[Zuwachs] KW 2

Diese Woche kommt der Zuwachspost sogar erst Dienstags. Irgendwie muss ich erst wieder rein finden in all die Aufgaben, neben dem Training, der süßen Enkelmaus und dem Lesen. Doch das wird langsam und dann steigert sich auch wieder der Buchverbrauch. Damit er nie versiegt gibt es auch wieder neue Bücher. Zum einen Rezensionsexemplare für das Buchmagazin und auch ein Wunschbuch und etwas ertauschtes. Einige Bücher dürften bald auch eintrudeln, da ich momentan doch recht fleißig bei Lovelybooks am tauschen bin. Ich kann es einfach nicht lassen. Die Wunschliste schrumpft trotzdem nicht. Morgen könnt ihr Euch auf meine Must Haves im Februar freuen ^^

Du & Ich – Best friends for never von Hilary T. Smith (GT)
The Fourth Monkey – Geboren um zu töten von J.D. Barker (RE)
Unter der Sonne nur wir von Robin Lyall (GT)
Grimms-Märchen-Krimis von Alexander Gruber (RE)

Die meisten Geschichten erzählen von großen, ungewöhnlichen Freundschaften. Von Freunden, die durch dick und dünn gehen und sich niemals im Stich lassen. Hilary Smith erzählt eine Freundschaftsgeschichte mal ganz anders: Denn kann das Ende einer Freundschaft nicht auch ein Beginn sein?

Annabeth und Noe. Noe und Annabeth. So war es schon immer. Gemeinsam schmiedeten sie Pläne für die Studentenzeit in Paris. Sie würden einen Goldfisch besitzen, die Nächte durchquatschen und lauter wilde Partys feiern. Als sich die Schulzeit dem Ende nähert, ist Annabeth daher bereit – bereit für alles. Für eine gemeinsame Zukunft mit ihrer besten Freundin. Doch plötzlich ändert Noe ihre Pläne. Es gibt einen Jungen an ihrer Seite, eine andere Universität ist im Gespräch und die gemeinsamen Nachmittage finden immer seltener statt. Die Freundschaft erscheint wie ein alter Lieblingspulli: ehemals heiß und innig geliebt, jetzt kratzig und viel zu eng. Annabeth muss sich fragen, ob sie bereit ist, Noe aufzugeben, um der Mensch zu werden, der sie wirklich sein will.

5 Jahre, unzählige Opfer und ein Serienkiller, der auch nach seinem Tod nicht ruht …

Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt …

Bloß weg von ihrem untreuen Ex-Freund in Deutschland! Nach dem Abi hilft Nele in einer Tierauffangstation in Afrika. Nie hätte sie gedacht, dass sie sich ausgerechnet am Ende der Welt neu verlieben würde – und dann auch noch in zwei Typen gleichzeitig. Der charmante Sasha sorgt für kribbelige Flirts, die Neles Alltag versüßen. Doch eigentlich ist es der geheimnisvolle Wildhüter Jake, der ihr schlaflose Nächte beschert. Für wen soll sie sich bloß entscheiden?

Märchen-Krimis? Was ist das denn? Mord und Totschlag, Raub und Diebstahl, Lüge und Betrug im Märchen? Gibt es das wirklich? Alexander Gruber hat ermittelt: Zweihundert Märchen haben die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm gesammelt: Erzählungen von Menschen, aus ihrem Leben und aus ihrer Welt. Wollen sie wahr sein und das wollen sie scheuen sie vor der Realität nicht zurück und nicht vor dem Bösen. So trifft der Leser auf skrupellose Raubmörder oder Stiefmütter, die sich ungeliebter Kinder entledigen und sieht dem kaltblütigen Frauenmörder »Blaubart« ins Auge, aber die Grimms machen es dabei spannend: der Mörder wetzt in der Vorhalle schon sein Messer, und seine jüngste Frau ruft verzweifelt aus dem Fenster nach ihren Brüdern …

Märchen-Krimis sind echte Krimis, ihre Schule gewissermaßen, und sind echte Märchen: mitleidend, versöhnlich, gerecht.

