[Rezension] Jason Segel – Nightmares 2: Die Stadt der Schlafwandler

"buchhandel.de/ Jason Segel & Kirsten Miller
Nightmares 2: Die Stadt der Schlafwandler
ISBN 978-3-7915-1948-7
Hardcover
17,99 €
Übersetzerin: Simone Wiemken
ab 10 Jahren
Band 2

Erschienen bei Dressler

Inhalt:
Charlie konnte sich seinen Albträumen stellen, doch die Bewohner des Nachbarortes Orville haben mit Ihnen zu kämpfen. Wie gut das ein Laden aufmacht in dem es ein Elixier dagegen gibt. Doch recht schnell wird klar das dieses Elixier nicht nur die Alpträume bekämpft, sondern auch unschöne Nebenwirkungen hat. Die Bewohner des Ortes laufen rum wie ferngesteuert und Charlie muss schnell helfen…

Meine Meinung:
Die Stadt der Schlafwandler ist der zweite Band der Reihe von Jason Segel und der Co-Autorin Kirsten Miller. Nach dem schön leuchtendem orangen Band, kommt dieser nun in grün daher. Noch greller als man es auf dem Bild sieht und wieder genauso ein Hingucker

Es geht wieder um Alpträume, doch diesmal im Nachbarort. Charlie bekommt mit was dort los ist und versucht zu helfen.
Ich denke auch jemand der den ersten Band nicht kennt, kann hier mitlesen und Spaß am Buch haben. Nur umgekehrt würde es wohl keinen Spaß machen, denn im zweiten Band ist die Vorgeschichte natürlich auch ein Thema.
Ich fühlte mich direkt heimisch in der Geschichte und wollte nicht aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen. Die Autoren schreiben sehr humorvoll, so dass ich einige Male schmunzeln musste. Man spürt aber auch die Ängste und Nöte, jedoch auch positive Gefühle.

Charlie, Alfie, Paige, Jack und Charlotte sind alle wieder dabei auch Figuren aus der Anderwelt sind wieder mit von der Partie. Es ist die Begegnung mit Lieb gewonnen alten Bekannten.

Hier in der Geschichte ist neben der Geschichte mit den Wandlern auch noch Geschwistertwist ein Thema. Dieses wird schön nebenher besprochen, so dass es kaum auffällt, aber doch eine Botschaft vermittelt. Freundschaft ist ebenfalls wieder ein großes Thema, denn wie sollte Charlie ohne seine Freunde weiter kommen.

Ich hatte mich nach dem ersten Band schon gefragt wie es wohl weiter gehen wird auch weil der erste Band schon abgeschlossen war. Hier beim Folgeband ist das etwas anders. Hier kann ich mir am Ende schon vorstellen worum es im dritten Buch gehen wird, denn der Fall der Wandler ist nur zum Teil abgeschlossen. Doch sind erst einmal alle Sachen geklärt, so dass ich auch nicht unzufrieden aus der Geschichte gehe. Es gibt aber einen kleinen Cliffhanger, der Lust und neugierig auf das nächste Buch macht.5buecher

2 Gedanken zu „[Rezension] Jason Segel – Nightmares 2: Die Stadt der Schlafwandler

  1. Hallo,
    das steht bei mir auch auf der Wunschliste. Allerdings habe ich – ehrlich gesagt – teil 1 noch nicht gelesen. Aber das macht doch nichts. Schon allein das Cover ist toll genug, um es zu „besitzten“, gelle.

    Liebe Grüße
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.