[Neuerscheinungen] Thriller & Krimi – Highlights im Frühjahr 2015

Es ist wieder soweit. Die Programme der Verlage sind draußen und wecken Sehnsüchte. Ich schließe mich da nicht aus und habe in den kommenden Tagen meine Must Haves des Frühjahrsprogramm für Euch. Da es den Rahmen sprengen würde wirklich alle Bücher vorzustellen gibt es wie im Herbst auch schon eine kleine Vorauswahl. Schließlich gibt es monatlich noch meine aktuellen Neuvorstellungen. Leider bin ich etwas spät dran und so sind die ersten Bücher bei mir sogar schon eingezogen. Ich hoffe Ihr findet vielleicht trotzdem noch das ein oder andere Buch für Euch 😉

Beginnen möchte ich mit meinem Lieblingsgenre: Thriller und Krimis. Es ist die längste Liste wogegen die Fantasy-Bücher die ich unbedingt haben muss weniger werden.

Januar: Ende des Monats erscheint das neue Buch von Elisabeth Herrmann. Für mich mittlerweile ein Garrant für spanndende Geschichten und deswegen auf meiner Wunschliste

Der zweite Fall für Sanela Beara.

Ein kleiner Junge wird entführt – und alle Ermittlungen laufen ins Leere. Vier Jahre später wird sein Skelett im Wald gefunden. Polizeimeisterin Sanela Beara muss dem Vater die schlimme Nachricht überbringen. Doch die Begegnung mit dem gut aussehenden Darko, der in den Wäldern Brandenburgs als Wolfsforscher arbeitet, löst Zweifel in ihr aus: War es wirklich eine Entführung? Oder wurde der Junge aus einfachen Verhältnissen etwa verwechselt? Doch alle Beteiligten schweigen eisern. Für Sanela gibt es nur eine Chance, Licht ins Dunkel zu bringen: Sie schleust sich undercover in die Villa der schwerreichen Familie Reinartz ein, bei der die Mutter des ermordeten Jungen damals gearbeitet hat – und wird hineingezogen in einen Strudel aus Hass, Gier und Verachtung, der sie selbst zu vernichten droht …

Im Februar kommt ein neues EBook von Attlia Jo Ebersbach raus. Ich mochte seinen ersten Krimi vom Edersee schon sehr gerne und bin nun gespannt auf den Nächsten. Leider kommen seine Bücher momentan nur als EBook raus

Romeo und Julia am Edersee.

Jule und Patrick sind ein glückliches Liebespaar. Alles könnte perfekt sein, wären ihre Väter nicht bis aufs Blut verfeindet. Nach einem Junggesellenabschied geraten die beiden Väter in Streit. Eine Woche später findet der Ex-Hauptkommissar Arne Guldberg bei einem Segeltörn die Leiche von Lengemann senior im See. Da alle Umstände eindeutig auf einen tragischen Unfall hindeuten, will Franca, Guldbergs Tochter und ebenfalls Kommissarin, den Fall zu den Akten legen. Doch gegen den Widerstand seiner Tochter recherchiert der frühere Ermittler weiter und deckt dabei ein dunkles Geheimnis auf, das die beiden Familien seit Jahrzehnten verbindet…

Nach »Blutzoll« ist »Blutrache« der zweite Fall des Hauptkommissars a.D. Arne Guldberg.

Im März gibt es einen Thriller von Thomas Thiemeyer und zeitgleich auch eine Leserunde zu dem Buch auf Katze mit Buch auf die man sich bereits bewerben kann.

Durch den Tod ihrer Großmutter aufgerüttelt, begibt sich die Londoner Medizinstudentin Eve auf die Spur eines alten Familiengeheimnisses. Anscheinend liegen ihre Wurzeln in Kanada, tief im Indianerland …
1878. River, die Tochter eines Landvermessers, wurde nach dem spurlosen Verschwinden ihrer Eltern vom Stamm der Ojibwe aufgezogen. Zur Heilerin herangewachsen, muss sie miterleben, wie das Dorf von etwas heimgesucht wird, das kein Mensch sein kann. Die Hütten von einer gewaltigen Kraft zerstört, Männer und Frauen grausam ermordet, scheint eine dunkle Indianerlegende zum Leben erwacht zu sein. River schwört, den Dingen auf den Grund zu gehen, doch allein hat sie keine Chance. Ausgerechnet der flüchtige Frauenmörder Nathan Blake bietet ihr Hilfe an. Blake, von dunklen Trieben geleitet, hofft auf diese Weise seinen Verfolgern zu entkommen. Entlang des Teufelsflusses folgt er der Heilerin hinauf in die Berge. Und schon bald verbindet die beiden mehr als nur die Suche nach dem furchteinflößenden Baykok …

