[DIY] #Machwas

Ich bin nicht so der Bastelfreak, so blieben auf der Messe auch oft Stände wie der vom Topp Verlag außen vor. Sicher es gab immer tolle Sachen zu sehen, aber mit meinen zwei linken Händen…das hat keinen Sinn.
Doch dann bekam ich das Rubberbands Buch mitsamt dem passenden Set dazu (->Link) und hier und da trudelte die ein oder andere Anfrage ein. Ich selber traute mich nicht so recht. Auch wenn ich mittlerweile allerlei tolle Dinge auf der Verlagsseite entdeckt (-> Link) Als Nächstes gab es Shoe Laces (-> Link). Witzige Schnürungen die auch Erwachsenen Spaß machen. Witzigerweise eher den Erwachsenen als den Kids, wie meine Freundin und ich fest stellten.
Zur diesjährigen Messe gewann ich dann einen tollen Koffer…ein Kreativ Set. Darüber habe ich schon berichtet. Beim durchsehen entdeckte ich auch eine Anleitung „Mach was Cooles“ stand drauf und ich war bester Dinge dieses zu tun. Es gab was zum Häkeln, was zum Zeichnen, etwas zum Bauen, aber auch eine Anleitung für einen Paracord Schlüsselanhänger. Diese Bänder haben es mir schon länger angetan. Also sollte das mein Beitrag für #machwas sein. IMG_3666
Ich fing an zu knoten und gerade der Anfang war etwas schwer. Meine Finger verknoteten eher als das Band, aber meine Geduld und Mühe zahlte sich aus und am Ende hatte ich einen Schlüsselanhänger, der auch jetzt noch hält.

Dank der Messe habe ich eins der DIY Magazine und dort ist noch ein Armband drin. Ich habe noch Paracord Bänder übrig und so werde ich wohl auch das noch ausprobieren.

Mach was ist eine tolle Aktion, gerade für die Kreativen Köpfe und es gibt sogar eine APP dazu. Einfach in den App Store oder auf Google Play suche nach machwas und lade Dir die App runter. Wenn Du dann Deine Werke fotografierst und mit dem Hashtag #machwas teilst kannst Du Herzen bekommen und kannst Dir damit Prämien sichern. In der Anleitung steht noch das man bei seinem Händler einen Freischaltcode bekommen kann. Versucht es doch mal und wenn ihr wollt schreibt mir was ihr so gewerkelt habt.

2 Gedanken zu „[DIY] #Machwas

  1. Ich mag diesen Trend 🙂 und den TOPP-Verlag habe ich auch für mich entdeckt 🙂 Allerdings eher was das Häkeln/Stricken angeht und da habe ich gerade auch ein tolles Anleitungs-Buch zum Testen. Ich freu mich wie bolle aufs Projekt raussuchen und dann loslegen <3 Handarbeiten war für mich die letzten Monate die beste Therapie und ich bin jetzt schon mächtig stolz, was ich ganz allein so schon gemacht habe 🙂 Nach 30 Jahren Abstinenz von der Nadel! Mal sehen, was mir noch so unter die Finger kommt 😉

    Viel Spaß weiterhin beim Basteln und kreativ sein 🙂

    Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.