[Rezension] Mary Burton – Das Flüstern der Albträume

Mary Burton
Das Flüstern der Albträume
ISBN 978-3-8025-9077-1
Taschenbuch
9,99 €
Erschienen bei egmont LYX
Leseprobe

Inhalt:
Als es in dem Obdachlosenheim in dem Eva arbeitet brennt denkt sie direkt an ihren eigenen Fall vor 10 Jahren bei dem sie für sie zu unrecht wegen Mord verurteilt wurde. Als dann auch noch eine Frauenleiche mit einem bestimmten Merkmal gefunden wird ist die Parallele zu damals nicht mehr von der Hand zu weisen. Deacon Garrison der ermittelnde Cop zieht diese Schlüsse auch recht schnell und befragt Eva, die aber weiterhin ihre Unschuld beteuert…

Meine Meinung:
Für mich war es nun der dritte Thriller von Mary Burton den ich gelesen habe und alle drei waren wirklich erstklassig.

Mary Burton versteht es von Beginn an den Leser zu fesseln. Man ist direkt drin in der Geschichte und erliest sich alles was man wissen muss in der selben Geschwindigkeit wie es auch der Cop erfährt.  Ein leichter Schreibstil, ein verständlicher Text. Eine Mischung aus Spannung auf Kriminalebene und ein wenig knisternde Spannung im Zwischenmenschlichen Bereich machen ihre Thriller aus.

So sind ihre Protagonisten gut durchdacht und mit viel Tiefe beschrieben, man liest von sämtlichen Gefühlen und Ängsten und kann sie beim Lesen mitfühlen. So habe ich sehr viel Mitleid mit Eva, die an ihre Unschuld glaubt und der die wichtigsten Minuten vor zehn Jahren fehlen. Ich konnte stellenweise nicht verstehen was sie wieder nach Alexandria zurück gezogen hat und andererseits hat die Autorin es wirklich gut verständlich gemacht. Für mich als Leser war ziemlich schnell klar ob sie schuldig ist oder nicht und ich denke das ist Absicht das man sofort Bescheid weiß. Zunächst ist das aber auch das Einzige bei dem man sicher sein kann. Alles andere liegt im Dunkeln und dahinter kommt erst gegen Ende Licht. Ein Mord wird eben nicht mal eben so gelöst auch nicht wenn es mehrere gibt. Das kommt in diesem Roman gut rüber ohne langatmig zu sein.

Auch versucht die Autorin uns lange Zeit in die Irre zu führen und schafft es auch. Ich hatte gewiss zwei oder drei Verdächtige und am Ende lag ich doch verkehrt. Auf das Ende kann man so gar nicht kommen und auch die ganzen Fäden die sich zum Schluss verknüpfen bergen einige Überraschungen.

Für mich ist Mary Burton eine Neuentdeckung für mich und ich werde nach neuen Thriller ausschau halten

Vielen Dank an Blogg dein Buch und egmont LYX

Ich habe Euch vom Buch überzeugt dann könnt ihr es bei >>egmont LYX<< bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.