wir haben viel gelacht, haben quatsch gemacht, nackte Sanis virtuell zum reanimieren geschickt wenn eins der Wichtelkinder vor Freude umgekippt sind und hatten kurz um einen riesen Spaß. Mein Wichtelkind hat das auspacken richtig zelebriert und sich über jedes einzige Teil riesig gefreut 😉 Um Mitternacht rum durften dann auch endlich die Orgas auspacken und bei mir kamen wirklich tolle Sachen hervor:

Schokolinsen gab es ganz zu oberst, mal schauen wie lange die überleben 😉

Viele Teebeutel. Den Schneewunder trinke ich ja total gerne. Die Türkische Minze kenne ich noch nicht, da bin ich sehr gespannt drauf. Zwei Lesezeichen und wenn ich es richtig sehe ist eins davon signiert *freu*. Dazu noch vier eingepackte Geschenke. Da kamen LED Lichter in lila zum Vorschein, ein Handventilator über den ich herzhaft lachen musste denn bei der Hitze vorgestern hatte ich so ein Ding herbeigesehnt, eine Sonnenbrille und eins meiner Wunschbücher nun habe ich die Jette-Reihe von Monika Feth komplett. Alles wirklich tolle Sachen und sie passen super zum Thema Mittsommer!!!

Danke an MaryLouise meine Wichtelmama. Ich hoffe Du hast selber auch so ein tolles Paket wie ich es habe!!!

[Wichteln] Lesezeichenwichteln zu Ostern

Auf den letzten Drücker hatte ich das diesjährige Oster Lesezeichenwichteln entdeckt und mich noch rasch angemeldet. Dann war Leipzig und wir waren bei den Schwiegereltern, hatten Besuch und haben den Flur renoviert und so wunderte ich mich auch gar nicht das ich noch kein Wichtelkind bekommen habe. Ich habe es schlicht und einfach vergessen. Bis dieses kleine Päckchen kam:

Ohje da war ja was und ich habe noch gar kein Wichtelkind bekommen. Also schnell Anja angeschrieben und nachgefragt. Die Email ist wohl untergegangen und wir hatten bereits Mittwoch vor Ostern. Ostersonntag sollte ausgepackt werden. Also habe ich noch rasch was besorgt und habe mein Päckchen los geschickt. In der Hoffnung das es noch rechtzeitig vor Ostern ankommt.

Ostersonntag dann durfte ich das kleine Päckchen öffnen.

Es sah alles so schön nach Frühling aus. Ran ging es ans Auspacken und es kamen so tolle Sachen zum Vorschein:

Ein wirklich wunderschönes Lesezeichen, das auch schon in Gebrauch ist. Ein Amaretto-Kirsch-Tee den ich aber noch probieren muss. Eine Milka Schokolade die ruck zuck verpeist was und eine liebe Karte. Raten brauchte ich nicht, denn meine Wichtelmama gab mir den Tipp schon direkt auf dem Päckchen (was ich aber zunächst gar nicht registriert habe) Danke an Susanne von Klusi liest. Ich habe mich wirklich riesig gefreut und hoffe das Dein Päckchen mindestens so toll war wie meins.

Ach mein Päckchen kam bei meinem Wichtelkind auch rechtzeitig an so dass sie Ostern auspacken konnte *freu* Also trotz ein wenig Hektik alles gut gegangen.

[Wichteln] Wiederaufersteheungswichteln 2013

Gestern war es wieder soweit. Es wurde gewichtelt. In der Facebookgruppe: Blutbücher sind wir Leiber alle… wurde geplant, gepackt, versendet und heute Nacht dann auch endlich ausgepackt. Die Päckchen schrien die Empfänger schon verzweifelt an und manch einer wollte sie durch Schummelei erlösen. Aber am Ende blieben doch alle brav und haben bis Mitternacht gewartet um zu schauen mit was sie tollem bedacht wurden. Auch ich habe durchgehalten bis Mitternacht. War ich doch sehr gespannt welche meiner Wünsche erfüllt wurden, oder ob es gar eine Überraschung gab?!? also Kamera, Schere und Päckchen gepackt:

Also es kommt aus Essen. Sollte der Absender stimmen. Bei der Schrift hatte ich vorher schon auf männlich getippt. Nun mal schauen ob es noch Tipps im Päckchen gibt.

Gab es: Jede Menge Zeitung. Sehr Umweltfreundlich eingepackt und meine Schere brauchte ich auch gar nicht mehr. Eine Klasse Karte lugte zuerst hervor. Ran ging es ans auspacken und hervor kam: Jede Menge meines Lieblingstees. Nun kann er mir so schnell nicht mehr ausgehen, denn mittlerweile habe ich dank Überraschungspakete und diesem tollen Wichtelpaket 7 Packungen, wobei eine davon schon fast aufgebraucht ist. Als nächstes ging es an die nach Buch aussehende Päckchen und hervor kamen drei James Patterson Bände, wobei ich heute morgen dann erfahren habe, das eins eine Mogelpackung ist. Denn es steht die 6. Geisel drauf und Das 8. Geständnis ist es. Da hat der vorherige Besitze zwei Schutzumschläge übereinander gehabt. Ich finde es nicht schlimm und freue mich trotzdem sehr, denn noch hatte ich das 8. Geständnis auch nicht hier 😉

Nach ein wenig Facebook Recherche habe ich raus gefunden das mein Wichtelpapa Patrick ist und der war leider schon im Bett, aber heute morgen hat er es mir bestätigt und mich auch auf die Mogelpackung aufmerksam gemacht. Ich hätte es vermutlich erst beim Lesen entdeckt 😉

Vielen lieben Dank Patrick!!!

Übrigens musste ich feststellen das mein Blog doch zu unbekannt ist. Mein Wichtelkind hatte wirklich Probleme rauszufinden wer ich bin, hat es am Ende aber doch geschafft 😉

[Wichteln] Valentinstagswichteln 2013

Es war mal wieder soweit. Es wurde bei den Buchgesichtern gewichtelt. Diesmal haben wir den Valentinstag zum Anlass genommen und haben gestern ausgepackt. Meine Wichtelmama war die liebe Manu alias BurningShaodw und ganz witzig ist das sie auch gleichzeitig mein Wichtelkind war. Erst durfte ich zusehen wie sie sich riesig über ihren Topf, ähhh Päckchen freut und als alle anderen Wichtler dran waren durfte ich auch endlich auspacken. Lang genug hier gestanden hatte es schon und nun wurde ihm mit der Schere zu Leibe gerückt.

Es war wunderschön eingepackt, alleine die Idee mit der Riesenschleife. Außerdem waren natürlich superschöne Geschenke drin. Zwei meiner Wunschbücher: Frostengel von Tamina Berger und Lost Land – Die erste Nacht von Jonathan Maberry, dann noch einer meiner Lieblingstees und zwei Teesorten die Manu gerne mag. Türkischer Apfel trinke ich gerade und finde ihn echt lecker. Dann nach zwei tolle Bäder, die ich nutzen werde sobald mein Bad wieder nutzbar ist und ein tolles selbstgemachtes Lesezeichen. Alles so schöne Sachen und ich sage auch hier nochmal ganz lieben Dank an meine Wichtelmama Manu