[Statistik] Mein Bücherjahr 2011

Ich habe es ja schon angekündigt und hier ist es mein Bücherjahr 2011 in Zahlen und ein paar Worten.
Gelesen: Ich habe mal alle Bücher aus den Statistiken zusammengerechnet und bin auf sage und schreibe 176 Bücher dieses Jahr gekommen, das ist ein Durchschnitt von 15 Büchern im Monat und etwa alle zwei Tage ein Buch. Bei einem momentanen SuB von 246 Büchern heißt das ich habe Lesestoff für etwa 1 1/2 Jahre, also alles im grünen Bereich 😉
Leserunden: Ja die habe ich dieses Jahr fleißig mitmachen dürfen und viele der Bücher die ich in den 25 Leserunden gelesen habe, habe ich schlichtweg gewonnen, was natürlich das Tüpfelchen auf dem „i“ war. Bis auf eine Leserunde war jede bei Lies und Lausch bei denen ich mich auch an der Stelle herzlich bedanke!!!
Abgebrochen: Das ist der negative Punkt der Statistik, aber gehört auch dazu wenn man so viel liest. 29 Bücher habe ich nicht bis zum Ende gelesen, aus den verschiedensten Gründen. manche waren echte Wunschbücher, die ich unbedingt lesen wollte und bei denen ich dann fest stellte das es nichts für mich ist.
Rezensionsexemplare: Ja die Rezensionsexemplare. Danke an all die Verlage die mich so schön damit versorgen, ohne die ich viele neue Bücher nicht so schnell lesen könnte. Danke für 66 Bücher, die ich gelesen, rezensiert und größtenteils für gut befunden habe!!! Eine Rezension steht noch aus und ein paar Bücher stehen noch hier und werden in der nächsten Zeit gelesen ;-).EBooks: Ja etwas ganz Neues. Micha und ich haben uns ein Tablet PC zu Weihnachten gegönnt und darauf kann man EBooks lesen, das verführt dazu zuzuschlagen bei den Büchern, aber ich kann mich auch ein Stück weit zurück halten. Momentan läuft bei Amazon eine Aktion wo es jeden Tag ein Kindl umsonst gibt und da ich dank Kindl App auch die auf dem Tablet lesen kann, habe ich auch dort schon welche gratis geholt. Insgesamt habe ich in zwei Monaten nun 16 EBooks gebunkert 😉 aber auch schon zwei gelesen.

Gekauft: Dank Gutscheinen sind es doch ganz viele Bücher geworden, aber auch Mängelexemplare sind einige auf meinem SuB gelandet. Insgesamt habe ich 68 Bücher gekauft. ich sollte mir fürs nächste Jahr mal vornehmen aufzuschreiben was ich tatsächlich dafür ausgegeben habe, das war nämlich gar nicht so viel, denke ich
Getauscht: Tauschen, eine der besten Erfindungen für Büchersüchtige. Ich habe davon einige Male gebrauch gemacht, Tauschticket ist mein bester Freund. Ich bin schon viele los geworden und habe mittlerweile meistens genug Tickets um bei einem guten Angebot zuschlagen zu können 😉 28 Bücher sind so dieses Jahr bei mir gelandet.