[Zuwachs] KW 1/2018

Der erste Zuwachs des Jahres wird durch eine Neuanschaffung geprägt, Lange schon war ich interessiert an dem Thermomix, doch der Preis schreckte mich ab. Dann kamen die günstigeren Geräte raus und ich schaute mir hin und wieder Testberichte an. Doch auch 200 Euro sind nicht gerade wenig, wenn man die Maschine am Ende nicht benutzt. Doch mit der Zeit war klar. Ich möchte eine Art Thermomix haben und werde sie gewiss auch nutzen. So hatten wir das Glück genau zur richtigen Zeit online bei Lidl zu schauen und haben uns dort den Monsieur Cousine Plus gekauft. Natürlich sind Rezepte für diese Geräte sehr interessant und recht schnell fand ich heraus das man auch die TM Rezepte mit der Kopie machen kann. So habe ich beim Südwest Verlag drei Bücher angefragt und werde sie Euch in der nächsten Zeit vorstellen. Habt ihr denn einen Thermomix oder etwas ähnliches? Nutzt ihr ihn regelmäßig?
Doch es gab auch anderes Lesefutter. Als ich aus der Reha kam hatte ich nicht ein einziges RE mal hier und fragte direkt mal zwei bei Harper Collins an. Beide Bücher kamen ebenfalls diese Woche und das erste ist sogar schon gelesen.

Das grosse Mix-Kochbuch von Daniela & Tobias Gronau (RE)
Mix dich schlank von Daniela & Tobias Gronau (RE)
Das grosse Mix-Backbuch von Daniela & Tobias Gronau (RE)
Gut geplant ist halb verliebt von Lauren Layne (RE)
Darf´s ein bisschen Glück sein von Kristen Proby (RE)

Mix it!

Jede Menge frische Ideen, praktisches Food-Wissen und durchdachte Anleitungen für den Thermomix TM31 und den TM5: Mit über 100 Rezepten von leckeren Häppchen, Salaten und Suppen über Fleisch-, Fisch- und vegetarische Gerichte bis hin zu Aufstrichen, Kuchen und Süßem zur Nachspeise werden mit diesem Allround-Kochbuch alle Wünsche der Thermomix-Fans erfüllt. Zahlreiche Rezept- und Kombinationsvarianten laden zum Immer-wieder-Nachkochen ein. Dazu gibt’s nützliche Tipps und Step-by-Step-Fotos zum schnellen, unkomplizierten und abwechslungsreichen Kochen mit der trendigen Küchenmaschine. Einfach lecker thermomixen!

Thermomixen ohne Kohlenhydrate

Abnehmen war nie einfacher: Mit der Lieblingsküchenmaschine zaubert man im Handumdrehen leckere Low-Carb-Gerichte ohne viel Aufwand. Mit über 75 kohlenhydratarmen Rezepten für Frühstück, Mittag- und Abendessen und sogar Nachspeisen kommen weder Hunger noch Langeweile auf. Der persönliche Speiseplan kann damit individuell zusammengestellt werden. So ergänzen sich dauerhafter Abnehmerfolg ohne Verzicht und Küchenspaß mit dem Thermomix® wunderbar.

Backen mit dem Alleskönner

Thermomix®-Fans wissen, dass man mit der Hilfe des Alleskönners spielend leicht und ohne viel Aufwand backen kann. Vom Abwiegen übers Teigkneten bis hin zum Sahneschlagen gelingen köstliche Kuchen und Torten. Selbstgemachtes Brot und frische Sonntagsbrötchen lassen sich genauso einfach zaubern. Und natürlich dürfen Weihnachtsplätzchen nicht fehlen. Mit über 100 Rezepten kommt garantiert keine Langeweile auf. „Das große Mix-Backbuch“ bietet zahlreiche Klassiker und trendige Ideen für den TM31 und den TM5. Tipps und Tricks aus der Expertenküche laden zum schnellen, unkomplizierten und gelingsicheren Backen mit der Kult-Küchenmaschine ein.

