[Rezi-Splitter] Jennifer Benkau – Dark Canopy

Jennifer Benkau
Dark Canopy
ISBN 978-3-8390-0144-8
Gebundene Ausgabe
18,95 €
Erschienen bei Script5

Inhalt:
Dark Canopy ist der künstliche düstere Nebel der über dem Land schwebt das eins  Großbritannien war. Joy lebt dort als Teil eines Clans. Sie verstecken sich vor den Percents die Dark Canopy regieren. Joy gerät in die Hände der Percents und wird von Neél Als Soldatin ausgebildet um beim Chivvy als letztes übrig zu bleiben, damit Neél gewinnt. Das was am Anfang purer Hass ist entwickelt sich immer mehr zum Gegenteil…

Meine Meinung:
Dark Canopy wurde mir von Steffi empfohlen und ich dachte kann man ja mal versuchen. Allerdings merkte ich dann doch recht schnell, das die Dystopie ansich recht interessant ist, aber mich irgendwann anfängt zu langweilen. Nur die Neugier wie das Chivvy ausgeht trieb mich dazu immer weiter zu lesen, aber es war wie ein Film den man nur jemand anderem zu Liebe sieht. Es war nicht sehr unterhaltsam. Ich konnte mich mit den Figuren nicht anfreunden. Joy war mir teilweise zu aggressiv  Neél zu undurchschaubar. Mattheil suhlt sich für mich zu sehr in seinem Selbstmitleid.
So beendete ich dieses Buch zwar, aber ich gehöre zu der geringen Menge Lesern denen es nicht gefällt. Das muss es auch geben Geschmäcker sind verschieden 😉
Positiv hervorheben möchte ich den Schreibstil, der es mir leicht machte das Buch trotz der Längen zu beenden und auch das Cover, das perfekt zum Thema passt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.