[Zuwachs] KW 12: Nicht nur Bücher

Diese Woche gab es nicht nur Bücher sondern auch andere Post die wenigstens mit Büchern zu tun hat.
Erst dachte ich ja diese Woche kann ich gar keinen zuwachs vorstellen denn bis heute morgen kam hier diese Woche an Büchern rein gar nichts an. Ganz ungewohnt für mich vor allem da doch das ein oder andere aussteht. Ganz schlimm fand ich es trotzdem nicht. Zum Einen kann ich so meinen SuB ein wenig abbauen und zum Anderen gab es andere kleine Überraschungen.

IMG_2561Zuerst aber zu meinem Einzigen Zuwachs diese Woche. Nein ich gehörte leider nicht zu den Überraschungsempfängern dieses Buches aber die liebe Nicole hat an mich gedacht und mich nach beenden angeschrieben ob ich noch Interesse habe. Klar 😉 Wir wurden uns recht schnell einig und so landete Stolperherz von Britta Sabbag heute als einziges Buch dieser Woche auf meinem SuB. Am liebsten würde ich sofort lesen, aber erstmal warten noch andere Bücher 😉

Wie gefiel Euch Stolperherz? Habt ihr es schon gelesen oder steht es auf Eurer Wunschliste?

Sanny kann ihr Glück kaum fassen: Ausgerechnet Greg, der coole Bassist der Schulband Crystal, lädt sie ein, bei der letzten Probe vor den Sommerferien dabei zu sein. Doch es kommt noch besser: Die Jungs fragen sie, ob sie Lust hat, die Band auf ihrer Tour zu begleiten. Bisher war Sanny immer nur das unscheinbare Mädchen mit dem Stolperherzen, so genannt, weil sie mit einem Herzfehler geboren wurde. Doch Sanny zögert nicht lange – tischt ihrer Mutter kurzerhand eine Lüge auf und steht am nächsten Morgen pünktlich am Treffpunkt. Und einmal unterwegs beginnt für Sanny die aufregendste Zeit ihres Lebens …

Die erste Post die mit Büchern zu tun hat erreichte mich Anfang der Woche.
Vor einiger Zeit fragte jemand auf Facebook wer Interesse an einer neuen Aktion zu einem Buch hätte. Email genügte und wurde von mir verschickt. Ich muss gestehen ich hatte es schon fast wieder vergessen und so war ich recht erstaunt als folgender Brief bei mir aus Amsterdam ankam.

IMG_2531 Zunächst überlegte ich ob irgendeiner meiner Bekannten im Urlaub sind. Erst als ich den Brief öffnete und las ahnte ich wie ich zu den handschriftlich geschriebenen Zeilen kam. Ein Brief der auf ein neues Buch aufmerksam macht: Klemmroth. Mehr darüber kann man unter Klammroth.com erfahren und auch ich schaute mich auf der Webseite um. Der Brief klingt schon spannend und das Buch landet auf jeden Fall auf meiner Wunschliste.

Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Auf Facebook waren schon ein paar etwas ungeduldig. Ich warte nun  einfach mal ab auch wenn das natürlich sehr aufregend ist und auch ich wissen möchte wie es mit der Aktion weiter geht.

Seit Jahren ist der uralte Tunnel stillgelegt. Doch etwas geht um in den Tiefen des Berges. Kinderstimmen wispern im Dunkel, und etwas regt sich in den Schatten. Einst war Klammroth ein stiller Weinort am Fluss – bis eine Katastrophe die Idylle zerstörte. Dutzende Kinder starben bei einem verheerenden Unfall im Tunnel, viele weitere wurden entstellt. Nun, sechzehn Jahre später, kehrt eine der Überlebenden nach Klammroth zurück: Anais hat die Qualen des Feuers noch nicht überwunden, als ihr Vater sie zu sich ruft. Etwas Unerklärliches erscheint des Nachts vor den Fenstern. Gespenstisches geschieht – und jemand fordert neue Opfer. Der Tunnel hat Anais nicht vergessen …

Die nächste Post oder sagen wir die nächsten beiden Zusendungen stehen noch unter dem Einfluss der Leipziger Buchmesse. Ich hatte nicht vor hinzufahren bis man immer mehr von den Planungen der anderen las. Dann stieg die Wehmut. Doch leider war es auch nicht möglich für einen Tag hin zu fahren da unser Auto kaputt ging und so musste ich mich mit Messeberichten begnügen.

Kurz vor der Messe erreichte mich eine Nachricht aus dem Knaur Verlag. Es geht um eine neue Community genannt Feelings. Es geht um gefühlvolle EBooks und sie sollte auf der Messe vorgestellt werden.

IMG_2532Leider musste ich die Einladung ablehnen bekam aber diese Woche vom Verlag trotzdem ein Umschlag mit Werbekarten und kleineren Goodies. Ich Danke Knaur das mir so ein wenig Leipzig nach Hause gebracht wurde und habe mich auch schon direkt bei Facebook nach der Gruppe umgeschaut. Ich bin sehr gespannt was genau dahinter steckt und warte mal ab ob es wirklich etwas für mich ist.

Die letzte Post kam auch heute und hat nur indirekt etwas mit Leipzig zu tun. Für Janet Clark habe ich bei Lovelybooks eine Leserunde zu ihrem Buch ins Leben gerufen. Habe mich ein wenig drum gekümmert. Nichts Großes und vor allem habe ich es gerne gemacht. Ich begleite Janet nun schon seit ihrem ersten Buch und durfte sie auch schon letztes Jahr in Leipzig treffen. Leider wurde das dieses Jahr nichts dabei wäre ich gerne bei der Thrillernacht dabei gewesen.

IMG_2560Doch sie hat mir das zu Hause bleiben ein wenig versüßt und hat mir Leipzig nach Hause geschickt. Viele viele lieben Dank. Für mich ist es was ganz besonderes eine so liebe Autorin wie Dich zu kennen und Dir geholfen zu haben!!! <3

Ich hoffe wirklich sehr das die nächste Thrillernacht oder eine andere Lesung von Dir wenigstens in Fahrtnähe kommt und ich dabei sein kann. Ansonsten warte ich gespannt auf die nächste Messe und natürlich auf die nächsten Bücher 😉

Wie ihr seht gab es nur ein Buch, aber dafür ganz liebe andere Post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.