[Rezension] Janessa Bears – H(e)ar(t)d Beat Band 1

heartbeatJanessa Bears
H(e)ar(t)d Beat (Heart Hard Beat)
ISBN 978-3-9444421-54-4
EBook
5,50 €
ASIN B00J0V2Z6C
Erschienen beim THG Verlag
Leseprobe

Inhalt:
Caprice auch Price genannt ist 17 und weiß was sie werden möchte – ein Rockstar. Bis dahin ist es ein weiter Weg. Ihr erster Schritt ist ein Studium in Frankfurt. Dort zieht sie von der Schweiz aus hin ohne jemanden zu kennen außer Sky, ihren Chatpartner, der ebenfalls in Frankfurt wohnt, sie aber noch nicht Treffen möchte. Price setzt alles daran heraus zu finden wer sich hinter dem sehr gefühlvollen jungen Mann verbirgt ohne zu ahnen das er ihr näher ist als sie glaubt…

Meine Meinung:
Dieses Buch machte mich von dem Moment neugierig als ich es bei einer Blogtour entdeckte. Musik spielt hier eine große Rolle und auch für mich bedeutet Musik mehr wie Klänge und Texte. Der Sinn der Lieder ist wichtig.

Dazu ist es eine sehr gefühlvolle und auch geheimnisvolle Liebesgeschichte der heutigen Zeit. Denn Chatten ist ein zentrales Thema. Kann man sich verlieben obwohl man jemanden nur vom Chat aus kennt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das es geht. Mit meinem damaligen Chatpartner bin ich nun seit sieben Jahren zusammen und bereits sechs Jahre verheiratet. So stehe ich dem Chatten nicht skeptisch gegenüber und kann mich auch hier vollends darauf einlassen.

Die Geschichte von Price wird überwiegend aus Sicht von ihr erzählt und Ereignisse in Text gefasst wechseln sich mit Chatprotokollen mit Sky ab. Ich habe gemerkt das ich diesen Chats entgegen fieberte, aber auch das Leben von Price ist sehr interessant geschrieben. Es ist ein leichter jugendlicher Schreibstil und die Spannung wer Sky ist, die mich immer weiter lesen und mich dieses Buch kaum aus der Hand legen ließen. Ich ahnte es recht schnell wer es ist und war gespannt ob ich richtig lag. langweilig wurde es nie. Es ist eine Achterbahn der Gefühle die man hier zu lesen kommt.

In erster Linie sind dafür die Protagonisten verantwortlich.
Price ist sehr jung, 17 als sie ihr Abitur macht. Sie fängt an zwischen gerade zwanzigjährigen zu studieren und man merkt das sie noch nicht ganz soweit ist, auch wenn ich sie als sehr erwachsen empfinde, wird sie in der Schule doch eher kritisch beäugt. Ihr Privatleben ist ein gefühlsmäßiges Chaos und man möchte ihr manches Mal auf die Sprünge helfen. An diesem Chaos sind natürlich die Männer Schuld.
An erster Stelle Chatpartner Sky. Ein geheimnisvoller junger Mann, der sehr schlagfertig ist und Price auf Abstand hält. Er spielt ein Spiel bei dem ich lange Zeit nicht wusste was es soll. Er wirkt auf mich sehr sympatisch. Als Chatpartner hätte ich ihn auch gerne.
Luke ist der zweite Mann, der Price das Leben schwer macht. Er hat etwas was sie anzieht und doch stößt er sie immer wieder vor den Kopf. Er steckt ihr blöde Sprüche und verletzt sie. Luke ist jemand der nach außen hin wirklich negativ wirkt. Doch nach und nach erkennt man die Fassade.
Der dritte Mann ist Sergiu, er wird zum sehr guten Freund von Price und stützt sie, auch wenn sie etwas anderes erwartet. Viel erfährt man von ihm nicht auch wenn er ähnlich gefühlvoll ist wie Sky.

Heart Hard Beat ist eine sehr gefühlvolle Geschichte die mir so manches Pipi in den Augen brachte und Schmetterlinge im Bauch, Wut in manchen Situationen aber vor allem ganz viel Freude. Schön das sie nach dem Ende noch nicht zu Ende ist auch wenn das eine große Rätsel gelöst ist

5buecher

2 Gedanken zu „[Rezension] Janessa Bears – H(e)ar(t)d Beat Band 1

  1. Hallo und guten Tag,

    mir hat am besten dieses Internetgespräche gefallen und als sich es langsam dann in die Wirklichkeit ging.

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.