Wütend klingelt Heather bei ihrem neuen Nachbarn. Wie kann dieser Idiot es wagen, um zwei Uhr nachts lautstark auf seiner E-Gitarre zu üben? Aber statt sich zu entschuldigen, bringt Josh Tanner sie zum Schweigen. Einfach so, mit einem heißen Kuss! Für die angehende Hochzeitsplanerin ist glasklar: Der unfassbar selbstüberzeugte Playboy-Musiker aus 4A ist ab sofort ihr Feind Nr.1. Wenn auch einer, der von nun an regelmäßig in ihren Träumen die erste Geige spielt …

Eine Woche Weinverkostung in Kalifornien – hört sich wie der perfekte Urlaub an. Müsste Kat dafür nur nicht ins Flugzeug steigen. Die Weinexpertin hasst es zu fliegen. Wie gut, dass neben ihr der attraktive Mac sitzt. Er lenkt sie ab. Als sie ihn bei der Weinverkostung wiedersieht, funkt es gewaltig. Doch leider ist auch die schönste Woche irgendwann zu Ende. Zurück in Portland versucht Kat, ihren Urlaubsflirt zu vergessen – bis Mac plötzlich vor ihr steht …

[Zuwachs] KW 47

Jede Menge schöne Bücher kamen diese Woche hier an.
Eigentlich wollte ich nichts zum Rezensieren mitnehmen in die Reha, dem Angebot von Claudia (Claudias Bücherregal) konnte ich aber dann doch nicht widerstehen. Schließlich bot sie zwei meiner Wunschbücher gegen Porto zur Rezension an. Das dritte RE ist eins das ewig lange auf sich warten lies. Die erste Anfrage bekam ich bereits Anfang Oktober, doch dann kam es einfach nicht. Diese Woche tauchte es dann endlich hier auf. Besser spät als nie ^^
So landen drei REs mit im Koffer, neben vieler anderer Bücher die ich eingepackt habe weil ich gar nicht weiß ob sie mir noch gefallen werden. Mal schauen wieviel ich überhaupt zum Lesen komme. Ich lasse mich überraschen. Die nächsten Tage habe ich auf jeden Fall nur sehr wenig Lesezeit.

Doch Vorbereitung ist alles. ich habe schon einige Blogposts vor geschrieben und die für die REs vorbereitet. So werde ich dann versuchen sie mit dem Handy zu posten sobald ich die Bücher gelesen habe

Beautiful Liars von Katherine McGee (RE)
Schattendiebin von Catherine Egan (GT)
Sternensturm von Alana Falk (RE)
Und du kommst auch drin vor von Alina Bronsky (GT)
Die Fabelmacht-Chroniken von Kathrin Lange (RE)

[Zuwachs] KW 46

Der wichtigste Zuwachs diese Woche ist unser kleinstes Familienmitglied Amelie. Da werden alle Bücher uninteressant und es ist viel viel spannender ihr beim Grimassen schneiden zuzuschauen. Oma ist ganz verliebt und der Rest der Familie mindestens genauso. Ich habe das Glück das meine Tochter und mein Schwiegersohn mich tatsächlich jeden Tag ertragen konnten und ich die Maus nun jeden Tag sehen konnte. Sie ist einfach zuckersüß und so lieb, denn geschrien wird nur bei Hunger ansonsten wird viel geschlafen. Nur Nachts ist wach sein angesagt.

Doch es kamen auch Bücher hier an. Durch die ganze Diskussion zwecks Werbe Kennzeichnung auf Bücherblogs bin ich nun schon etwas verunsichert. So wie ich es verstanden habe muss ich es als Werbung kennzeichnen sobald ich mit dem Verlag oder einem Händler verlinke und selber damit Geld verdiene. Also sobald ich einen geldwerten Vorteil habe. Durch die Amazon Links kann Geld verdient werden und ich werde mir da etwas anderes suchen müssen. Verlinkungen zu den Verlagen werde ich aber trotzdem weiterhin setzen, denn ohne die großzügigen Verlage bekäme ich keine kostenlose Exemplare. Mein Zuwachspost wird dann wohl vorerst, wie auch heute, nur aus einem eigenen Bild bestehen. Nach der Reha werde ich einen Weg suchen wie ich ihn weiterhin schön gestalten kann. Würde Euch das Wörtchen Werbung stören? Wir handhabt ihr das in Zukunft?

