[Rezension] Kass Morgan – Die 100 (Band 1)


Kass Morgan
Die 100
ISBN 978-3-453-26949-1
Broschiert
12,99 €
Band 1

Übersetzer: Michael Pfingstl
ab 14 Jahren
Erschienen bei Heyne fliegt
Leseprobe im Widget

Inhalt:
300 Jahre lang hat keiner mehr die Erde betreten. Seit einem Atomkrieg lebt der Rest der Menschheit in Raumschiffen. Doch jetzt sollen 100 verurteilte straffällige Jugendliche die Erde erkunden und schauen ob sie wieder bewohnbar ist. Ein Abenteuer das tödliche sein kann, aber auch die Schönheiten der Erde zeigt.

Meine Meinung:
Dies ist der erste Band von Die 100 und wirklich drauf Aufmerksam wurde ich erst durch die Serie. So wollte ich doch erst das Buch lesen bevor ich sie mir anschaute.

Zu Beginn sei gleich gesagt das es mehrere Bände gibt und man so auch im ersten teil überwiegend Personen und Gegebenheiten kennen lernt. Erst gegen Ende kommt richtige Spannung auf.

Was mich am Anfang ein wenig störte war so ein trockenes runterlesen der Fakten. Klar hat jeder seine Geschichte,aber ich habe diese Biografien schon lebhafter erzählt bekommen als hier. Das machte es zu Beginn zu einer etwas trockenen und lanmgatmigen Angelegenheit. Jedoch nur bis diese Vorstellungsrunde beendet war. Dann ging es und ich bekam Spaß am Lesen und an dem Buch.

Ein anderer Störfaktor, den ich in letzter Zeit so aber häufiger Erlebe, war wie mit den geschichten des erlebten umgegangen wurde. So gibt es eine Vorgeschichte und es wurde um den heißen Brei herum geredet bis am Ende aufgelöst wird was wirklich geschehen ist. Sowas macht mich wahnsinnig und geschah leider auch hier.
Dazu kam das ich das EBook gelesen habe und nicht immer ersichtlich war wann der Protagonist in die Vergangenheit schweifte. Das las man dann, aber manchmal dauerte das Zurechtfinden ein wenig.

Die Figuren haben alle Charakter. Es sind Clarke, Wells, Bellamy und Glass aus deren Sicht wir die verschiedenen Kapitel lesen und es gibt noch andere Figuren die eine Rolle spielen. Es werden Gott sei Dank nicht alle 100 beschrieben, aber auch die die es sind reichen schon. Gerade zu Beginn muss man hier erst einmal zuordnen können. Dazu spielt die Geschichte sowohl auf den Schiffen, wie auch auf der Erde und das auch am Ende dieses Teils noch.

Zum Schluss ist dann eine Art Showdown, der mit einem fiesen Cliffhanger endet. Gott sei Dank lässt der nächste Band nicht lange auf sich warten, denn bereits im Januar erscheint Die 100 – Tag 21

4buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.