[Zuwachs] KW 19

IMG_2679Diese Woche gab es einige tolle Zugänge und nicht alle landen auf dem SuB. Zum Einen habe ich beim Umschau Verlag gewonnen. Gesucht wurden Leute mit dem Namen Burger. Gewinnen konnte man The Art of Burger. Gestern kam der Gewinn an und ich bin ganz begeistert von der Gestaltung dieses Buches und von den Rezepten die drin stehen. Wenn Interesse besteht stelle ich es gerne mal ausführlicher vor.
Dann kamen noch ein Wanderpaket und Tauschbücher an. Das Wanderpaket beherbergte nicht wirklich was für mich. Zwei Bücher habe ich trotzdem entnommen und werde sie meiner Freundin stiften 😉 Bei den Tauschbüchern war einmal nicht nur das Buch drin sondern auch das ganze tolle Zubehör was die Blogger bekommen hatten als sie das Buch bekamen. Ich habe mich riesig gefreut und mein Sohn auch, der hat nämlich schon die Jelly Beans abgegriffen 😉
Ganz vergessen hätte ich beinahe ein EBook was ich gewonnen habe. Das Schloss von Tim Svaart. Ich höre nur begeisterte Stimmen und bin nun sehr gespannt was da auf mich wartet!! Außerdem gab es noch ein zweites EBook der 3. Siria Band von Amanda Frost.
Der gestrige Samstag überflutete mich dann nochmal mit Büchern. Zwei tolle Bücher gab es auf dem 3. We love Books Treffen in Frankfurt und zu Hause erwarteten mich vier Buchsendungen.

Das Mädchen mit dem Haifischherz von Jenni Fagan (GT)
The Art of Burger (GW)
Tribunal von André Georgi (GT)
Loreley singt nicht mehr von Judith Merchant (GT)
Centro: In der Tiefe von Katharina Groth (GT)
Das Schloss von Tim Svart (GW)
So fern wie ein Stern von Amanda Frost (RE)
Bald wird es Nacht Prinzessin von Anna Schneider (GW)
Manisch von Ruth Newman (GS)
Dünentod von Sven Koch (RE)
Ich kann dich sehen von Jaye Ford (GT)
Ein Atemzug entfernt von Heather Gudenkauf (GT)
H(e)ar(t)d Beat von Janessa Bears (RE)

Anais Hendricks ist fünfzehn und sitzt auf dem Rücksitz eines Polizeiautos. Ihre Schuluniform ist blutverschmiert, und am anderen Ende der Stadt liegt eine Polizistin im Koma. Doch Anais kann sich da an nichts erinnern. Jetzt ist sie auf dem Weg ins Panoptikum, eine Besserungsanstalt für schwer erziehbare Jugendliche, die für das Waisenkind am Ende einer langen Kette von Heimen und Pflegefamilien steht. Das Panoptikum, ein ehemaliges Gefängnis im Niemandsland der Provinz, scheint wie gemacht für Anais, die mittlerweile sowieso denkt, sie sei ein Experiment, das Objekt einer Reihe von Versuchen, die zeigen sollen, wann ein Mensch zerbricht. Während Anais mit ihrer schwierigen Vergangenheit ringt und sich mit Mut und Fantasie durch ein Fürsorgesystem boxt, das ihr einen Schlag nach dem anderen versetzt, findet sie in den anderen Jugendlichen des Panoptikums fast so etwas wie eine Familie. Eine Familie, die sich ihre eigenen Mythen und Legenden schafft und deren Bande stärker sind als das System, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt. Es sei denn, du hast ein Haifischherz und Freunde, die dir helfen, ihm zu folgen …

Sie wollen endlich wissen, was in Ihrem Burger steckt? Da hilft nur Selbermachen! Wertvolle Zutaten sind schließlich auch bei dem als Fast-Food verschrienen Burger nicht ausgeschlossen. Hochwertiges Fleisch, knuspriger Speck, Käse mit dem richtigen Schmelz, ein Burger-Brötchen, das nach mehr als Pappe schmeckt dieses Buch macht sich auf die Suche nach dem perfekten Burger. Frisch, kreativ und auch abseits der plattgetrampelten Klassiker-Pfade wartet diese Burger-Bibel mit 80 Rezepten und absolut überraschenden Ideen auf. Keine Brötchenhälfte bleibt auf der anderen und nur eines ist sicher: Diese Burger entstehen nicht in der Großküche, sondern am heimischen Grill und haben echte Gourmet-Qualitäten!

