[Rezension] Deana Zinßmeister – Der Hexenturm

Deana Zinßmeister
Der Hexenturm
ISBN 978-3-442-47248-2
Taschenbuch
9,99 €
Erschienen bei Goldmann

Inhalt:
Seit ihrer Flucht ins Hessenland sind die fünf jungen Thüringer Johann, Franziska, Katharina, Clemens und Burghard auf der Suche nach einer Bleibe. Sie kommen auf dem Gestüt des Pferdehändlers Rehmringer unter, doch nicht jeder im Dorf ist ihnen wohlgesinnt. Auch in den Nachbarorten herrscht Unfrieden, denn hier überführt der Magier Barnabas als vermeintlicher Hexenerkenner Frauen der Zauberei. An seiner Seite befindet sich eine geheimnisvolle Kinderhexe , und gemeinsam hinterlassen sie eine Spur des Grauens. So kommt es, dass bald auch die jungen Thüringer nicht mehr sicher sind.

Meine Meinung:
Der zweite Teil schliesst sich perfekt an den ersten an, es geht nahtlos weiter und liest sich wieder flüssig und somit für mich sehr schnell 😉 wer den ersten band nicht gelesen hat, kann den zweiten trotzdem beruhigt zur Hand nehmen, denn alles was wichtig ist wird nochmal erwähnt und erklärt so kennt man die Vorgeschichte der Fünf ohne das man Band eins gelesen hat. Trotzdem bin ich froh den ersten band gelesen zu haben, denn natürlich ist ein ca. 500 Seiten starkes Buch umfangreicher als ein kurzes Resümee. Ausserdem könnte ich von Deana Zinßmeister gerade noch einige Bücher mehr lesen. Die Geschichte ist schlüssig und lässt keine Fragen offen. Sie enthält viel Spannung und Gefühl und der Schreibstil lässt einen so richtig eintauchen in die Geschichte.

Vielen Dank an Lies & Lausch und Goldmann 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.