[Rezension] Bettina Belitz – Luzie & Leander – Verzwickt chaotisch

Bettina Belitz
Luzie & Leander 3: Verzwickt Chaotisch
ISBN 978-3-7855-7264-1
Klappenbroschur
12,- €
Erschienen bei Loewe

Rückentext:
Leander ist zurück – und wie!
Luzie hat alle Hände voll zu tun, deine tägliche (und nächtliche) Anwesenheit in ihrem Zimmer vor ihren Eltern geheim zu halten. Doch dann steht eine Klassenfahrt an und Leander stürzt sich voller Tatendrang mitten ins Getümmel.
Wie soll Luzie da seine Enttarnung bloß verhindern?

Inhalt:
Luzie hat Leander nach dem Brand im keller gesagt, dass er nun nicht mehr von ihrer Seite weichen soll, ohne an die Konsequenzen zu denken. Außerdem hat sie ihm versprochen alles über Gefühle zu erklären, denn Leander ist ein Körperwächter und denen sind Gefühle fremd, auch haben sie normalerweise keinen eigenen Körper, aber durch einen Fluch ist Leander nun mehr Mensch als Geist. Bei der Sky Patrol und seiner Familie geht es nur um nutzen und Gefühle sind in ihren Augen nutzlos, werden sogar als Krankheit betrachtet.
Auch schon ohne das Luzie Leander Gefühle erklären muss hat sie genug zu tun, denn sie muss ihn mit allem menschlichen versorgen und das geht nicht so ganz ohne das es auffällt. Wie soll das erst werden wenn es auf Klassenfahrt geht, bei der Leander mit will und auch muss….

Meine Meinung:
Ich habe nun innerhalb der letzten drei Tage die ersten drei Luzie & Leander Bände gelesen, den Dritten habe ich eigentlich für Janine zur Rezension bekommen, da sie aber nicht so die Lust zum Lesen hat übernehme ich das.
Luzie & Leander finde ich ideal für Mädels im Alter von 12-14 Jahren, vielleicht auch schon etwas früher. Es ist schön leicht geschrieben und handelt von Luzie, die im dritten Band nun 14 ist und gerne mit ihren Freunden Seppo, Billy und Serdan Parkur übt, das aber wurde ihr verboten. Außerdem gibt es da noch Leander ihren Körperwächter, nicht Schutzengel das mag er gar nicht. Leander bringt Luzie in so manche komische Situation, so auch in diesem Band, wo sie sogar zusammen auf Klassenfahrt fahren. Ich habe die drei Bände schon gerne gelesen und kann mir gut vorstellen das sie für Mädels die sich gerade in Jungens verkucken und bei denen dieser ganze Teeniekram los geht, erst recht etwas sind. Das Buch ist heiter und auch etwas traurig, mit viel Liebe und Gefühl und die große Frage wen oder was will Luzie eigentlich, diese Unentschlossenheit die wohl jeder noch aus der Pubertät kennt.
Auch wenn ich die Bände nun alle durch gelesen habe muss ich sagen das sie nicht wirklich für Erwachsene gedacht sind. Sie sind typische Kinder/Jugendbücher, da es doch schnell langweilig werden kann als Erwachsener, als Teenie hätte ich das gewiss etwas anders gesehen. Achso um es nicht zu vergessen, das Buch kann man auch als Quereinsteiger lesen, allerdings würde man vieles nicht gelesen haben, was nicht unbedingt wichtig ist aber Steinchen in einem Puzzle sind, die Geschichte ist dann eben auch nicht ganz vollständig.
Band 4 ist bereits erschienen 😉

Vielen Dank an Loewe 

Ein Gedanke zu „[Rezension] Bettina Belitz – Luzie & Leander – Verzwickt chaotisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.