[Rezension] Dan Wells – Mr. Monster

Dan Wells
Mr. Monster
ISBN 978-3-492-26726-7
Rough Cut Ausgabe
12,95 €
Inhalt:
ICH BIN NICHT NUR
EIN JUNGE.
ICH BIN EIN KILLER.
Mein Name ist John Cleaver. Ich bin sechszehn Jahre alt.
Ich mag Lesen, Kochen und ein Mädchen
Namens Brooke. Ich möchte das Richtige tun.
Ich möchte ein guter Mensch sein.
Doch das ist nur die eine Hälfte von mir.
Mein Name ist Mr. Monster. Ich weise alle Eigenschaften
eines Serienkillers auf. Ich phantasiere über
Feuer, Gewalt und Tod. Ich habe einen Dämon besiegt.
Aber es gibt viele Dämonen da draußen. Zu viele.
Und jeden Tag verspüre ich den Drang, erneut zu töten
Meine Meinung:
Es sind ein paar Monate vergangen, seitdem der Clayton Killer das letzte Mal getötet hat. Keiner weiß, dass er ein Dämon war, keiner weiß dass John ihn getötet hat. Selbst seine Mutter die dabei war, spricht nicht darüber. Clayton hat der Alltag wieder. Da einzige Überbleibsel ist der FBI Agent Forman, der scheinbar immer noch nach dem Clayton Killer sucht, während John Mr Monster versucht mit Bränden in Zaum zu halten und sich so gut wie möglich an seine Regeln hält. Aber dann passieren neue Morde. Sollen die Fundorte John etwas sagen???
Also ein solchen tollen Thriller zu schreiben ist ja schon Klasse, als Autor einen Zweiten zu schreiben, der gut ist kommt auch häufiger vor, aber quasi eine Fortsetzung vom Ersten zu schreiben, der einen wieder so gefangen nimmt ist Spitze. Genau so ging es mir bei „Mr. Monster“ es nahm mich wieder gefangen die Geschichte zog mich rein.
Wer den ersten Band „Ich bin kein Serienkiller“ nicht kennt, kann trotzdem gut Mr. Monster lesen, denn alles was man wissen muss, erfährt man in diesem Band in Kurzform. Für die Spannung und das „Vollwissen“ ist es natürlich besser Band 1 gelesen zu haben und ich glaube in umgekehrter Reihenfolge würde ich sie auch nicht empfehlen denn dann weiß man schon zu viel.
Der Schreibstil ist auch hier wieder flüssig. Band 2 hat gegenüber Band 1 nicht an Spannung nachgelassen und die Geschichte rund um John und seinem Mr. Monster ist schlüssig und sehr interessant. Es gibt immer wieder Wendungen in der Geschichte die man nie erahnt hätte (ich jedenfalls nicht) und so die Spannung oben halten.
Nun freue ich mich auf Band 3 „Ich will dich nicht töten“ der ja auch schon erschienen ist.
Ach noch eins ich erwähne Cover nicht so oft obwohl sie recht wichtig sind, wie ich bei mir selber oft feststelle. das Cover hat wieder diese tolle „blutige“ Schrift die sich anders anfühlt wie der Rest, wirklich ein wenig schmierig wie Blut und ganz toll finde ich den unebenen Schnitt. Wie Zähne von einem Monster oder die Klauen von einem Dämon?!?
 
und ein Herzliches Dankeschön an den Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.