Neben Büchern gab es auch ein Paket mit leckeren Plätzchen  von der lieben Anette *knuddel* und eine Karte von Martin Krist, die mich auf das neue Buch hinweist. Es ist schon bei Netgalley zu bekommen, doch durch die Reha weiß ich gar nicht wann ich es rezensieren könnte und verzichte vorerst schweren Herzens. Außerdem kam das neue Album von Daniel Wirtz raus. Welche Musik mögt ihr so? Kennt ihr Wirtz? Die fünfte Dimension klingt schon wieder sehr nach seinen alten Alben und da ich die Deluxe Version bestellt habe kann ich direkt auch noch das 10 Jahres Konzert anschauen.

Nun aber genug gefaselt. mein Zuwachs in Buchstaben ^^

Wir. Für immer von Emma Wagner (GS)
Boy in a white Room von Karl Olsberg (GT)
Die Seele meiner Schwester von Trisha Leaver (GT)
Hello Sunshine von Laura Dave (RE)

 

[Zuwachs] KW 44

Der November hat begonnen und es sind nur noch wenige Wochen bis Weihnachten. Dieses Jahr lese ich schon einige Weihnachtsbücher und mal schauen ob ich die nötige Weihnachtsstimmung bekomme.
Durch meine Rückenprobleme bin ich auf Diät und es klappt ganz gut den ganzen Süßkram stark zu reduzieren. Ich bin niemand der Riesen Portionen isst aber Schokolade ist mein Verhängnis. Die habe ich bis auf einen kleinen Riegel am Tag herunter geschraubt und so purzeln langsam die Pfunde, doch das bedeutet auch das es dieses Jahr von mir keine gebackenen Plätzchen geben wird. So viel Beherrschung traue ich mir dann doch nicht zu. Zudem würde zu viel weg geschmissen werden, wenn ich mich dann beherrschen könnte. Vielleicht gibt es ja die ein oder andere Spende für die Adventssonntage von Plätzchenbäckern. Ansonsten eben kein Weihnachtsgebäck dieses Jahr. Worauf ich hiermit aber eigentlich hinaus wollte ist, das mir der Weihnachtsduft fehlt um in Stimmung zu kommen, so müssen es die Bücher bringen. Eins habe ich schon gelesen, an einem bin ich gerade dran und viele weiter werden noch Folgen. Auch eins aus meinem Zuwachs diese Woche. Dieser besteht vollkommen aus Kinderbüchern aus dem Orell Füssli Verlag. Da gibt es so süße Kinderbücher das man sich kaum entscheiden kann. Ich habe mir zunächst diese drei raus gesucht freu mich schon aufs anschauen und vorlesen, denn damit kann man ja nicht früh genug anfangen.

Weihnachten von Hilde Heyduck.Huth (RE)
10 kleine Burggespenster von Susanne Göhlich (RE)
Wenn drei Schafe schlafen gehen von Iris Wewer (RE)

Mit einfachen, für ein Pappbuch enorm großzügigen Szenen erzählt Hilde Heyduck-Huth die Weihnachtsgeschichte: Der Stern weist den Weg, ein Engel ruft zum Aufbruch. Hirten, Könige, Frauen und Männer und viele Kinder kommen zum Stall. Der Blick in die Krippe zeigt einen zufriedenen Säugling. Wer da war, geht beglückt wieder nach Hause und erzählt, was er gesehen hat.
Einfacher kann man kaum berichten von der Geburt im Stall. Mit Konzentration statt Reduktion hat die Künstlerin ihre Bilder sensibel aufgebaut und erreicht so eine geradezu meditative Ausstrahlung.

Wenn drei Schafe schlafen gehen, ist nicht sofort Ruhe auf der Wiese. Wer gibt wem einen Gute-Nacht-Kuss? Wer darf neben wem liegen? Wer bekommt das Kuschelkissen und wer die Bettlektüre? Bis sich die drei Schafe sortiert haben, ist so manche Doppelseite umgeschlagen. Doch am Ende machen alle friedlich die Augen zu.

