[Rezension] Marita Sydow Hamann – Das Vermächtnis der Lil´Lu 4: Daniella – Engelsflügel

 Marita Sydow Hamann
Das Vermächtnis der Lil`Lu 4: Daniella – Engelsflügel
Band 4

ASIN B071FVDRPH
EBook
2,99 €
Webseite der Autorin
Leseprobe

Inhalt:
Daniella ist eine Nephilim und nicht nur das. Sie ist auch die Königin. Geboren und dazu bestimmt Nachwuchs zu zeugen. Doch auch wenn Daniella nicht das ganze Ausmaß ihrer Bestimmung klar ist, weiß sie das sie ihren Nachwuchs nicht mit fremden Männern zeugen will, sondern mit einem Mann den sie liebt. Sie flüchtet und tauscht mit Emilie die Welten.

Meine Meinung:
Hier fängt die Geschichte so richtig an. Doch ich musste mich erst einmal wieder rein finden, denn auch wenn jeder Band einzeln lesbar ist, kenne ich ja die drei Vorgänger und mein Hirn wollte sie unbedingt verknüpfen. Als mir das restlos gelang fing mein Lesespaß an.

Der Schreibstil von Marita Sydow Hamann ist wieder gewohnt leicht. Sie erklärt ihre erdachte Welt so gut, dass man sie sich sehr gut vorstellen kann. Sie wirkt nie zu fremd und so wird man recht schnell warm mit der Umgebung, denn diese ist durch die unterschiedlichen Erden, ja doch immer ein wenig anders. Diesmal war die Vorstellung jedoch besonders einfach, denn wir landen als Leser mit Daniella in unserer Welt. für sie eine ganz schöne Umstellung. Für mich als Leser gewohntes Gebiet.

Auch die Figuren waren recht schnell wieder gewohnt, denn einige kennt man schon,  wenn man die Vorgänger gelesen hat. Wenn man diese nicht kennt könnte es zu Beginn etwas viel sein, vor allem da nicht alle Figuren eine wirkliche Aufgabe haben. Wenn man sich dann auf die Wichtigsten konzentriert geht es aber.
Daniella ist eine Nephilim und sie weiß wie sehr sie auffällt. Sie weiß wie sie sich am besten bewegt ohne andere auf sich aufmerksam zu machen. Nicht bewusst ist ihr zu Beginn  ihre Wirkung auf passende Partner und auch sonst weiß sie recht wenig was die Zeugung von Nachwuchs angeht. Daniella ist aber ein starke und mutige Persönlichkeit und nimmt all ihre Aufgaben und alle Begebenheiten hin.
Emilie ist auch in diesem Band das Bindungsglied zwischen den Welten. Sie und Daniella treffen sich hin und wieder in ihren Träumen, auch von Lovisa liest man ein wenig, so dass hier die Verbindung zwischen den Frauen erhalten bleibt.
Declan heißt der junge Mann, der Daniella zur Seite steht. Er muss erst einmal klar kommen mit der Persönlichkeit von Daniella und auch ist ihr Start etwas mit Konflikten behaftet, doch ist er ein treuer Begleiter und war mir recht sympathisch. Auch weil er ein wenig der Gegenpol zu Daniella ist und somit Ruhe in die Geschichte bringt.

Am Ende ist immernoch das Hauptthema offen, doch wurde ein Konflikt gelöst. Ich hoffe der finale Band lässt nicht so lange auf sich warten und bin gespannt wie die Autorin alles zusammen bringt.

4buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.