[Zuwachs] Bücher und Buch-Magazin in KW 10

IMG_2517 Es ist wieder soweit, das wöchentliche Zuwachsposting steht an und diesmal gab es buntgemischte Post. Außerdem gibt es das neue Buch-Magazin, aber dazu mehr am Ende des Beitrages. Ich suche immernoch eine neue Heimat für meine Bücher und zwei haben auch ein neues zu Hause gefunden, dafür bekam ich ein Buch das ich noch nicht kenne und gut klingt. Bald kommt hier ein Wanderbuchpaket an. Mal schauen ob ich da noch ein bisschen was eintauschen kann damit mein Abreiseregal mal ein wenig leerer wird.
Aber es gab auch unerwartete Rezensionsexemplare und auch wieder ein tolles Kochbuch aus dem Kosmosverlag.

Schlaf nicht ein von Michelle Harrison (RE) -> Ein Buch das ich nicht auf dem Wunschzettel hatte, aber als ich es nun genauer betrachtete klang es so interessant das ich mich jetzt sehr drauf freue.
Serienunikat von Chantal-Fleur Sandjon (RE) -> Chrischi bekam es doppelt und suchte jemand der Lust hat es zu lesen und zu rezensieren. Ich bin gespannt denn auch dieses Buch hatte ich nicht von vornherein auf dem Wunschzettel
Der Atem der Angst von Alexa Henning von Lange (GT) -> Vielen lieben Dank Sabine alias Nilibine. Ich tausche gerne mal wieder 😉
Leise Angst von Severin Schwendener (RE) -> Ein angefordertes Wunschbuch genauso wie
Herz, klopf von Agnes Hammer (RE) -> Dieses Buch erschien nun bei Gulliver als Taschenbuch. Ursprünglich kam es bei Loewe raus.
Restlos. Clever kochen mit Resten (LR) -> Ich freue mich schon wieder sehr auf die kulinarische Leserunde. Ich habe heute morgen direkt mal drin geblättert und schon viele interessante Sache gefunden.

Du siehst nachts die Geister von Toten.
Du bist ihnen hilflos ausgeliefert.
Und einer der Toten will deine große Liebe für sich.
Du musst etwas tun und du bist ganz allein.
Seit Monaten versucht Elliot, sich mit allen Mitteln wachzuhalten. Denn nachdem er bei einem Unfall für einige Minuten klinisch tot war, passieren schaurige Dinge mit ihm, während er schläft: Er kann sich nicht rühren, spürt Schatten, die sich um ihn herum bewegen, oder er wandelt durchs Haus, während sein Körper schlafend im Bett liegt. Als er sich in Ophelia verliebt, wird es noch unheimlicher: Offenbar versucht ein Toter, Besitz von Elliots Körper zu ergreifen

Wir rasen unserem eigenen Atem hinterher dem Horizont entgegen und wünschen uns Flügel. Würden wir abheben, so wäre es nicht verwunderlich. Wir sind grün und digital, hoffnungsvoll und realistisch, Weltverbesserer und Weltenbummler, verliebt und verlebt, vernetzt und ungebunden, haben die Taschen voll unreifer Ideen und den Kopf voll einstürzender Erwartungen unserer Eltern. Wir sind 100.000 Unikate in Serie. Und eines davon bin ich, Ann-Sophie
Sie hat die Nase voll. Von verstaubten Ansichten und den Erwartungen, dass ihre Zukunft eine ausgeblichene Version des Lebens ihrer Eltern sein soll nur mit Facebook-Profil und Twitter-Updates auf den neuesten Stand gebracht. Hals über Kopf flüchtet die 20-jährige Ann-Sophie nach Berlin, 644 Kilometer weit von den Eltern entfernt und um 3,5 Millionen Einwohner größer als ihr Heimatkaff. Dort hofft sie herauszufinden, was sie vom Leben will. Doch wie macht man das in einer Welt der unendlichen Möglichkeiten?

Ihre Schuld komme über ihre Kinder.

