[Rezi-Splitter] Elizabeth Miles – Im Herzen die Rache

Elizabeth Miles
Im Herzen die Rache
ISBN 978-3-7855-7377-8
Gebundene Ausgabe
17,95 €
Erschienen bei Loewe

Inhalt:
In Ascension versucht sich Sasha mit dem Sprung von einer Brücke umzubringen. Die Gründe sind offensichtlich. Sie gehört nicht mehr dazu.
Gleichzeitig verliebt Em sich in den Freund ihrer besten Freundin und als diese im Urlaub ist kommt es zu mehr.
Beide Ereignisse rufen die Racheengel auf den Plan. Sie wollen Chase und Em büßen lassen für das was sie getan haben.

Meine Meinung:
Das Buch wollte ich unbedingt haben, viel wurde darüber erzählt. Sowohl Gutes wie auch schlechtes. Ich weiß nicht zu welcher Seite ich wirklich gehöre. So schlecht war es nicht sonst hätte ich es auch nicht beendet, aber es war auch nicht herausragend gut.

Die Figuren sind Teenies und Teenies machen Fehler, sicher sollte man immer aus Fehlern lernen aber  das was in diesem Buch beschrieben wird ist doch etwas krass. Denn selbst der Versuch es wieder gut zu machen hilft ihnen nicht ihrem Schicksal zu umgehen. Dieses taucht auf in gestallt von drei Mädchen.
Chase der Junge der dazu gehören will, genau überlegt wie er Auftritt, was er anzieht und was er tut nur um zur Elite zu gehören. Der dabei einen Schritt zu weit geht. Aus verletztem Stolz. Er ist eine der Hauptfiguren. Ich befürchte es gibt wirklich Jugendliche die so denken. Die eine Seite denkt wer keine Markenklamotten hat, nicht zur Elite passt ist uncool. So geht es Chase. Aber dann passiert der versuchte Selbstmord von Sasha und sein Leben wird auf den Kopf gestellt.
Em ist ein Mädel das dazu gehört, aber sie will mehr sie hat sich in den Freund ihrer besten Freundin verliebt und auch wenn sie weiß das sie ihrer Freundin damit weh tut nutzt sie die Chance als diese im Urlaub ist. Es ist nicht von langer Dauer aber auch das ruft die Racheengel auf den Plan und Em muss auf einmal um das Fürchten was sie liebt.

Ich finde die Geschichte stellenweise etwas langatmig. Gerade der Strang der von Chase erzählt war für mich sehr voraussehbar, was die Langatmigkeit verstärkte
Der Strang der von Em erzählt gestaltet sich da schon etwas spannender und gerade zum Ende hin erreicht die Spannung ihren Höhepunkt.

 Nun könnte man von Sinn oder Unsinn dieser Geschichte erzählen und ich weiß es ist Fantasy, also Fiktiv, aber ich finde schon das hier die Relationen fehlen. Im Buch wird das Dazu gehören wollen von Chase und die Folgen gleich gesetzt mit dem verletzen einer Freundin. Das finde ich doch etwas übertrieben. Wenn man aber bedenkt was bei beiden Fällen geschieht, sollte man froh sein das es diese Racheengel nicht gibt.

Alles in Allem ist Im Herzen die Rache kein schlechtes Buch, eher Durchschnitt und ein netter Zeitvertreib für zwischendurch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.