[Gebabbel] Goodbye 2017

Etwas später wie gewohnt kommt mein Goodbye für 2017. Das hat einen guten Grund. nachdem wir in Reha waren wollten wir viel Zeit mit uns und auch mit unserer Familie verbringen, dazu natürlich die Feiertage. Doch verzichten möchte ich darauf nicht, auch weil nachdem wirklich bescheidenen (nett ausgedrückt) 2016 ein wirklich wundervolles 2017 kam.

Familie: Unsere Familie ist gewachsen. Ende 2016 wünschte ich es mir noch so sehr und dieser Wunsch wurde wirklich erfüllt – Ich bin Oma. Die kleine Amelie kam am 14.11. auf die Welt und stellte damit unsere auf den Kopf. Zocken, Lesen und alles andere tritt in den Hintergrund. Ich kann gar nicht genug bekommen. Das machte sich auch in anderen Bereichen bemerkbar (zu den ich später kommen werde) Amelie ist quietschfidel und auch Mama und Papa haben alles gut überstanden.
Doch das sollte nicht die Einzige schöne Überraschung bleiben, denn 2018 kommt gleich das zweite Enkelkind und lässt unsere Familie weiter wachsen. Wir hoffen das Janine das gleiche Glück erleben darf und sind genauso gespannt und freuen uns genauso so sehr wie bei Amelie. Jedes Kind ist ein kleines Wunder auf das wir uns sehr freuen.
Viel mehr gab es gar nicht, aber das reicht ja eigentlich auch 😉

Freunde: Dieses Jahr war Steffi mal wieder hier und wir waren auch dort. Anette konnten wir mal außerhalb der Buchmesse treffen und auch sonst können wir kaum klagen. Leider sind meine Freunde zum Großteil weit weg und so sieht man sich selten, aber zu Zeiten des Internets hat man ja genug Möglichkeiten um in Kontakt zu bleiben.

Internet: Das Internet ist manchmal Fluch und Segen. Ohne hat man mehr Zeit für andere Dinge, aber ich könnte zu manchen Leuten kaum so guten Kontakt halten. Die Größte Überraschung war, dass ich dieses Jahr eine Kindergartenfreundin wieder gefunden habe, oder eher meine Mutter hat sie gefunden. Katja liebe Grüße von hier aus 😉

Hobbies: Tja Hobbies. Ja ich lese immer noch gerne, aber der Blog rutscht immer mehr in den Hintergrund, was fleißige Leser gewiss bemerkt haben. Ich habe die REs stark reduziert, weil ich zwar viel Lust zum lesen habe, aber nicht mehr immer meine Meinung kund tun möchte. Es wird mir auf ein wenig dadurch verleidet weil es immer wieder neue Sachen gibt, die zu beachten sind. So steht es noch nicht fest wie es genau 2018 hier weiter gehen wird. Ich habe beschlossen einen Weg für mich zu finden, doch wie der aussieht wird sich erst noch zeigen.
Durch die neue Kamera habe ich das Fotografieren wieder für mich entdeckt. Der Foto-Freitag war geboren und es gibt dort noch viele Bilder zu sehen. Einzig Bilder von der kleinen Amelie wird es hier nicht geben. Sie soll selber entscheiden können was man von ihr sehen darf.
Das Zocken ist auch weniger geworden. Ich habe irgendwann so ein wenig die Lust verloren und vermisse es auch kaum. Höchstens die Leute mit denen wir uns im Sommer auch getroffen haben.
Wie ihr seht treten bei mir Hobbies schon etwas in den Hintergrund, aber ich denke das ist normal und bei fast jedem so.

Besondere Ereignisse: Natürlich die Geburt der kleinen Amelie. Jedoch auch unsere Reha. Micha konnte leider irgendwann auf Grund starker Knieschmerzen gar nicht mehr arbeiten. Wir dachten nun kommt die OP, doch die eine Variante ist nicht möglich und für ein Gelenk ist er noch zu jung. Also kam die Empfehlung abzunehmen, denn weniger Gewicht bedeutet weniger Druck auf das Knie und auch weniger Schmerzen. Kaputt bleibt jedoch kaputt. Dazu eine Reha. Durch meine stetigen Rückenschmerzen bekam ich auch eine und wir konnten Ende des Jahres drei Wochen im Odenwald verbringen. Einen ausführlichen Bericht wird es die nächsten Tage geben, aber so viel sei schon gesagt. Uns hat sie gut getan und wir wollen einiges verändern. Wir haben ja schon Mitte September begonnen abzunehmen. bei mir sind es nun über 10 Kilo was mich schon ein wenig stolz macht. Dazu kommt nun regelmäßiger Sport um Ausdauer und wichtige Muskeln für Rücken und Knie zu stärken. Wir sind sehr motiviert und hatten auch in der Reha Spaß dran.

Ich freu mich auf 2018, auf die Dinge die uns erwarten und hoffe das es ganz viel Gutes sein wird. Ich habe nie gute Vorsätze weiß jedoch das ich weiter abnehmen möchte (unter 100 ist das erste Ziel) und regelmäßig Sport treiben möchte. Ich merke das es gut tut. Ich bin sehr gespannt auf die Geburt des zweiten Enkelkindes. Mal schauen wie es mit dem Blog weiter geht. Das wird sich zeigen.

Ich wünsche Euch das ihr ein Sonnenschein Jahr habt.
Ich würde mich freuen weiterhin von Euch zu lesen und Danke Euch für Eure Treue auch wenn es hier ruhiger ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.