[Rezension] Andy Lettau – Defcon One

Andy Lettau
Defcon One
ISBN EPub 978-3-426-43025-5
EBook
9,99
Erschienen bei Knaur EBook

Inhalt:
Barrack Obama ist tot, er kam bei einem Anschlag ums Leben. Der neue Präsident heißt George T. Gilles, er möchte vieles verändern, aber erstmal muss er sich mit einem Video von der Hamas auseinandersetzen in dem gedroht wird, einen NASA Mitarbeiter zu ermorden, wenn den Forderungen nicht Folge geleistet wird. Soweit schon schlimm genug vor allem da das Ende dieses Videos die Hinrichtung von Nicolas Briggs zeigt und die Forderung untermauert. Dazu kommt aber noch das seine Tochter auf der Ersatzliste steht für den nächsten Weltraumflug der NASA.
Derweil ermittelt die NUSA weil die Explosion 1986 der Challenger angeblich nicht auf technisches Versagen zurück zu führen ist, sondern ein Anschlag gewesen sein soll, beteiligt ist Steve Miller angeblich der Sohn von Muammar Al Gaddafi….

Meine Meinung:
Dieses Buch zu bewerten fällt mir nicht ganz so leicht. Die knapp 800 Seiten lesen sich leicht und flüssig und das obwohl viel trockener Stoff, wie Daten von Maschinen, Verkehrsmittel etc. mit drin sind. Es ist wohl einfach nicht meine Richtung und trotzdem habe ich es beendet und für gut befunden. Andy Lettau schafft es selbst mich mit der ganzen Politik in den Bann zu ziehen. Die Fakten (wenn es denn welche sind) die er einstreut haben mich nicht gelangweilt weil das drumherum stimmte. Andy Lettau hat die Wirklichkeit mit der Fiktion geschickt verwoben und so einen Politthriller geschaffen, der von Anfang an eine Spannung hat und diese dann immer mehr ausbaut. Gefühle kommen auch nicht zu kurz. Eine Szene in der sich der Präsident entscheiden musste zwischen dem Wohl des Einzelnen und dem Wohl der Allgemeinheit ist mir besonders im Gedächtnis geblieben und fand ich sehr gefühlvoll aber auch rational umgesetzt. Defcon One ist ein Thriller wie ich ihn persönlich noch nicht gelesen habe, so nah an der Wirklichkeit, das man meinen könnte es wäre so geschehen und es wäre nur ein Rückblick der Ereignisse.

Vielen Dank an Knaur EBook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.