[Rezension] Lena Hach – Kawasaki hält alle in Atem

9783407820549 Lena Hach
Kawasaki hält alle in Atem
ISBN 978-3-407-82054-9
Gebundene Ausgabe
12,95 €
Erschienen bei Beltz
Leseprobe

Inhalt:
Herr Nussbaum ist ein Einzelgänger. Seine Leidenschaft ist die Bibliothek in der er arbeitet und das Marmelade einkochen, doch dann lässt seine Schwester ihren Koala Kawasaki bei ihm und alles geht drunter und drüber.

Meine Meinung:
Dieses Buch kam ganz überraschend zu mir. Der Titel klang witzig nur habe ich keine Kinder mehr die Kinderbücher lesen. Also machte ich mich alleine dran diese Geschichte kennen zu lernen und musste oft lachen.

Erzählt wird die Geschichte von Herrn Nussbaum, ein Einzelgänger der sehr schüchtern ist. Alles wird sehr lebhaft und bunt geschildert. Die Fantasie wird hier oft gereizt und auch ich als Erwachsene hatte meinen Spaß bei der Geschichte vom unfreiwilligen Koala-Sitter. Kawasaki ist dieser Koala, eingeschmuggelt von Nussbaums Schwester landet er bei Herrn Nussbaum und bringt seine Welt durcheinander. Man kann erlesen wie er das Leben zwar aufregend gestaltet aber auch zum positiven wendet.

Diese Geschichte eignet sich hervorragend zum selber lesen, aber auch zum vorlesen und wird mit schwarz weiß Bildern aufgelockert. Es gibt viel zu erlesen und zu sehen auf den 180 Seiten und zwischendrin wird es sehr spannend.

Kawasaki hält alle in Atem hat alles was ein gutes Kinderbuch braucht. Es ist eine witzige und spannende Geschichte die auch eine Botschaft hat. Mit mehreren hat man viel mehr Spaß. Eigenbrötler leben langweilig. Das wird auch Herr Nussbaum in dieser Geschichte erfahren

5buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.