[Rezension] Bianca Ritter – Das Erbe von Alchatar

Bianca Ritter
Das Erbe von Alchatar
ISBN 978-3-942581-40-0
Taschenbuch
14,95 €
Erschienen bei Verlag Roberto & Philippo

Inhalt:
Laura bekommt von ihrer Mutter zum 29. Geburtstag ein Buch. Ihre Mutter macht viel Aufhebens darum, schließlich wird dieses Buch von Generation zu Generation weiter gegeben. Und doch legt Laura es erst einmal zur Seite. Erst als sie nochmal dran erinnert wird fängt sie an zu lesen und kann kaum aufhören in die Welt von Alchatar einzutauchen. Eine Welt die ganz friedlich war bis der Krieg kam…

Meine Meinung:
So ganz weiß ich immer noch nicht was ich von dem buch halten soll und das obwohl ich es ein wenig habe sacken lassen. Es ist auf jeden Fall ein Buch mit Botschaft. Einer Botschaft die sich jeder zu Herzen nehmen sollte.

Lebe Deine Träume und das trifft hier auch auf Laura zu. Dieses Buch verändert ihr Leben und lässt sie an ihre Träume glauben, ob das in der Realität immer so funktioniert….Nein, ich denke nicht. Man merkt doch das es Laura hier durch verschiedene Faktoren doch recht leicht hat, aber es ist schließlich eine Geschichte und man sollte vielleicht nicht alles so Ernst nehmen.
Eine Geschichte die auf jeden Fall verzaubert. Bianca Ritter schreibt mit viel Fantasie, leider verzettelt sie sich hier und da dabei schon mal was es etwas langatmig werden lässt. Der Wechsel zwischen der Geschichte die Laura liest und dem was sie selber erlebt ist dabei zunächst fließend. Später fand ich die Übergänge etwas zu abrupt. Auf jeden Fall war die Mischung Klasse und sorgte dafür das ich immer weiter las und mir nicht langweilig wurde. Ich denke alleine Die Geschichte der Alchatar wäre mir zu wenig gewesen. So war es unterhaltsam und in gewisser Weise interessant wie es Lauras Leben genau beeinflussen wird.

Laura ist eine junge Frau, die Erfolg im Beruf, aber nicht in der Liebe hat. Sie hat eine liebe Freundin, igelt sich aber immer mehr ein. Das Buch verändert sie und lässt sie wieder Leben. Welcher Autor würde sich nicht wünschen das sein Buch solch eine Wirkung hat.

Insgesamt ist das Erbe von Alchatar aber ein Buch das ich vermutlich nicht so lange in Erinnerung behalten werde. Bei jemand anderem mag das wohl anders sein, da bin ich überzeugt von.

3buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.