[Rezension] Jennifer Bernard – Volltreffer für die Liebe

"buchhandel.de/Jennifer Bernard
Volltreffer für die Liebe
ISBN 978-3-95649-288-4
Taschenbuch
9,99 €
Übersetzer: Christian Trautmann
Erschienen bei Mira Taschenbuch
Leseprobe

Inhalt:
Caleb Hart ist der neue Star der Catfishs, das Baseballteam von Kilby. Auch Sadie wurde auf ihn Aufmerksam und bekommt ihn seitdem nicht mehr aus dem Kopf. Doch seit sie von ihrem Ex so mies behandelt wurde und sie immer noch unter seiner Racheaktion leidet möchte sie keine Männer mehr.
Caleb gibt jedoch nicht auf und eine Imagekampagne sorgt dafür das sie sich mehr sehen als für Sadies Vorhaben gut ist.

Meine Meinung:
Volltreffer für die Liebe ist ein Buch das recht gemächlich beginnt. Frau trifft auf Mann, den sie dann auch toll findet, aber es gibt natürlich wieder etliche Unwägbarkeiten.

Das immer selbe Muster stört mich ja nicht. Hier bei dem Buch störte mich eher das ewige hin und her mit auch ab und an recht langgezogenen Textpassagen. Ein bisschen hin und her ist ja normal, doch Jennifer Bernard hat es meiner Meinung nach gerade zu Beginn etwas übertrieben. Als dies aufhörte war auch das Buch sehr fesselnd.

Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich flüssig lesen. Bis auf den besagten Beginn, war es auch ein Buch zu dem ich gerne immer wieder gegriffen habe, auch wenn es mich nicht so fesselte das ich es nicht hätte aus der Hand legen wollen.

Die Figuren waren zahlreich, aber trotzdem überschaubar. Es gab neben Caleb und Sadie noch ihre Mutter, seinen Vater, die drei Geschwister, ein paar Spieler der Baseball Mannschaft und Sadies Freundin. Dazu noch ihre Chefin und der Chef des Baseball Teams. Alles in allem also doch recht viele Leute, die man aber nicht alle beachten musste. Es gibt ein paar die für die Geschichte wichtige sind, andere sind wirklich nur Beiwerk. Sadie fand ich in ihrer Meinung und ihrem Handeln manchmal zu extrem und auch Caleb stand sich teilweise selber im Weg.

Das Ende dieser Geschichte ist abgeschlossen, aber man könnte vermuten das eine andere Liebesgeschichte draus resultieren und geschrieben werden könnte. Zum Schluss bleibt nur zu sagen das es eine nette Liebesgeschichte mit kleineren Schwächen und ein Hauch von Erotik ist.

4buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.