[Rezi-Splitter] Charlotte Link – Das Tal des Fuchses

Charlotte Link
Im Tal des Fuchses
ISBN 978-3-7645-0350-5
Gebundene Ausgabe
22,99 €
Erschienen bei Blanvalet
Leseprobe

Inhalt:
Vanessa wartet an einem einsamen Rastplatz auf ihren Mann Matthew der gerade mit dem Hund Max spazieren geht als sie von Ryan, einem Kleinkriminellen mit Geldproblemen gekidnapped wird. Ryan muss schnellstens zu Geld kommen, entführt Vanessa, sperrt sie in eine Höhle in eine Kiste mit Essen und Trinken. Sobald ihr Mann die Forderungen erfüllt hat will er sie wieder frei lassen, aber alles kommt anders. Ryan wird wegen einem anderen Vorfall verhaftet und hat keine Chance mehr Vanessa wieder raus zu lassen.  Drei Jahre später wird Ryan entlassen und die Vorfälle wiederholen sich….

Meine Meinung:
Charlotte Link hat es mit diesem Buch mal wieder geschafft sämtliche Emotionen anzuregen. Man leidet und bangt man hofft und schaut ohnmächtig zu wie die Dinge ihren Lauf nehmen.

Es kommt nie Langeweile auf. Man ist gefesselt von den Ereignissen und fragt sich wo das Ganze hin führt.
So erlebt man hautnah die Entführung mit, auch die Beweggründe die Ryan zu diesem Schritt veranlassen. Wie dann alles den Unglücklichen Lauf nimmt und auch wie er wieder aus dem Gefängnis kommt und alles scheinbar von vorne anfängt.

Als Leser dachte ich er kann doch nicht so viel Pech haben und so Feige sein, aber er kann und das klingt in diesem Roman auch nicht konstruiert und unlogisch.

Ich habe von der ersten bis zur letzten Seite mit den Protagonisten gebangt und gehofft. Habe manches Mal den Kopf geschüttelt und den ein oder anderen lieb gewonnen. Mit dem Ende bin ich zufrieden, alles andere hätte irgendwie nicht gepasst.

Trotzdem hat es nicht zur vollen Punktzahl gereicht. Das liegt aber eher an meinem subjektiven Gefühl. Der Roman ist Klasse geschrieben und hat alles was man erwartet. Allerdings war gerade der Übergang zum letzten Kapitel, dem Ende, etwas sprunghaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.