[Rezension] Annette John – Deadline24

Annette John
Deadline24
ISBN 978-3-407-81081-6
Gebundene Ausgabe
16,95€
Erschienen bei Beltz & Gelberg
Inhalt:
WENN DIE WELT WIE EIN BÖSER TRAUM ERSCHEINT
Seltsame Kreaturen bevölkern die Erde, die Welt liegt in Trümmern. Das Leben der jungen sally gleicht dem einer Gefangenen: Weil mörderische Hybride das Land unsicher machen, darf sie die Kuppelform ihrer Familie nie verlassen. Eines Tages hat Sallys Bruder Paul genug von der Enge des Daseins und haut ab. Aber Sally braucht ihren Bruder! Kurzentschlossen bricht auch sie auf ins gefährliche Land. Doch was als Suche nach Paul beginnt, entwickelt sich bald zu einem aberwitzigem Trip in die Abgründe der Welt: Geleitet und geschützt von Visionen eines mysteriösen Windmanns kommt Sally einem unfassbaren Geheimnis auf die Spur…
Meine Meinung:
Der Roman ist kurzweilig und sehr gut geschrieben, trotz verschiender Fantasiereicher Namen und Wesen kommt man gut zurecht und dank guter Beschreibungen kann man sich alles sehr gut vorstellen. Der Plot ist großartig ausgearbeitet und zum einen beängstigend aber auch faszinierend, da er so sehr bis ins Detail geht. Die Protagonisten, die Netten sind auch wirklich sympathisch und die Bösen mag man verachten, alles stimmt und ist schlüssig. Fragen bleiben keine offen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich habe richtig mitgefiebert. Ein Schreckensszenario was so hoffentlich nie passieren wird
 
Danke an Beltz & Gelberg für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.