[Neuerscheinungen] Das Frühjahr 2014 mit egmont LYX & INK

Auch egmont Lyx & Ink begleiten mich nun schon eine ganze Weile. Eigentlich finde ich auch immer etwas. Eher bei LYX als bei INK, aber das stört ja nicht wirklich. Das Frühjahrsprogramm ist auch LYX lastig, nur ein buch habe ich bei INK gefunden wo ich sofort sage das möchte ich lesen. Aber seht selbst…

Der Preis der Sünde ist wieder ein Thriller von mary Burton und da ich gerade erst einen gelesen und wieder für gut befunden habe musste dieser auch auf meine Wunschliste.

Staatsanwältin Charlotte Wellington hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen – die Erinnerung an ihre ermordete Schwester ebenso wie ihre Kindheit bei einem Wanderzirkus. Doch achtzehn Jahre später taucht der Zirkus wieder auf, und eine weitere Leiche wird gefunden. Zusammen mit Detective Daniel Rokov muss Charlotte die Rätsel ihrer Vergangenheit lösen, bevor noch mehr Menschen sterben.

Celeste bedeutet himmelblau hört sich irgendwie gar nicht nach Krimititel an und doch ist es einer. Einer der in Deutschland spielt und mich neugierig gemacht hat

Als im kleinen Örtchen Vielbrunn im Odenwald ein Bauer tot auf einem Feld gefunden wird, geht die Polizei zunächst von einem Unfall aus. Doch der junge Polizist Frank Liebknecht entdeckt sehr schnell Ungereimtheiten. Weil ihm niemand glauben will, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln – und gerät schon bald in einen Mahlstrom aus Verrat, Mord und fanatischer Verblendung …

Bei Unschuld des Todes ist es eindeutig das Cover das mich eingefangen hat. Ich mag diese Art Cover die geheimnisvoll wirken

Ben Stevenson lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in einem beschaulichen Städtchen in der Nähe von Detroit. Eines Tages bekommt die Idylle Risse, als ein Jugendlicher in einem Waldstück brutal überfallen und ermordet wird. Die ganze Stadt ist in Aufruhr, und eine fieberhafte Suche nach dem Täter beginnt – doch alle Spuren enden im Nichts. Da wird abermals ein Mädchen angegriffen. Sie überlebt. Aber was die Ermittlungen dann ans Tageslicht bringen, ist schlimmer als jeder Albtraum …

Schwarze Asche ist der zweite Band von Liselotte Roll. Der erste liegt noch auf meinem RE SuB und habe ich im Oktober gewonnen. Da es ein unerwartetes RE war steht es momentan ein wenig zurück, aber es kommt bald dran

Ein junger Mann wird brutal ermordet an einem See gefunden. Neben der Leiche liegen Hunderte tote Vögel – die Flügel an den Körper geschmiegt, so als würden sie schlafen. Die Profilerin Linn Kalo und ihr Mann, Kommissar Magnus, nehmen die Ermittlungen auf und geraten schon bald in ein Netz aus Lügen, das sich immer enger zuzieht.

Ich muss gestehen ich habe noch nicht ein einziges der Bücher von C:J: Lyons gelesen und doch landet jedes neue auf meiner Wunschliste. Ich hoffe ich werde am Ende nicht entäuscht

Die Ärztin Dr. Cassandra Hart wird mit einer neuen, gefährlichen Designerdroge konfrontiert, die schnell zur Überdosis führt. Als sie nach den Ursprüngen der Droge zu suchen beginnt, gerät sie in große Gefahr. Jemand versucht, sie auszuschalten. Ihre einzige Chance ist Detective Mickey Drake. Aber kann er sie vor einem Killer aus den eigenen Reihen schützen?

