[Rezension] Jutta Maria Herrmann – Schuld bist du

"buchhandel.de/Jutta Maria Herrmann
Schuld bist du
ISBN 978-3-426-51851-9
Taschenbuch
9,99 €
Erschienen bei Knaur
Leseprobe

Inhalt:
Jakob Auerbach ist Journalist und kommt gerade von einer Dienstreise aus Vietnam. Er freut sich auf seine Freundin und seine Tochter. Er ist ganz verwundert als er seine Wohnung leer vorfindet. Sämtlich Möbel sind verschwunden nur an einer Fensterscheibe steht mit Blut: Schuld bist Du! Hat sich seine Freundin Anne einen makaberen Scherz mit ihm erlaubt. Er macht sich auf die Suche nach den Beiden ohne dabei zu bemerken das er derjenige ist der gejagt wird.

Meine Meinung:
Jutta Maria Herrmann hat mich mit Hotline, ihrem Debüt überzeugt und ich sehnte den nächsten Thriller von ihr schon herbei. Schuld bist Du ist nun endlich erschienen und begeisterte mich nicht weniger als Hotline.

Als Leser begleitet man zum einen Jakob Auerbach, zum anderen aber auch eine unbekannte Frau an einem Krankenbett eines Mannes, der im Koma liegt. Wie die beiden Stränge zusammenhängen erfährt man allerdings erst zum Schluss.

Bis dahin liest man von der Suche von Jakob, aber auch von merkwürdigen Ereignissen. Es wird schon recht verworren, was hier die Spannung aus macht. Es ist schier unmöglich sich einen Reim auf alles zu machen und ich habe es irgendwann auch gar nicht mehr versucht. Denkt man man hat es, kommt wieder eine Wendung die alle Gedanken zunichte machen. So bleibt das Buch von Anfang bis zum Ende spannend und unterhaltsam, aber auch sehr rätselhaft. Fast jedes Kapitelende wird mit einem Cliffhanger beschlossen so das man am liebsten immer weiter lesen möchte.

Die Figuren sind genauso geheimnisvoll wie die Story.
Jakob ist Journalist und auf der Suche nach Freundin und Tochter. Mit der Zeit merkt man jedoch das mit ihm etwas nicht stimmen kann. Nur was nicht stimmt bleibt lange im Verborgenen
Tamara ist eine Zeit lang seine Begleitung. Sie waren mal ein Paar und nun hilft sie ihm beim Suchen. Doch warum macht sie das?
Anne und Mia sind die Gesuchten von Ihnen erfährt man nur das sie Freundin und Tochter sind.
Die Frau im Krankenhaus erzählt dem Mann eine Geschichte. Eine Geschichte die auch erst zum Ende hin Sinn ergibt.

So ist Schuld bist Du ein Buch der großen Verwirrung. Irgendwann weiß man als Leser nicht mehr was wirklich passiert, was Hirngespinste sind und wie es wohl weiter gehen könnte. Spannung der Extraklasse

5buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.