[Rezension] Holly-Jane Rahlens – Stella Menzel und der goldene Faden

Stella Menzel
Stella Menzel und der goldene Faden
ISBN 978-3-499-21661-9
Gebundene Ausgabe
16,99 €
Erschienen bei Rowohlt
Leseprobe

Inhalt:
Stella hat eine ganz besondere Decke. Sie ist aus blauem Satin und ist bestickt mit Sternen und Eiskristallen. Sie ist vernäht mit einem goldenen Faden und es ist ein Erbstück ihrer Oma. Diese Decke ist etwas ganz besonderes und erzählt eine Geschichte…

Meine Meinung:
Dieses Kinderbuch ist nicht nur etwas für Kids sondern verzaubert auch Erwachsene.

Die Geschichte der Decke von Stella zieht sich über 155 Seiten und man merkt beim Lesen wie wichtig sie ist. Trotzdem ist sie vor Unheil nicht geschützt. So besonders sie für Stella und ihre Oma ist ihre Mutter hält sie nachdem sie einmal kaputt geht für Müll und sagt Aus Nichts kann man nichts machen, aber es wird immer wieder etwas anderes draus. Ein Wandbehang war der blaue Satin ursprünglich genäht von Stellas Uroma und er wird zu der Decke, zu einem Kleid und immer wieder zu etwas Neuem wenn mal wieder Unheil passiert. Dieser Stoff begleitet Stella beim Erwachsen werden und sie hängt an ihm.

Geschrieben ist das Buch in einer einfachen flüssigen Sprache. Es ist alles sehr Kindgerecht so dass das Buch sowohl etwas zum Vorlesen wie auch zum Selber lesen ist. Es gibt Stellen die eine gewisse Spannung aufbauen, denn Stellas Mama versteht nicht so richtig warum die Oma das Stück Stoff immer wieder repariert anstatt es in den Müll zu werfen. Sie soll es aber selber merken und am Ende weiß sie auch warum diese Decke so wichtig ist.
Es ist eine Geschichte über Generationen, über die Vergangenheit und die Zukunft. Über das was in der Familie von Stella schon alles passiert ist, das alles hat die Decke mit gemacht. Sie ist ein Erbstück das Geschichte schreibt.

Besonders schön finde ich die Illustrationen die von Reinhard Michl sind. Sie zeigen immer wieder Stella beim älter werden und ein goldener gemalter Faden zieht sich durch die ganze Geschichte. Das Buch selber ist sehr hochwertig. Es ist gebunden und hat ein goldenes Lesebändchen. Am Ende passt es perfekt zur Geschichte.

Zum Schluss beschreibt Holly-Jane Rahlens noch wie sie auf diese Geschichte kam. Es ist schön etwas von der Entstehung zu lesen, dabei verrät sie aber nicht zu viel und man kann noch Staunen wie sie selber schreibt.

Mein Fazit: Ein wunderschönes Kinderbuch für alle Altersklassen auch für Erwachsene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.