10 kleine Burggespenster schliefen in der Scheune. Eines hörte den Wecker nicht da zogen los nur neune.
Zehn Burggespenster schwärmen zur Geisterstunde aus und wollen was erleben. Doch nach und nach geht eines auf der abenteuerlichen Reise verloren. Zuletzt ist nur ein Gespenst übrig. Aber es muss nicht lange allein bleiben, denn am Ende kommen alle wieder zusammen.

[Zuwachs] KW 43

Der letzte Zuwachs im Oktober ist wieder „nur“ Bücherzuwachs. Familienzuwachs hätte ich gerade lieber, denn alle warten sehnsüchtig auf die kleine Prinzessin. So liest die werdende, Oma sprich ich, weiterhin Bücher und wartet weiter. Jeden Morgen aufs Handy schauend ob ich nicht eine nachricht meiner Tochter oder meines Schwiegersohns überhört habe.
Demnächst habe ich wohl noch mehr Zeit zum Lesen, denn unsere Reha wurde bewilligt und wir dürfen gemeinsam drei Wochen in den Odenwald. Ohne PC gibt es mehr Lesezeit, doch wird es dafür hier ruhiger werden ^^ Ich hoffe dennoch dass ihr mir treu bleibt und gebe auch rechtzeitig noch Bescheid. Noch ist es aber nicht soweit und es gibt den Zuwachs der Woche

Roofer von Jutta Wilke (GT) -> Ich habe es auf der MEsse gesehen und wollte es gerne haben.
Leichenspiele von Bernhard Aichner (GT) _> Dieses Buch habe ich gegen Gummibärchen für eine gute Aktion getauscht.
Bitterfrost von Jennifer Estep (RE) -> Ich habe die Reihe um Gwen geliebt und bin nun sehr gespannt auf dieses Spinn-Off

Hoch oben auf den Dächern gehört die Stadt dir!
Hier oben bist du absolut frei.
Hier oben kannst du alles verlieren.

Alice sucht nach Halt in ihrem Leben, sie will mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen. Doch als sie Nik und seine Clique kennenlernt, ist plötzlich alles anders. Denn Nik ist ein Roofer und klettert auf die höchsten Gebäude und Baugerüste der Stadt – gefährlicher Wahnsinn oder genau die Art von wilder Freiheit, die Alice insgeheim fehlt? Alice und ihre beste Freundin tauchen immer tiefer ein in die Welt der Roofer – bis eine Mutprobe alles infrage stellt: Muss man für die Liebe wirklich jede Grenze überschreiten?

Die Dorfidylle trügt: Totengräber Max Broll und sein bester Freund, der ehemalige Fußballstar Johann Baroni erhalten ein unmoralisches Angebot. Man bietet den beiden viel Geld – wenn sie dafür eine Leiche vom Friedhof verschwinden lassen. Da Baroni vor dem finanziellen Ruin steht, lassen sie sich darauf ein. Die beiden geraten auf immer dunklere Abwege, als wenig später zwei weitere Leichen vor Baronis Tür liegen. Nicht nur die beiden Freunde, sondern auch die Polizei fragen sich, woher die unbekannten Toten kommen und warum ihnen mehrere Organe fehlen.

Mit ihrer »Frost«-Reihe begeisterte Jennifer Estep unzählige Fans in Deutschland. Doch ist der Kampf gegen Lokis Schnitter wirklich vorüber? Auf der Mythos Academy in Colorado geschehen besorgniserregende Ereignisse, aber nur wenige erkennen die Zeichen. Rory Forseti ist eine von ihnen. Trotz ihres jungen Alters hat sich die Spartanerin bereits im Kampf gegen Loki bewiesen. Dennoch ist sie eine Außenseiterin an ihrer Schule, denn ihre Eltern waren Schnitter – Verbrecher im Dienste Lokis. Rorys Vorsätze, endlich Freunde zu finden, werden über den Haufen geworfen, als sie Zeugin eines Mordes wird. Und wie sich herausstellt, stecken auch noch Lokis Schergen dahinter! Rory kann nicht zulassen, dass erneut Menschen durch die Schnitter leiden. Als eine Spezialeinheit sie für den Kampf gegen den Feind rekrutiert, gibt es für Rory kein Zurück mehr.

