[Rezi-Splitter] Christoph Koch – Chromosom XY ungelöst

Christoph Koch
Chromosom XY ungelöst: Von einem, der auszog, ein echter Kerl zu werden
ISBN 978-3-7645-0416-8
Klappenbroschur
14,99 €
Erschienen bei blanvalet

Inhalt:
Was macht einen Mann aus? Schon Herbert Grönemeyer fragte das in den 80ern und nun Christoph Koch und um zu zeigen das er ein richtiger Mann ist. Schrieb er seine Erlebnisse auf. Egal ob es darum ging einen Fußballverein zu finden, Formel Eins zu schauen oder zu boxen.

Meine Meinung:
Ich bin nicht der Typ Frau die einen altbekannten richtigen Mann möchte. Ich finde ein mann soll weinen dürfen, Gefühle zeigen und wird nicht zu dem was er es weil er Fußball oder Boxen mag. So hätte ich dieses Buch auch nicht gekauft.
Durch das große Bloggertreffen durfte ich es aber nun dennoch lesen und ich schaffte es auch bis zum Ende durchzuhalten.

Christoph Koch durfte ich auf der Messe als sehr sympathischen Autoren kennen lernen, der mir auch sagte das dieses Buch nicht nur für Männer ist, aber für mich ist es auch nicht wirklich etwas.

Er erklärt zu Beginn wie der Stein ins Rollen kam und was für Gedanken er sich gemacht hat. Dann kommen einzelne Kapitel an deren Namen man schon erkennen kann worum es geht. Fußball, Angeln, Boxen um nur mal ein paar Beispiele zu nennen. Dabei nimmt sich der Autor auch gerne selbst auf die Schüppe. man sollte dieses Buch eben nicht so Bierernst nehmen.

Das ich es bis zum Ende las lag auch an dem flüssigen Schreibstil. Den Momentan in denen ich schmunzeln musste und natürlich auch daran das ich wissen wollte ob es ihm etwas gebracht hat. Fühlt er sich jetzt als Mann? Findet es selber heraus. Das Buch schließt dann mit Mutproben für echte Kerle.

Warum ich es nicht mochte? Eigentlich liegt es glaube ich an meine Einstellung und das diese Erfahrungsberichte auch sehr ermüdend sein können.

3buecher

Ein Gedanke zu „[Rezi-Splitter] Christoph Koch – Chromosom XY ungelöst

  1. So ein Buch ist auch nichts für mich. Ich mag ja Bücher in denen jemand auf die Schippe genommen wird, aber zu dem Thema habe ich auch so meine Einstellung und käme mit der Lektüre nicht überein.
    lg Ramona 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.