[Zuwachs] KW 2

Diese Woche kommt der Zuwachspost sogar erst Dienstags. Irgendwie muss ich erst wieder rein finden in all die Aufgaben, neben dem Training, der süßen Enkelmaus und dem Lesen. Doch das wird langsam und dann steigert sich auch wieder der Buchverbrauch. Damit er nie versiegt gibt es auch wieder neue Bücher. Zum einen Rezensionsexemplare für das Buchmagazin und auch ein Wunschbuch und etwas ertauschtes. Einige Bücher dürften bald auch eintrudeln, da ich momentan doch recht fleißig bei Lovelybooks am tauschen bin. Ich kann es einfach nicht lassen. Die Wunschliste schrumpft trotzdem nicht. Morgen könnt ihr Euch auf meine Must Haves im Februar freuen ^^

Du & Ich – Best friends for never von Hilary T. Smith (GT)
The Fourth Monkey – Geboren um zu töten von J.D. Barker (RE)
Unter der Sonne nur wir von Robin Lyall (GT)
Grimms-Märchen-Krimis von Alexander Gruber (RE)

Die meisten Geschichten erzählen von großen, ungewöhnlichen Freundschaften. Von Freunden, die durch dick und dünn gehen und sich niemals im Stich lassen. Hilary Smith erzählt eine Freundschaftsgeschichte mal ganz anders: Denn kann das Ende einer Freundschaft nicht auch ein Beginn sein?

Annabeth und Noe. Noe und Annabeth. So war es schon immer. Gemeinsam schmiedeten sie Pläne für die Studentenzeit in Paris. Sie würden einen Goldfisch besitzen, die Nächte durchquatschen und lauter wilde Partys feiern. Als sich die Schulzeit dem Ende nähert, ist Annabeth daher bereit – bereit für alles. Für eine gemeinsame Zukunft mit ihrer besten Freundin. Doch plötzlich ändert Noe ihre Pläne. Es gibt einen Jungen an ihrer Seite, eine andere Universität ist im Gespräch und die gemeinsamen Nachmittage finden immer seltener statt. Die Freundschaft erscheint wie ein alter Lieblingspulli: ehemals heiß und innig geliebt, jetzt kratzig und viel zu eng. Annabeth muss sich fragen, ob sie bereit ist, Noe aufzugeben, um der Mensch zu werden, der sie wirklich sein will.

5 Jahre, unzählige Opfer und ein Serienkiller, der auch nach seinem Tod nicht ruht …

Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt …

Bloß weg von ihrem untreuen Ex-Freund in Deutschland! Nach dem Abi hilft Nele in einer Tierauffangstation in Afrika. Nie hätte sie gedacht, dass sie sich ausgerechnet am Ende der Welt neu verlieben würde – und dann auch noch in zwei Typen gleichzeitig. Der charmante Sasha sorgt für kribbelige Flirts, die Neles Alltag versüßen. Doch eigentlich ist es der geheimnisvolle Wildhüter Jake, der ihr schlaflose Nächte beschert. Für wen soll sie sich bloß entscheiden?

Märchen-Krimis? Was ist das denn? Mord und Totschlag, Raub und Diebstahl, Lüge und Betrug im Märchen? Gibt es das wirklich? Alexander Gruber hat ermittelt: Zweihundert Märchen haben die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm gesammelt: Erzählungen von Menschen, aus ihrem Leben und aus ihrer Welt. Wollen sie wahr sein und das wollen sie scheuen sie vor der Realität nicht zurück und nicht vor dem Bösen. So trifft der Leser auf skrupellose Raubmörder oder Stiefmütter, die sich ungeliebter Kinder entledigen und sieht dem kaltblütigen Frauenmörder »Blaubart« ins Auge, aber die Grimms machen es dabei spannend: der Mörder wetzt in der Vorhalle schon sein Messer, und seine jüngste Frau ruft verzweifelt aus dem Fenster nach ihren Brüdern …

Märchen-Krimis sind echte Krimis, ihre Schule gewissermaßen, und sind echte Märchen: mitleidend, versöhnlich, gerecht.

2 Gedanken zu „[Zuwachs] KW 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.