Im Mai erscheint bereits der dritte Thriller von Christine Drews. bisher kenne ich nur Schattenfreundin, aber Phönixkinder subbt schon und das Neuste kleingt auch wieder sehr gut

So etwas haben Charlotte Schneidmann und Peter Käfer noch nie gesehen: eine Leiche in einem mittelalterlichen Folterinstrument! Das Opfer ist Max Wenke, Musterschüler auf dem Elite-Internat Schloss Lemburg. Handelt es sich um einen besonders bizarren Selbstmord? Oder wurde der blendend aussehende und hochbegabte Max ermordet? Lehrer und Schüler erscheinen seltsam gleichgültig. Erst ein schockierendes Detail sprengt die Mauern des Schweigens – mit alptraumhaften Konsequenzen für Charlotte …

Opfernacht von Erica Spindler erscheint im Juni. Bisher mochte ich alle ihre Bücher. Spannende Stories mit ein Hauch von Erotik.

In einer Weinkiste vergraben, wird die mumifizierte Leiche eines Babys auf dem Gut der „Sommer Winery“ gefunden. Kurz darauf kann Detective Daniel Reed seine Vermutung bestätigen: Es handelt sich bei dem kleinen Körper um Dylan Sommer. Der kleine Junge ist vor 25 Jahren aus der Obhut seines Babysitters verschwunden. Ein Fall an den sich Daniel nur zu gut erinnert. Nun hofft er, das Rätsel um das Verschwinden und den Tod des Säuglings endlich lösen zu können. Als jedoch wenig später eine weitere Leiche in den Weinbergen gefunden wird, wirft das ein ganz neues Licht auf den alten Fall …

Treue Tat heißt der Krimi von Elke Pistor der im Juli erscheint. Elke Pistor gehört für mich zu meinem Blog wie Mayo zur Pommes 😉 Es gibt kein Buch das ich noch nicht gelesen habe und ich werde bei diesem gewiss auch nicht aufhören.

Kommissarin Verena Irlenbusch kümmert sich um ihre an Alzheimer erkrankte Großmutter, als ihr Dokumente über die Nazivergangenheit ihres Großvaters in die Hände fallen. Sie ist geschockt und stellt sich ganz neue Fragen zu ihrer Familiengeschichte. Gleichzeitig ermittelt sie mit ihrem Kollegen Christoph Todt in drei scheinbar miteinander verbundenen Mordfällen. Die beiden stehen vor einem Rätsel, dessen Lösung sie an neue Grenzen bringt: Wer ist in diesem Spiel Opfer und wer Täter?

Herr Kliesch, sollten Sie das hier lesen frage ich Sie ist das wirklich Ihr Ernst? September??? – So lange dauert es noch bis endlich der neue Thriller von Vincent Kliesch erscheint. In der Hauptrolle der etwas raubeinige Kommissar Severin Boesherz. Also ich finde September ja viel zu spät und ihr?

Kommissar Severin Boesherz genießt gerade seinen Spaziergang am Schlachtensee, als ein mysteriöser Mann in einer Limousine vorfährt, sich als »Ismael« vorstellt und Boesherz zu einem Ausflug einlädt. Die Fahrt endet am Tatort eines bestialischen Mordes: Ein Arzt sitzt skalpiert und ausgeweidet in seiner eigenen Praxis. Bei dem Mord handelt es sich um die exakte Kopie des einzigen Verbrechens, das Boesherz nie aufklären konnte. O ffenbar will der Täter dem Kommissar gezielt eine Botschaft übermitteln – und es soll nicht die einzige bleiben. Boesherz weiß: Er muss das Rätsel lösen, bevor seine eigene Vergangenheit ihn einholt …

Welches Buch hat es auf Eure Wunschliste geschafft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.