[Rezi-Splitter] Simon Lelic – Ein toter Lehrer

Simon Lelic
Ein toter Lehrer: Roman
ISBN 978-3-426-19869-8
Gebundene Ausgabe
16,99 €
Erschienen bei Droemer

Inhalt:
Bei einer Schülerversammlung betritt der Geschichtslehrer die Aula und erschießt vier Personen. Eigentlich ein ganz klarer Fall, aber Ermittlerin Lucia sieht mehr darin….

Meine Meinung:
Ich muss gestehen. Ich hatte was anderes von dem buch erwartet. Es prangt zwar groß Roman auf dem Cover, aber dadurch das Fitzek ein Statement abgegeben hat und dann noch der Titel sah ich das Buch eher in der Thrillerecke. Es kam aber anders, denn meiner Meinung nach ist es eher ein Drama. Ein Lehrer dreht durch und erschießt vier Personen in der Schule. Die Situation gibt es im Real Life in den letzten Jahren leider zu oft. Nur hier wird auch genau hinterfragt warum er das tat. Das nur weil die Ermittlerin sich nicht nur damit zufrieden geben will das der Täter ja bekannt ist und damit der Fall abgeschlossen. Sie schaut hinter die Fassade und macht sie damit für mich sehr sympathisch. Leider zieht sich dieses Buch ein wenig. Es wurde immer in Wechsel aus Sicht der Ermittlerin und der Zeugen erzählt und der Autro schafft es fast jedem Zeugen einen eigenen Sprachstil zu geben. Das brachte mich schon manches mal raus und gerade die Schulkids als Zeugen waren echt schlimm zu lesen (ey). So fand ich den Roman zwar recht interessant, hätte mir aber ein wenig mehr erwartet und bin auch nicht mit dem Ende zufrieden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.