[Rezension] Maggie Stiefvater – Nach dem Sommer

Maggie Stiefvater
Nach dem Sommer
ISBN 978-3-8390-0108-0
Gebundene Ausgabe
424 Seiten
Erschienen bei Script5
Inhalt:
Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.
Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt.
Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied.

Meine Meinung:
So fängt das Buch an, es geht um Grace, ganz brave Tochter, die sich zu dem Wolf Sam hingezogen fühlt, aufgrund ihrer Kindheit und Erlebnissen die sie mit „Ihrem“ Wolf verbindet. Es geht um einen Spätsommer indem sie ihren Wolf als Mensch kennen und lieben lernt und um die Angst ihn zu verlieren und zu versuchen das unabwendbare zu vermeiden.
Ich habe nun die letzten knapp drei Stunden das Buch verschlungen und konnte es einfach nicht zu Seite legen. Es ist sehr fesselnd und spannend und immer wieder hofft man mit und ja auch ich habe ein paar Tränchen verdrückt, als es nicht gut aussah. Es ist eine Berg und Talfahrt.
Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Es macht Spaß zu lesen und ich kann es nur jedem empfehlen.
Ich habe vorher viel von dem Buch gelesen und wollte es unbedingt lesen weil jeder dieses Buch so lobte und so toll fand. Nur nach dem Inhalt hätte ich es glaube ich nicht für so interessant gehalten, aber der Klappentext täuscht oder sagen wir gibt nicht genug von der Faszination preis die einen so in dieses Buch fesselt.

Die Autorin:
Maggie Stiefvater, geboren im November 1981 in Virginia. nach dem College versuchte sie u.a. als Kellnerin, Zeichenlehrerin beruflich Fuß zu fassen. Doch sehr bald meldeten sich ihre kreativen Talente und verlangten, ausgelebt zu werden. Seit 2007 hat sich Stiefvater aufs Schreiben konzentriert und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Autorinnen der Romantasy. Ihr aktueller Roman, Nach dem Sommer, steht seit seinem Erscheinen ununterbrochen unter den besten Zehn der New York Times Bestseller (Jugendbuch)

Vielen dank an Script5 für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.