[Gebabbel] Wir waren in Berlin

So begrüßte uns Berlin

und es hatte nichts mit Büchern zu tun 😉
Wie ich kurz nach meinem Geburtstag schon berichtet habe, haben Micha und ich Karten für die Blue Man Group geschenkt bekommen und da die Anreise nach Berlin sich so richtig lohnen sollte haben wir das ganze Wochenende genutzt und haben es uns so richtig voll gepackt. Freitags sind wir hin gefahren. Untergebracht waren wir ins einem günstigen Hostel im Stadtteil Friedrichshain. Nach einem kurzen Ausruhen wollten wir die nähere Umgebung erkunden und fühlten uns so gar nicht in Berlin, es war doch sehr ruhig dort, nah an der Spree. An der wir dann auch lang liefen. Es gab dort viele neue Häuser, sehr interessant und auch sehr schön, daneben noch einige alte Villen und auch

Irgendwie Irre dieses Bild

Der Turm hatte es Micha angetan

Fabrikgelände. Die Mischung hatte was. man sah genau wie es wohl mal war und wie es in Zukunft aussehen würde. Das Wetter hielt sich und so war es zwar kalt aber immerhin weitesgehend trocken.
Abends hatte ich mich bzw. wir uns mit Svenia verabredet meine beste Freundin in meiner Teeniezeit und es war so schön sie wieder zu sehen und zu babbeln. Sie wohnt nun schon seit 10 Jahren wieder in Berlin, ist ihrer Familie hinterher gezogen. Zusammen sind wir dann ins Hard Rock Cafe, wenn wir schonmal in Berlin sind sollte das ja schon dabei sein in unserer Planung. Dort verbrachten wir den Abend und redeten über vergangene Tage und was so aus Frankenberg und verschiedenen Leuten geworden ist.
Gegen 2 waren wir dann wieder im Hostel und sind müde ins Bett gefallen.
Samstags waren wir mit Ina verabredet, sie kenne ich durch die Wanderbuchgruppe und sie war gleichzeitig

Hard Rock Cafe

unsere Fremdenführerin, die das ganz toll gemacht hat. Ich hoffe ich kann mich irgendwann mal revanchieren wenn sie hierher kommt 😉 Ich habe mich riesig gefreut sie mal live kennenzulernen und dafür hatten wir den ganzen Tag Zeit. Der Gesprächsstoff ging uns nicht aus und es ging nicht nur um Bücher 😉 Sie zeigte und die Mauer

Svenia und Jazz

wie sie heute in einem langen Stück da steht, schön bemalt von verschiedenen Künstlern. Erklärte uns aber auch das ein oder andere dazu. Besser hätte es keine Sightseeing Tour machen können 😉 Vom Ostbahnhof aus sind wir zum Alex gefahren und da ging es weiter mit der Weltuhr, dem

Ich mochte als Kind schon Popeye

Alte Fabriken
Na erkennt jemand das Kostüm links?

Fernsehturm, dem roten Rathaus usw. Wir liefen Unter den Linden bis hin zum Brandenburger Tor. Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit. immer wieder gab es fiese Schneeschauer die durch den starken Wind wie Eis im Gesicht landeten und kurz vorm Brandenburger Tor fing es dann so stark an zu

Auf gehts erkunden wir Berlin

Schneien und regnen das wir uns erstmal in die U-Bahn geflüchtet haben. Als es ein wenig besser wurde haben wir schnell noch Bilder gemacht und sind dann zum Bus. So haben wir den Reichstag und auch die Siegessäule, Schloss Bellevue und auch vieles andere nur noch aus dem Bus raus gesehen, dafür aber trocken. Bahnhof Zoo sind wir ausgestiegen und weiter ging es mit einer längeren Rast im Karstadt für WC und eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken. Auch wenn wir oben am Fenster saßen konnten wir irgendwann nichts mehr sehen da die Fenster voller Schnee waren.
Irgendwann musste es aber weiter gehen. Schließlich stand auch noch der ganz große Programmpunkt auf dem Plan, die Blue