Geliehen: Ja es gibt liebe Menschen, die ihre Bücher verleihen und da habe ich Ende letzten Jahres die Wanderbuchgruppe bei den Buchgesichtern entdeckt und schätzen gelernt. Viele Wunschbücher bekam ich dort her und zeitweise kam ich mit dem Lesen nicht hinterher. Dazu kommt noch meine Ma, auch wenn wir nur noch bedingt das selbe lesen und Steffi, ich liebe ihre Pakete auch wenn ich meistens anbauen muss. So kam ich dieses Jahr auf 154 geliehene Bücher
Gewonnen: Das sind die Momente die mir ein dickes Grinsen aufs Gesicht zaubern, wenn ich etwas gewonnen habe. Dieses Jahr waren es 38 Bücher. Ich wurde bei Kossi zum Bücherblog des Monats gewählt. Ich habe 22 Adventskalender mitgemacht und immerhin bei zweien etwas gewonnen. Ich mache hin und wieder Blogger Gewinnspiele mit und hab ab und an mal Glück und dann gibt es noch die gewonnenen Bücher für die Leserunden, die wohl den Löwenanteil aus machen. Über jedes Einzelne habe ich mich gefreut wie ein Kind über die Weihnachtsgeschenke.
Geschenkt: Mindestens genauso schön wie gewonnene Bücher sind die geschenkten Bücher. Die gab es zum Geburtstag, beim Wichteln und mal so zwischendurch. Bei Dshini (auch wenn es nur bedingt geschenkt ist ich muss ja was tun für die Bücher) habe ich auch vier Stück dieses Jahr bekommen und vom fünften bin ich nicht mehr so weit entfernt. So kamen 22 Bücher zusammen, hört sich wenig an, so aufs Jahr hinweg gesehen, aber Erstens gibt es ja gar nicht so viele Gelegenheiten zum Schenken und Zweitens macht es der Gedanke nicht die Masse und die Büchergutscheine kamen ja auch noch dazu.
Mein aktueller SuB: Nun kommen wir zu meinem aktuellen SuB. Es sind 246 Bücher, wenn ich bedenke das ich mal mit 10 angefangen habe und das gerade mal vor knapp 1 1/2 Jahren ist es ein Wahnsinn. In einem Jahr habe ich habe ich meinen SuB von 113 mehr als verdoppelt, aber ich kann nicht anders. Es stehen schon wieder einige bei Tauschticket aus, von dem ein oder anderem Rezensionsexemplar weiß ich auch schon und das nächste Lesen.Bewerten. Gewinnen bei Lies und Lausch MUSS ich mitmachen. Ich will dieses Buch haben. Hier liegen noch 2 Büchergutscheine und meine Wunschliste wächst stetig, also der SuB wird nur minimal schrumpfen denke ich 😉
Meine Highlights 2011: Gar nicht so leicht aus 176 Büchern ein Highlight rauszufischen, deswegen habe ich mir aus jedem Monat meine Highlights rausgesucht und dann nach Genre entschieden. Jeder Titel ist mit der Rezension von mir verlinkt, so fern es eine gab.
Im Bereich Thriller war mein Highlight 2011 Das Liliengrab von Valentina Berger. Ich durfte es als Rezensionsexemplar lesen und fand es einfach großartig. Ein toller Thriller, den ich jedem nur empfehlen kann.
Im Bereich Fantasy war die Entscheidung auch nicht leicht, aber dort habe ich mich für Sternenwandler von Tracy Buchanan entschieden. Ein sehr gefühlvolles Buch.
Im Bereich Jugendbuch: Das Lied der Träumerin von Tanya Stewner war ein völlig anderes Buch, aber gerade das machte es aus. Es ist eins der wenigen Bücher die es hier in mein Bücherregal geschafft haben, zu den Büchern, die ich nicht mehr aus der Hand geben werde.
Ich habe dieses Jahr auch eine Biographie gelesen, eine die wohl viele gelesen haben und auch nicht drumrum kam: Ein Schnupfen hätte auch gereicht von Gaby Köster. Ein Buch das bewegt und mich auch sehr beeindruckt hat. Wie Gaby Köster mit dem schweren Schlag zurecht kommt ist doch sehr erstaunlich und gibt denke ich vielen Betroffenen auch ein wenig Aufschwung und Kraft.
Und noch ein Highlight gab es für mich, mehr durch Zufall kam ich an das Kinderbuch Die Akademie der Abenteuer von Boris Pfeiffer. Eine liebe Bekannte hatte es doppelt und fragte mich ob ich Lust hätte es zu lesen. Ich sagte zu, denn die Burg Schreckenstein war für mich als Kind eine der schönsten Reihen und die Akademie der Abenteuer hörte sich ähnlich an. Ich begann zu lesen und stellte fest, es ist nicht nur eine tolle Internatsgeschichte, nein es geht um die Geschichte. So toll verpackt das es Spaß macht den doch sonst eher trockenen Stoff zu lesen und somit beim Lesen nicht nur unterhalten zu werden sondern auch noch etwas zu lernen. So habe ich nun alle drei bisher erschienen Abenteuer gelesen und kann alle drei nur wärmstens empfehlen.Projekte: Ich habe dieses Jahr bei drei Projekten mitgemacht. Die 12 Bücherzeiten wurden leider von derjenigen die sie begonnen hat nicht mehr weiter geführt. Die Thriller Challenge habe ich gemeistert, hätte ich alle Bücher dort aufgelistet wären es noch mehr als die 14 Bücher geworden, die ich gelesen habe. Die ABC Challenge habe ich auch geschafft. Es wurden zwar nicht alle 26 Buchstaben, aber ich kam mit 20 doch recht nah dran. Ob ich dieses Jahr bei Projekten mitmache, weiß ich noch nicht so genau, ehrlich gesagt. Mal schauen.

So das war mein Bücherjahr 2011, es war aufregend und nur selten langweilig. Ich habe viele tolle neue Autoren kennen gelernt und ich freue mich auf ein hoffentlich genauso tolles Bücherjahr 2012.
Ich danke Euch als Lesern, den Verlagen und den Autoren die mich so sehr unterstützen!!!

Ein Gedanke zu „[Statistik] Mein Bücherjahr 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.