Metall, Glas Blut. Alle tot. Warum lebe ich noch? — Jasna Brandic, Topermittlerin des Tribunals in Den Haag, überlebt als Einzige ein brutales Attentat auf ihren Kronzeugen. Ohne diesen droht das Verfahren gegen den Massenmörder Kovac endgültig zu scheitern. Da erreicht Jasna die Nachricht, dass ein international gesuchter Kriegsverbrecher bereit ist, gegen Kovac auszusagen – vorausgesetzt, sie schafft es, ihn vor seinen eigenen Leuten zu schützen und lebend nach Den Haag zu bringen. Jasna setzt auf eigene Faust alles daran, den Mann zu finden. Sie ahnt nicht, dass sie Teil eines perfiden Spiels ist ? eine Jagd auf Leben und Tod beginnt.

In den frühen Morgenstunden treibt eine bizarr leuch­tende Leiche im Rhein. Ein zitternder Angler gesteht Kommissar Jan Seidel, dass er den toten Mann am Haken hatte. Die beiden kannten sich. Nur ein grau­samer Zufall? Und während Kommissar Jan Seidel aus Königswinter den Täter sucht, ist seine Großmutter Edith Herzberger, die rheinische Miss Marple, ihrem Enkel bereits einen entscheidenden Schritt voraus …

Das Jahr 2075: Durch ein misslungenes Experiment ist das Überleben auf der Erdoberfläche nicht mehr möglich. Die Strahlung der Sonne hat die Menschheit in die Tiefen verbannt. Die 17-jährige Kay und ihre kleine Schwester leben in der Gesellschaft des Centro. Sie bietet Schutz und Nahrung. Doch der Preis dafür ist hoch. Strenge Gesetze regieren den Alltag in dem modernen Bunker, der von Wissenschaftlern geführt wird. Am Rande der Gesellschaft, versucht Kay das Überleben von sich und ihrer kleinen Schwester zu sichern. Als es zu einem Aufstand kommt, gelingt den Mädchen die Flucht in die Tiefen des Gebirges, doch auf das was sie dort erwartet, waren sie nicht gefasst …

„Mit ihren gerade einmal sechzehn Jahren hatte Jessica noch keinen einzigen Gedanken ihres zuckersüßen Teenagerlebens an den Tod verschwendet. Aus diesem Grund ahnte sie auch nicht, dass er ihr bereits dicht auf den Fersen war… Sechs Menschen treffen in einem verlassenen Schloss aufeinander, doch nicht jeder von ihnen ist freiwillig hier. Und nicht jeder wird das alte Gemäuer lebend verlassen. Das Schloss – seit jeher wurde in seinen Mauern gelitten, gequält und getötet. An diesem düsteren Ort kannst du noch so laut um Hilfe rufen. Niemand wird deine Schreie hören.“

Teil 3 der Siria-Reihe:

Hätte der Tierarzt Mark für Frauen nur ein halb so geschicktes Händchen wie für Tiere, würde sein Einsatz auf der Erde sicherlich erfolgreicher verlaufen. Denn kaum hat er die quirlige Elena kennengelernt, verliert sie bei einem Unfall ihr Gedächtnis. Eine Fügung des Schicksals? Vielleicht! Elena kauft ihm nämlich bedenkenlos ab, dass Außerirdische auf der Erde das Normalste der Welt sind. Orientierungslos, wie sie ist, verfrachtet Mark sie schließlich auf seinen Heimatplaneten Siria. Mitnichten darauf gefasst, dass der rothaarige Wirbelwind binnen kürzester Zeit nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner beiden Töchter auf den Kopf stellt. Was aber, wenn Elena eines Tages ihr Gedächtnis wiedererlangt …?

Ein fantastischer Liebesroman gewürzt mit einem guten Schuss Erotik und einer Brise Humor!

Nova liegt reglos auf dem Boden, ihre Augen starren ins Leere. Was ist in dieser Nacht passiert? Die einzigen Zeugen schweigen und Nova kann ihre Geschichte nicht erzählen, weil sie seither im Koma liegt. Doch Daniel ahnt, dass etwas Schreckliches geschehen sein muss. Zusammen mit Novas bester Freundin Jessi macht er sich auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit. „Gutes Thema. Gute Geschichte. Gut erzählt.“ Monika Feth

Olivia Corscadden hat den Täter gesehen, davon ist der Psychologe Matthew Denison überzeugt. Sie ist die einzige Zeugin, die einzige Hoffnung, den Serienkiller zu fassen, der im ehrwürdigen Ariel College von Cambridge Todesangst verbreitet. Auch sein letztes Opfer, wieder eine junge Studentin, wurde auf brutale Weise ermordet. Doch Olivia, die man starr vor Entsetzen neben der Leiche ihrer Freundin fand, spricht kein einziges Wort. Denison muss Olivia zum Reden bringen und ans Licht holen, was die junge Frau offenbar mit aller Macht verdrängt. Nur dann kann der „Schlächter von Cambridge“, wie die Presse ihn nennt, gefasst werden. Doch je mehr Denison erfährt, desto schrecklicher ist sein Verdacht …

