[Rezension] Ashley Elston – Atemlos

Ashley Elston
Atemlos
ISBN 978-3-95854-023-1
Hardcover
16,90 €
Übersetzer: Elisa Martins
ab 14 Jahren
Erschienen bei Mixtvision

Achtung kann Spoiler zu Band 1 beinhalten

Inhalt:
Anna ist endlich aus dem Zeugenschutzprogramm draußen und kann die Zeit mit Ethan genießen. Doch ihr Tagebuch ist plötzlich wieder aufgetaucht und der Einzige der es ihr zugesteckt haben kann ist Thomas, der noch frei rumläuft. Wieder muss sie untertauchen, doch sie wird von Thomas gefunden und entführt. Er will sie für seine Zwecke nutzen…

Meine Meinung:
Atemlos beginnt fast dort wo Spurlos aufgehört hat in Annas neuem Leben. Ein Leben wieder als Anna mit ihrem Dad und ihrer Schwester Teeny. Mit Ethan als Freund und Zukunftsplänen. Als Leser wünscht man sich das Anna nun in Ruhe Leben kann und ahnt doch das es anders werden wird.

Der Schreibstil und die Handlung nimmt einen sofort wieder gefangen. Ich wusste noch sehr viel von Spurlos, da mir dieses Buch sehr im Gedächtnis blieb. Spurlos war einfach so besonders, das ich mich im Vorfeld fragte ob Atemlos da noch dran reichen kann. Es kann!!! Es geht hier um Anna und Thomas, um eine Entführung und die erneute Unsicherheit in der Anna gefangen ist. Auch hier kann die Autorin die Gefühle von Anna wieder sehr gut beschreiben und ich habe mitgefiebert.

Dieses Buch ist, wie auch schon der erste Band, spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Es ist ein Thriller der mit viel Gefühl geschrieben ist. Es gibt ruhigere Szenen zum verschnaufen, aber auch rasante Szenen. Die Mischung zwischen all dem ist perfekt und sorgte dafür das ich das Buch in einem Rutsch durch las.
Klasse fand ich wieder die Regeln als Kapitelüberschriften. Hier waren die alten Regeln durchgestrichen und durch neue ersetzt, was dann auch an die alte Zeit erinnert.

Die meisten Figuren sind noch aus dem ersten Band bekannt.
Anna, das Mädchen auf der Highschool. Viel hat sie durchmachen müssen, ein viel zu Ernstes Leben für einen Teenie. Die Angst kann sie noch nicht ganz abschütteln auch wenn sie nun Ethan hat, der ihr Sicherheit bietet und die Gefahr gebannt sein sollte. Sie wächst auch hier wieder über sich hinaus und ist eine starke junge Frau, die Entscheidungen treffen muss, die für keinen leicht wären.
Ethan ist diesmal auch immer dabei und auch wenn man nicht so viel von ihm liest wie von Anna merkt man recht genau was in ihm vorgeht. Er ist die Sicherheit für Anna auch in Zeiten der Entführung.
Teeny bleibt hier recht blass. Sie hat zwar Momente in denen sie und ihr Handeln sehr wichtig für den Verlauf sind und ich habe mich sehr gefreut von ihr zu lesen, aber ihr Wesen verändert sich nicht so wie das in dem ersten Band war.
Es gibt neue Figuren in diesem Band, auch wichtige Figuren, die nach und nach in die Geschichte rein gebracht werden.

Atemlos steht Spurlos in nichts nach. Es ist ein Thriller der nicht nur Jugendliche sondern auch Erwachsene begeistern kann. Diesmal würde ich nicht unbedingt dazu raten ihn vor der Altersangabe von 14 Jahren lesen zu lassen, da er stellenweise doch recht brutal ist.

Am Ende würde ich mich freuen wenn Anna nun endlich ihr ruhiges Leben leben kann, doch auch gegen einen dritten Band hätte ich nichts einzuwenden.

5buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.