[Rezi-Splitter] Stephen King – Das Mädchen

Stephen King
Das Mädchen
ISBN 978-3-426-283561
Gebundene Ausgabe
14,99 €
Erschienen bei PAN

Inhalt:
Trisha ist auf einem Ausflug mit ihrer Mutter und ihrem Bruder. Die sich seit der Scheidung der Eltern nur noch streiten. Sie muss mal dringend aufs Klo und sucht sich ein Gebüsch wo sie nicht gesehen werden kann. Das wird ihr zum Verhängnis denn von dort findet sie die Beiden nicht mehr und verläuft sich…

Meine Meinung:
Das Buch subbte nun schon eine ganze Weile. Gekauft weil ich das Cover so toll fand und die Geschichte so interessant, dazu noch von Stephen King, lag es erstmal im Regal bzw. stand, bis es nun durch mein Zufallsprinzip auf der Leselieste landete. nun ging kein Weg mehr dran vorbei, denn im Vorfeld gab es nicht nur gute Stimmen und Stephen King war die letzte Zeit nicht mehr so meine Wellenlänge.
Meine Erwartungen waren als nicht so hoch und das war auch gut so. zu Beginn liest man von den familiären Problemen und dem Bruder der nur noch rum mosert und sich mit der Mutter streitet. Dann beginnt die Wanderung bei der das quasi weiter geführt wird. So sehr das die Beiden nicht mit bekommen wie Trisha hinter ihnen verschwindet. Von da an liest man wie Trisha sich durch den Wald kämpft. Wie sie als 9 Jähriges Mädchen sehr authentisch aber manchmal auch zu schlau für ihr Alter reagiert. Diese Odyssee durch den Wald ist einerseits recht interessant, auch zu einem minimalen Teil spannend, aber auch streckenweise sehr eintönig. Sicher es passiert immer mal was, aber nichts was mich nun vor Spannung an den Fingernägeln knabbern ließe. Irgendwann sehnte ich das Ende herbei um zu erfahren ob Trisha es schafft oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.