SIEBEN JAHRE … der Angst liegen hinter dem verschlafenen Städtchen St. Golden. Denn damals verschwand Louis´ kleine Schwester, und als man sie fand, war sie tot. Begraben im dichten Wald, der den Ort wie eine geheimnisvolle Wildnis umgibt. Der Täter von damals wurde nie gefasst. Und jetzt scheint er zurückgekommen zu sein, denn die kleine Schwester von Louis´ Freundin Michelle verschwindet spurlos. Kurz darauf ist auch Michelle verschollen. Während die Polizei nach den Mädchen fahndet, begibt sich Louis verzweifelt selbst auf die Suche. In den weiten Waldgebieten begegnet er Maya, einem seltsam verwilderten Mädchen, das mehr über den Täter zu wissen scheint. Louis und Maya beschließen, dass sie in diesem Spiel nicht länger die Gejagten sein wollen.

Ein Mörder, der nichts verraten will. Und eine Zeugin, die nichts verraten darf … Sirine ist verzweifelt: Sie hat einen Mord beobachtet, kann aber nicht zur Polizei. Denn Sirine lebt illegal in der Schweiz. Unsicher, was sie tun soll, weiht sie ihre Freunde Rena, Tom und Nico ein. Tom wittert seine große Chance, Rena zu beeindrucken, wenn er den Mörder findet. Was niemand ahnt: Der Täter weiß längst über die Clique Bescheid und ist Tom auf den Fersen. Darf Sirine jetzt noch schweigen?

Ein bestechender Mädchen-Psycho-Thriller – mit beklemmender Genauigkeit, sprachlicher Finesse und psychologischer Schärfe erzählt. Mitten im Getümmel des Düsseldorfer Straßenkarnevals verschwindet ein Mädchen: Franka, 13 Jahre, unscheinbar, aber sehr begabt – sie schreibt Gedichte. Die Polizei vermutet, dass Franka einem Serientäter zum Opfer gefallen ist. Ihre Freundin Lissy aber findet heraus, dass sich Franka in einem Lyrik-Forum mit einem gewissen »Erlkönig« verabredet hatte. Schon bald weiß Lissy, wer der »Erlkönig« ist und wo er Franka versteckt haben könnte. Was sie nicht weiß: der »Erlkönig« beobachtet auch sie selbst schon lange …

Was tun mit dem trockenen Brötchen, dem kleinen Spaghetti-Rest oder der halben Salatgurke? Im Handumdrehen sind daraus ein leckerer Brotsalat, knusprige Nudel-Puffer oder eine erfrischende Gazpacho zubereitet. Ganz nach dem Motto: Verwenden statt Verschwenden. Die 180 Rezepte zeigen, dass sogar aus Abfällen wie Kohlrabiblättern oder Apfelschalen sich etwas Köstliches zaubern lässt, z.B. ein würziges Pesto, fruchtige Chips oder erfrischende Limonade. Das Buch für alle, die achtsam und nachhaltig genießen wollen.

Nun wie versprochen ein paar Worte zum neuen Buch-Magazin. Online erscheint es ja monatlich. Als gedruckte Ausgabe ist es nun auch wieder bei vielen Buchhändlern kostenlos erhältlich. Ich habe wieder 5 Ausgaben bekommen. Eine möchte ich selber behalten, aber vier schicke ich denjenigen die mir einen Kommentar hinterlassen 😉 Diesmal mit Rezension und einer Kolumne zu dem Thema Krimis von mir. Schon toll das so zu sehen. Immer noch auch wenn fremde ja mit meinem Namen nichts anfangen können, aber er steht dort und jeder der das möchte kann ihn lesen 😉IMG_2518

Die Frage Warum ich so gerne Krimis lese habe ich ausführlich beantwortet. Wenn ihr neugierig seid warum das so ist, dann haut in die Tasten und hinterlasst mir einen Kommentar. Die Aktion endet wenn die vier Ausgaben weg sind 😉
IMG_2519

4 Gedanken zu „[Zuwachs] Bücher und Buch-Magazin in KW 10

  1. Also ich hätte natürlich wieder großes Interesse am BuchMagazin und noch größeres Interesse an deinem Artikel 🙂 Möchte mich aber nicht vordrängen, falls es viele Interessenten gibt!
    Krimis lese ich zwischendurch auch immer mal gerne. Mein letzter Krimi war „Rabenschwestern“

    Liebe Grüße
    Veronika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.