Matthew Denison kann ein Gefühl von Übelkeit nicht unterdrücken. Als Psychologe ist er an den Anblick von Leichen nicht gewöhnt, doch nun liegt ein grausam zugerichteter, geradezu ausgeweideter Frauenkörper vor ihm. Es ist bereits der dritte Mord am traditionsreichen Ariel College, doch noch immer gibt es keinen Hinweis auf Motiv oder Täter. Schon längst hatte Denison geahnt, dass es sich um einen Serienkiller handeln musste, doch die Polizei hatte ihm nicht glauben wollen. Nun hat auch die Presse Wind von den Morden bekommen und erzielt mit Schlagzeilen zum „Schlächter von Cambridge“ Rekordauflagen. Doch etwas ist anders bei diesem dritten Fall: Es gibt eine Zeugin. Allerdings spricht Olivia Corscadden kein Wort, seit man sie reglos in einer Ecke jenes Zimmers fand, in dem ihre Mitstudentin abgeschlachtet wurde. Olivias Freund Nick Hardcastle scheint ebenfalls unter Schock zu stehen. Und auf seinem weißen Hemd und seinem Jackett sind Blut und Spuren menschlicher Eingeweide zu erkennen. Immer wieder murmelt er: „Ich wollte sie wieder hineintun. Ich wollte sie nur wieder hineintun.“ Ist er womöglich der Killer? Denison hat keine leichte Aufgabe vor sich. Er wird versuchen müssen, Olivias Starre zu durchbrechen und ihre Erinnerungen an diesen Abend ans Licht zu holen. Er kann einfach nicht verstehen, warum der Mörder Olivia verschont hat. Was hat sie wirklich gesehen? Und Denison wird schnell vorgehen müssen, bevor der Täter ein weiteres Mal zuschlagen kann und dann vielleicht alle Zeugen beseitigt.

Der zweite Fall für das ostfriesische Ermittlerduo Tjark Wolf und Femke Folkmer:
Ein Mann ohne Fingerabdrücke, ein Raum voller Leichen – die Polizei jagt einem Phantom nach, einem Wahnsinnigen, der ein Arsenal von Waffen und Sprengstoff an sich gebracht hat und ein Massaker plant. Bevor die Polizei den Gesuchten fassen kann, entführt er eine voll besetzte Nordseefähre, um sie in die Luft zu jagen. Ermittler Tjark Wolf schafft es in letzter Sekunde, an Bord zu gelangen. Ein perfides Spiel beginnt: Der Attentäter gibt Tjark eine Stunde Zeit, dann will er die Fähre in die Luft jagen…

Er wird sie so lange jagen, bis er sie das Fürchten gelehrt hat …

Nachdem Livia Prescott sich mutig gegen einen brutalen Überfall gewehrt hat, wird sie in der Presse als starke Frau gefeiert. Und nach einem Jahr voller Rückschläge und Enttäuschungen tat es ihr gut, endlich zurückzuschlagen. Doch dieses Gefühl lässt schlagartig nach, als sie an ihrer Autoscheibe, im Büro und zu Hause Drohbriefe findet. Bald geraten auch ihre Familie und Freunde ins Visier ihres Stalkers, und Livia bleibt nur noch eine Wahl: Sie muss sich ihm stellen, um die zu beschützen, die sie liebt. Doch wer ist er? Ein Fremder oder jemand, der ihr nahe steht – sehr nah?

An einem eiskalten Märztag betritt ein Unbekannter die Highschool von Broken Branch und nimmt die Kinder der dritten Klasse als Geiseln. Niemand weiß, wer er ist. Niemand weiß, was er will. Weder Officer Meg Barrett, die von der Einsatzzentrale an die Schule ihrer Tochter gerufen wird. Noch Evelyn Oliver, die Lehrerin, die gemeinsam mit den Kindern in der Gewalt des Geiselnehmers ausharrt. Oder die dreizehnjährige Augie Baker, die bereit ist, alles zu tun, um ihren kleinen Bruder zu retten. Mit jeder Minute, die vergeht, treten die verborgenen Ängste und Zerwürfnisse der Bewohner von Broken Branch immer mehr zutage, während sie verzweifelt einen Weg suchen, ihre Kinder aus den Fängen des Geiselnehmers zu befreien

Trotz ihrer 17 Jahre weiß Price ganz genau, was sie vom Leben will:
Ein Rockstar werden!
Als sie allerdings den ersten Schritt in
Richtung Zukunft macht, muss sie erkennen, dass Willen allein kein Garant für Erfolg ist.
Sie muss zunächst sich selbst finden,
die sanfte Seite des härtesten Punkrockers der Schule auftun und ihren geheimnisvollen Chatfreund enttarnen.
Ob ihr das gelingt und welche Erfahrungen auf dem Weg dorthin sonst noch auf sie warten, erfahrt ihr im ersten Teil von
»Heartd Beat«.
Der turbulente, verworrene und von tiefen Gefühlen geprägte Werdegang einer berühmten Rockabella!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.