[Gebabbel] Schon ein wenig stolz

Es gibt wieder eine neue Ausgabe von „Buch Magazin“ eine Online Zeitschrift die mir bis vor etwa zwei Monaten vollkommen unbekannt war.
Zu dem Zeitpunkt erreichte mich eine Email ob ich Lust hätte für eben dieses Magazin zu Rezensieren. Erstmal war ich total platt. Vor allem auch als ich die Reichweite dieses Magazins las.
Ein kleiner Auszug: Das Gratis-Magazin erscheint monatlich und stellt pro Ausgabe 170 Buch- und Hörbuch-Neuerscheinungen vor. Die Ausgabe hat ca. 96 Seiten und es wird als E-Book unter www.buch-magazin.com  sowie als CD-Beilage der Computer-Zeitschriften „Pc Magazin“ und „Pc go“ vertrieben.
Na sagt mal liest sich das nicht Klasse und ich sollte, durfte, kann Teil des Ganzen sein. Natürlich habe ich zugesagt nachdem ich mir die Bedingungen habe sagen lassen und die sind einfach Klasse. Keine Rede von: Deine Rezension erscheint nur bei uns, was viele der großen Rezensionsplattformen mittlerweile gerne machen. Kein Du musst so und so viel rezensieren. Nein alles ist ganz locker und dann war es natürlich ein leichtes Ja zu sagen.
Für die nächste Ausgabe im Januar war ich schon zu spät. Aber für den Februar konnte ich etwas beitragen und so erscheint in dieser Ausgabe erstmalig mein Name im Impressum und unter meiner Rezension von Mein böses Herz von Wulf Dorn. Ich sage Danke an Sandra und auch an dieser Stelle nochmal an Lena ohne die ich dort nicht gelandet wäre.
Und meinen Lesern lege ich wirklich dieses Heft ans Herz. Schaut mal rein, blättert mal durch. Es ist kostenlos und wenn ihr genau lest findet ihr auch meine Rezension 😉

2 Gedanken zu „[Gebabbel] Schon ein wenig stolz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.