[Rezension] Juliana Stone – Wenn du mich küsst

"buchhandel.de/Juliana Stone
Wenn du mich küsst
ISBN 978-3-473-58501-4
Taschenbuch
9,99 €
Übersetzerin: Franziska Jaekel
ab 14 Jahren
Erschienen bei Ravensburger

Inhalt:
Monroe fühlt sich schuldig am Tod ihres Bruders. Freude mag sie sich nicht mehr gönnen. Ihre Großmutter hat dafür gesorgt das sie Ferien von Zuhause bei ihr in Louisiana macht und so vielleicht wieder zu sich selbst findet doch Monroe kommt nicht raus aus ihrem Schneckenhaus. Erst als sie Nathan begegnet fängt sie langsam wieder zu leben an. Ob das daran liegt das auch er sich schuldig fühlt

Meine Meinung:
Das Cover und auch der Titel klingt leicht und nach Sommerlektüre, doch das Buch hat viel mehr zu bieten als eine wenig Lesespaß.

„Du kannst alles erreichen, wenn du es wirklich willst.“

ist das Motto dieser Geschichte die nicht nur von einer besonderen Liebe erzählt sondern mit viel Tiefe auswartet. Es geht um Schuldgefühle und auch darum trotzdem wieder zu Leben. Dabei muss man als Leser etwas Geduld aufbringen bis man aus der Geschichte heraus erfährt was Monroe und Nathan in ein solches Loch hat Fallen lassen. Dann wird man jedoch mit einer wunderschönen Liebesgeschichte und einiges mehr belohnt.

Diese Geschichte ist ganz außergewöhnlich, denn obwohl es eine beginnende Liebe zwischen zwei Teenies ist und in Amerika ihren Handlungsort hat ist es nicht diese Art Geschichte bei der es nur um Partys, Jungs und Alkohol geht. Ganz weg gelassen hat die Autorin diese Aspekte nicht, aber sie sind wirklich verschwindend gering. Auch gibt es kein wirkliches Auf und Ab so das es nervig werden könnte. Die Geschichte steigert sich konstant mit kleineren Tälern und Spitzen.

Die Figuren sind sehr reduziert wirklich zu Wort kommen nur wenige. Der Fokus liegt tatsächlich auf Monroe und Nathan. Monroe die Ferien macht wo Nathan lebt. Zerfressen von Schuldgefühlen und sehr kratzbürstig zu Beginn. Doch das Mädchen wird mir immer sympathischer.
Nathan, der sehr verschlossen ist und sich selber Schuld an einem Ereignis gibt, was so jedem passieren könnte.
Zwei Seelen die zueinander finden und sich brauchen und gegenseitig heilen.

Ein Buch in dem man sich verlieren kann, das fesselt und mich nicht in Ruhe ließ.
Ein Buch mit ernster Geschichte, die eine Liebe nicht nur locker und leicht zeigt, sondern auch mit viel Verantwortung.
Ein Jugend-Liebesroman mit mehr Tiefe als man es für möglich halten würde.

5buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.