[Rezi-Splitter] Tess Gerritsen – Der Meister

Tess Gerritsen
Der Meister: der 2. Fall für Rizzolie & Isles
ISBN 978-3-442-36284-4
Taschenbuch
8,95 €
Erschienen bei Blanvalet

Inhalt:
Jane Rizzoli steckt der letzte Fall noch in den Knochen da wird sie an einen neuen Tatort gerufen. Getötet wurde ein Arzt, seine Frau ist verschwunden. Als sie gefunden wird weist alles darauf hin das sie vor den Augen ihres Mannes vergewaltigt wurde. Bevor er getötet wurde. Rizzoli erinnern Details direkt an den Chirurgen, den sie im letzten Jahr Hinter Gittern gebracht hat. Ist es ihre Angst die hinter allem den Chirurgen sieht oder hat der Fall tatsächlich etwas mit ihm zu tun?

Meine Meinung:
Irgendjemand sagte mir man könnte die Gerritsen Bücher unabhängig voneinander lesen, aber das sehe ich zumindest beim zweite Rizzoli Band nicht so. Dieser Fall ist eng mit dem vorherigen Fall des Chirurgen verknüpft und auch wenn ziemlich viel davon geschrieben steht war ich froh auch den Band zu kennen. Der Nachteil wenn man erst so spät in eine reihe einsteigt ist das man genau weiß das die Hauptfigur nicht umkommt. So war klar das Rizzoli überleben wird nur wie das Ende aussieht war spannend.
Ich muss sagen das mir Jane Rizzoli in dem Band ein wenig auf den Keks ging. Ihre art immer die Starke zu sein war stellenweise nervig auch wenn in dem Beruf vielleicht nachvollziehbar. Sie steht sich oft selbst im Weg.
Trotzdem gefiel mir Der Meister sehr gut und ich werde die Reihe auch weiterhin lesen. Am Ende war der Fall abgeschlossen, wenn man auch noch weitere Fälle mit ähnlichen Protagonisten schreiben könnte. So bin ich sehr gespannt um was es im nächsten Fall geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.