[Zuwachs] KW 42

Letzte Woche gab es wieder ganz tollen Zuwachs. Das Highlight ist natürlich der Tolino den ich nun für Katze mit Buch testen darf. Viele viele Gewinnspiele habe ich dazu mitgemacht und nie hatte ich Glück. Nun ist er endlich Mein und es fehlt ihm nur noch ein schönes Kleid. Das ist schon ausgesucht und wird in nächster Zeit kommen. Doch auch die Printbücher sind toll. Dash & Lily habe ich ertauscht weil der zweite Band ankam und ich natürlich in Reihenfolge lesen möchte. Susan Mallery ist ein Must Have und Ziemlich beste Mütter klang zu interessant. Zum Tolino gehört auch Origin von Dan Brown. Ich muss aber ehrlich gestehen das ich nicht weiß ob ich es lesen werde. Einfach weil mir bisher Dan Brown nicht lag, aber vielleicht überrascht er mich ja.

Dash & Lilys Winterwunder von Rachel Cohn & David Levithan (GT)
Zuckerguss und Mistelzweig von Susan Mallery (RE)
Ziemlich beste Mütter von Hanna Simon (GT)
Origin von Dan Brown (GS)

Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Bald schicken sich die beiden gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher – das erste Treffen zögern sie hinaus, bis es fast zu spät ist …

Eine Weihnachtshochzeit zu organisieren klingt für Madeline wie die reinste Freude – bis sie herausfindet, dass sie eng mit dem sexy Bruder der Braut zusammenarbeiten muss. Jonny Blaze, der Hollywoodstar, für den sie schon so lange schwärmt. Wie soll ein Kleinstadtmädchen wie sie sich dagegen wappnen, sich in diesen heißen Traumtypen zu verlieben? Vor allem, wenn an jeder Ecke Mistelzweige hängen, unter denen man sich einfach küssen muss?

Wir können alles – außer Männer

Marie zieht nach Berlin, als der Vater ihres Sohns ihr nach 6 Jahren und 24 Quartalsbeziehungen eröffnet, dass er die Winter-Freundin heiraten wird. Aber auch hunderte Kilometer von ihm entfernt ist das Leben nicht leicht. Florians Einschulung ist die Schulhof-Version von Hölle: nur überehrgeizige Super-Mamis. Gut, dass es da noch Alexa, Katrin und Olivia gibt. Zusammen kann man wunderbar die anderen perfekt sein lassen. Aber gelingt es ihnen auch, Katrin bei ihrem Kinderwunsch zu unterstützen, Alexas Bindungsangst zu besiegen, die Mobbing-Attacken gegen Florians Lieblingslehrerin abzuwenden und vor allem: für Marie endlich eine neue Liebe zu finden?

Witzig, authentisch und mit hohem Identifikationspotential: vier Frauen unter Übermüttern

Die Wege zur Erlösung sind zahlreich.
Verzeihen ist nicht der einzige.
Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch. Was will ihnen der bekennende Atheist mitteilen? Was verbirgt sich hinter seiner „bahnbrechenden Entdeckung“, das Relevanz für Millionen Gläubige auf diesem Planeten haben könnte? Nachdem die Geistlichen Kirschs Präsentation gesehen haben, verwandelt sich ihre Skepsis in blankes Entsetzen.
Die Furcht vor Kirschs Entdeckung ist begründet. Und sie ruft Gegner auf den Plan, denen jedes Mittel recht ist, ihre Bekanntmachung zu verhindern. Doch es gibt jemanden, der unter Einsatz des eigenen Lebens bereit ist, das Geheimnis zu lüften und der Welt die Augen zu öffnen: Robert Langdon, Symbolforscher aus Harvard, Lehrer Edmond Kirschs und stets im Zentrum der größten Verschwörungen.