Maueranfang

Man Group. Ina begleitete uns noch bis zum Potsdamer Platz und fuhr dann nach Hause. Wir machten uns auf die Suche nach dem Blue Max Theater, das allerdings gut ausgeschildert war. Auf den Karten stand zwar Einlass 17 Uhr aber damit war wohl nur der Vorraum gemeint. Wir warteten geduldig bis kurz nach halb sechs die Türen aufgemacht wurden und wir rein durften. Unser Sitzplatz war ganz rechts zwei Reihen oberhalb der Regencapes 😉 Es füllte sich recht schnell und wir konnten kaum noch freie Plätze ausmachen. Schon bevor die Show so richtig begann hatten wir die ersten Lachtränen in den Augen

Eine Freiluftgallerie

vom Ansager. Die Kopfschmerzkuh werde ich wohl nie vergessen 😉 aber auch die Show selber war total Klasse, sehr witzig und viel zu kurz, auch wenn sie knapp 100 Minuten ging. Viel zu schnell war es vorbei und für uns beide steht fest das wir, wenn es eine neue Show gibt,

Auf den Bildern sah man oft Bananen

wir wieder hin wollen. Draußen im Foyer habe ich dann noch einen der blauen Männer sehen und fotografieren können, hätte auch gerne noch ein Bild mit mir gehabt aber er hatte genug und ist gegangen, kann ich auch verstehen.
Wir gingen dann auch, schauten uns noch das Sony Center an was ich freitags nur im vorbeifahren entdeckt habe und sind nochmal an den Alex um den Fernsehturm bei Nacht zu fotografieren und etwas zu essen. Die Füße taten uns ganz schön weh. ich glaube so viel gelaufen wie den Tage sind wir beide schon ewig nicht mehr und so stiegen wir in die U-Bahn und machten uns auf den Weg ins Hostel. Am nächsten Tag war weiterfahrt angesagt. Erst nach

Ein tolles Bild und ein Klasse Text

Dresden, dann nach Tschechien und nach Hause. Ein wirklich schönes Wochenende war rum und auch wenn wir schon viel von Berlin gesehen haben war es noch längst nicht alles und somit auch nicht das letzte Mal das wir hingefahren sind.

So witzig war das früher gewiss nicht

Mal von der anderen Seite

und weiter geht es

Friede

Die Oberbaumbrücke (danke Katja)
Das Brandenburger Tor
Der Reichstag

Das Kanzleramt

Die Siegessäule, vom Bus aus 😉

Die Gedächniskirche, leider wird dort Restauriert

So weit war das zu hause gar nicht weg

Unser Hauptziel in Berlin

ein blauer Mann

Wir sind hier im Irrenhaus*lach*

Die Bahn kann nur halbe Gebäude bauen 😉

Der Fernsehturm

4 Gedanken zu „[Gebabbel] Wir waren in Berlin

  1. Hallo Natalie,
    ein toller Bericht! Ich war auch schon mal in Berlin, aber da kenn ich nur einen kleinen Teil. Ich muss echt nochmal hinfahren und genauer schauen! Aber nichts desto trotz mag ich München lieber 😉 *gg* Wenn es Dich mal hierher verschlägt, zeig ich Dir gerne auch mal die Stadt! Achja, die Brücke auf dem einen Foto, das müsste die Oberbaumbrücke sein, oder?
    Ganz liebe Grüße von Katja

  2. Hallo Natalie

    Ich freue mich schon sehr auf deinen nächsten Besuch hier in Berlin.
    War echt toll dich wieder zu sehen. Das nächste mal dann mit etwas mehr Zeit.

  3. Habe jetzt erst die Frage wegen des Kostüms gelesen! Peter Fox der Stadtaffe, oder? 🙂
    Ach, wir müssen auch mal wieder nach Berlin!
    Freu mich, dass ihr so viel erlebt habt!
    Liebe Grüße!
    N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.