[Rezi-Splitter] Sophie Kinsella – Kein Kuss unter dieser Nummer

Sophie Kinsella
Kein Kuss unter dieser Nummer
ISBN 978-3-442-46771-6
Taschenbuch
9,99 €
Erschienen bei Goldmann

Inhalt:
Poppy heiratet bald nur hat sie kurz vor der Hochzeit ihren Verlobungsring verloren Kurz danach wird ihr auch noch ihr Handy gestohlen. Sie findet im Müll ein anderes Handy und behält es. Als Sam anruft, der Mann dessen Assistentin dieses Handy nutzte, geht sie einen Deal mit ihm ein. Sie leitet seine Nachrichten weiter und darf das Handy behalten bis sich der Ring aufgefunden hat, aber Poppys Neugier sieht sie leitet nicht nur weiter sondern liest und beantwortet und verursacht damit ein Riesen Chaos….

Meine Meinung:
Frauenromane sind nicht mehr so meine Sparte nur noch ausgewählte Autoren muss ich einfach lesen und haben und bisher wurde ich da auch nicht enttäuscht.

Sophie Kinsella gehört unbedingt dazu. Sie hat so eine lockere Schreibweise. Ihre Bücher haben viel Gefühl, Witz und Charme. Sie fesseln einen auch wenn jeder dieser Chick-Lits ja schon noch dem selben Muster gehen. Trotzdem wird es nicht langweilig.

So auch bei Kein Kuss unter dieser Nummer. Die Geschichte beginnt mit einer aufgelösten Poppy, die man direkt in sein Herz schließt. Sicher ist sie naiv und steigt von einem Fettnäpfchen ins Nächste, aber sie ist auch liebenswert und charmant. Sie tut alles für ihre Umwelt und man muss sie einfach gern haben. Ausgerechnet sie trifft auf Sam der total der gegenteilige Typ ist. Kurz angebunden, eher stur und mauernd.  Man merkt wie Poppy die anfangs doch eher unterwürfig ist immer mehr aus sich heraus wächst und wie Sams Mauer doch immer mehr bröckelt und sicher weiß man irgendwann auf was das hinaus laufen wird.
Bis zum Ende aber gibt es noch einige Überraschungen und Wendungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.