[Rezi-Splitter] Gabriella Engelmann – Rot wie Blut, weiß wie Schnee, grün wie Neid

Gabriella Engelmann
Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid
ISBN 978-3-401-06488-8
Klappenbroschur
13,95 €
Erschienen bei Arena

Inhalt:
Sarah lebt mit ihrem Vater bei ihrer Stiefmutter. Während ihr Vater beruflich auf Reisen ist wird es für Sarah immer schlimmer zu Hause. bis ihre Stiefmutter ihr sogar nach dem Leben trachtet. Sarah versteht nicht warum, hat aber das Glück in einer WG unter zu kommen in der alle sehr besorgt um sie sind…

Meine Meinung:
Wer kennt es nicht, das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen. Hieran hält sich die Autorin Gabriella Engelmann oder eher das ist ihre Vorlage gewesen. Ihr Buch spielt in der heutigen Zeit und ist das moderne Schneewittchen. Trotzdem nicht so sehr vom ursprünglichen Märchen entfernt. Es spielt in Hamburg und nicht in einem Königreich und es gibt eigentlich 8 Zwerge wovon einer nicht in der WG wohnt.
Die Umsetzung fand ich wirklich Klasse, auch wenn man ja weiß wie das Märchen ausgegangen ist macht es Spaß hier diese Version zu lesen. Es ist interessant zu sehen wie Gabriella Engelmann das Märchen umgesetzt hat und ich kann nun auch die Begeisterung der anderen Leser verstehen. Wenn alle Märchen so toll sind wie dieses muss ich sie alle haben.  Es war wundervoll, spannend und gefühlvoll. Einfach rundum gelungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.