Auch hier landet jeder Thriller auf der Wunschliste, aber gelesen habe ich von Lena Diaz noch nichts. Mal schauen wie es wird wenn ich loslese

Savannah, Georgia. Im Büro des FBI gehen anonyme Briefe ein. Darin finden sich die Namen von Menschen, die einem kranken Verbrechen zum Opfer fielen – und die Zeile eines Kinderlieds. Special Agent Tessa James beginnt fieberhaft zu ermitteln, um den wahnsinnigen Brandstifter aufzuhalten. Doch alle Hinweise deuten auf Tessa selbst als die Täterin …

Hier sind es mal wieder Cover und Kurzbeschreibung. Da kann ich nicht dran vorbei

Eine brutale Mordserie erschüttert Los Angeles: Der Täter ritzt den Opfern merkwürdige Zeichen in die Haut, bevor er sie qualvoll verbluten lässt. Detective Lincoln Silver steht vor einem Rätsel, denn der Mörder hinterlässt keine Spuren am Tatort. Auch die Polizeifotografin Ana Terrence gerät in Gefahr, als der Täter unerwartet die Spielregeln ändert …

Uiuiui ein Netz aus Verrat und Lügen wird hier versprochen. Dann wieder ein geheimnisvolles Cover. Ihr wisst Bescheid 😉

In einem kleinen norwegischen Ort verschwindet ein fünfjähriges Mädchen und wird tot in einer Schneewehe aufgefunden. Zur gleichen Zeit wird eine Malerin in der Nachbarschaft ermordet. Der Vater der Kleinen und die Malerin waren in zwielichtige Geschäfte verwickelt. Gibt es zwischen den beiden Fällen tatsächlich einen Zusammenhang? Die Kriminalpolizisten Bitte Røed und Verner Jacobsen beginnen zu ermitteln und stoßen dabei auf ein Netz aus Verrat und Lügen …

Debra Webb, einen Thriller von ihr habe ich gelesen, der zweite subbt hier rum. Im nächsten August erscheint der Dritte 😉

Profilerin Jess Harris ist bereit, ein neues Kapitel in ihrem Leben zu beginnen, als eine Ballettlehrerin tot aufgefunden wird. Die Polizei geht von einem Unfall aus, aber Jess ist sich sicher, dass es Mord war! Sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, und die Spuren führen sie in die Reihen der High Society von Birmingham. Jess‘ Fragen wirbeln hier eine Menge Staub auf – und je tiefer sie sich in diesen Fall verstrickt, desto größer wird die Gefahr für ihr eigenes Leben …

Seelenweh von Saskia Berwein…wieder ein Thriller der in der Hoffnung auf der Wunschliste landet das der Vorgänger mir auch gefällt. Ihr seht schon viel zu viele Bücher viel zu wenig Zeit

Als in einem Abrisshaus die verstümmelte Leiche eines siebzehnjährigen Mädchens gefunden wird, stehen Jennifer Leitner und Oliver Grohmann vor ihrem bislang schwierigsten Fall. Denn die junge Isabell ist bereits das dreizehnte Opfer einer bundesweiten Mordserie, und bis der Täter erneut zuschlägt, ist es nur eine Frage der Zeit …

Und hier ist es. Das Buch aus dem egmont INK Verlag, das einzige was es auf meine Wunschliste geschafft hat, aber ich bin sehr gespannt drauf.

Es gibt Geschichten, in denen das Mädchen seinen Prinzen findet, und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende. So eine Geschichte ist das hier nicht. Jenna Lords Leben verlief bisher nicht gerade wie im Märchen. Ihr Vater ist ein kontrollbesessener Neurotiker und ihre Mutter Alkoholikerin. Früher war ihr älterer Bruder ihr einziger Halt, doch jetzt ist er im Irak stationiert. Und vor einigen Jahren wäre Jenna beinah bei einem Hausbrand ums Leben gekommen. Es gibt Geschichten, in denen das Monster das Mädchen umbringt und alle um das unschuldige Opfer trauern. So eine Geschichte ist das hier auch nicht. Mitch Anderson hat viele Qualitäten: Er ist ein engagierter Lehrer und Lauftrainer. Ein liebevoller Ehemann. Ein Mann mit einer ziemlichen … Anziehungskraft. Und dann gibt es noch die Geschichten, bei denen man schwer sagen kann, wer der Prinz und wer das Monster ist, wer das Opfer und wer es verdient, bis an sein Lebensende glücklich und zufrieden zu leben. Diese Geschichten sind die besten.

2 Gedanken zu „[Neuerscheinungen] Das Frühjahr 2014 mit egmont LYX & INK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.